Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Oil, Kupfer stabilisieren sich mit abnehmender Risikoaversion, Gold kämpft bei Top

Oil, Kupfer stabilisieren sich mit abnehmender Risikoaversion, Gold kämpft bei Top

2016-01-14 05:35:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Gold nahm seinen Rückgang wieder auf, nachdem die Investoren ihre Trades in sicheren Anlagen abbauen
  • Oil fällt nach überraschendem Bestandsanstieg von DoE, was sich fortsetzen könnte
  • Kupfer legte dank steigender Importe Chinas leicht zu

Die Rohstoffe und asiatischen Aktien erholten sich leicht, nachdem der Risikoabverkauf aufhörte, wobei sie von einem höheren Festkurs des CNY unterstützt wurden. Über Nacht unterbrach in New York der Selloff von Krediten und Oil den zwei Tage dauernden Rebound und brachte den Markt wieder in die roten Zahlen.

Oil führte eine Rückkehr des Risikoabbaus in New York an, nachdem das US Department of Energy einen überraschenden Anstieg in den Crude Oil Vorräten von 234.000 auswies. Dies steht im Gegensatz zu den 5,085 Millionen der Vorwoche und den unerwarteten 3,9 Millionen, die am Dienstag von API berichtet wurden.

Obwohl der Druck auf WTI leicht nachgelassen hat, verweilt Brent Oil in der Nähe seines neuen Tiefs von 29,73 - das erreicht wurde, als die regionalen Aktien bei Eröffnung der asiatischen Handelszeit fielen. Alle Augen sind nun auf Brent und die sich verringernde Abweichung zu WTI gerichtet. Der Brent-WTI Spread sank von 12,82 im Februar 2015 auf nun -0,62.

Oil, Kupfer stabilisieren sich mit abnehmender Risikoaversion, Gold kämpft bei Top

Gold testete das seit dem Beginn der Handelszeit in Asien bereits dreimal das Widerstandslevel von 1095,8. Dieses Level ist der Schlüssel für eine Wiederholung der Rallye vom Jahresbeginn 2016 oder eines anhaltend nervösen Tradings. Eine bescheidene Erholung in den asiatischen Risikoaktiva setzt zurzeit Gold unter Druck, nachdem es über Nacht noch von der Risikoaversion profitiert hatte.

Kupfer verzeichnete ein neues 6-Jahrestief von 1,9425, gleichzeitig mit einem Sturz in den Aktien nach Eröffnung in Asien, obwohl es kurz darauf wieder gemeinsam mit den Aktien wieder anstieg. Kupfer und die Industriemetalle bleiben wegen des gemischten Marktsentiments von einem Rückgang gefährdet. Es scheint, als ob der Kurs nun an 1,9665 zur Konsolidierung festhalten wird.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold legte leicht zu, deutlich über dem 10-Tages und 20-Tages Moving Average abwärts. Die gemischte Kursbewegung bietet keine klaren Hinweise auf eine bestimmte Richtung, sondern ist eher eine Korrektur. Gold-Trader sollten abwarten, bis die Volatilität abnimmt.

Oil, Kupfer stabilisieren sich mit abnehmender Risikoaversion, Gold kämpft bei Top

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer sank kurz auf ein neues Sechsjahrestief von 1,9425, stieg jedoch kurz darauf wieder an. Die Momentumsignale bleiben im überverkauften Bereich. Somit könnte der Rückgang im Kupfer fortfahren, wobei die Grundlage nun zu einer Konsolidierung auf den aktuellen Levels wechselt.

Oil, Kupfer stabilisieren sich mit abnehmender Risikoaversion, Gold kämpft bei Top

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE WTI Oil tradet zum dritten Tag in Folge oberhalb seines jahrelangen Tiefs von 29,93. Ein Rückgang bleibt weiterhin im Fokus, während die Volatilität abnimmt. Ein flaches Momentum deutet an, dass keine großen Veränderungen fürs Tages-Trading zu erwarten sind. Trader könnten von gelegentlichen Dip-Käufen oder vom Spread zwischen WTI und Brent profitieren.

Oil, Kupfer stabilisieren sich mit abnehmender Risikoaversion, Gold kämpft bei Top

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.