Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX im Sinkflug, 9.300 wir kommen?

DAX im Sinkflug, 9.300 wir kommen?

2016-01-14 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der DAX befindet sich weiter in einem scheinbar unaufhörlichen Abwärtsstrudel, das Kursminus im Jahr 2016 beläuft sich mittlerweile auf rund 1.000 Punkte - und ein Ende ist nicht in Sicht...

Am Donnerstag verlor der DAX erneut mehr als 2% nachdem es bereits am Mittwochabend im Sturzflug zurück unter 10.000 Punkte ging.

Initiator für diesen Abverkauf im nachbörslichen DAX-Handel war der US-Aktienmarkt, wo neben der Unsicherheit rund um China und der Zinswende der FED im Dezember auch der anhaltende Verfall des Ölpreises auf die Stimmung schlug.

Der Preisverfall am Ölmarkt hat das Potential neben der konjunkturellen Abkühlung in China ebenfalls signifikant auf die fragile US-Wirtschaft durch zu schlagen.

Denn besonders ind en US-amerikanischen Ölmarkt ist in den letzten Jahren viel billiges (Notenbank-)Geld geflossen. Und der Preisverfall am Ölmarkt kann hier zügig eine Welle von Pleiten im Rohstoff-Sektor nach sich ziehen.

Und wenn das noch nicht genug wäre, kam es am Donnerstag zu Ausverkäufen im Automobilsektor, beim französischen Automobilhersteller Renault kam es angeblich ebenfalls zu Ungereimtheiten bei Abgas-Emissionen.

Die deutschen Automobilhersteller Volkswagen, Daimler und BMW gerieten infolgedessen hierzulande ebenfalls stark unter Druck.

Die Vorzeichen für die DAX-Bären sind also derzeit gut, ein Test des 2015er Jahrestiefs um 9.300 Punkten steht kaum etwas im Wege.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX im Sinkflug, 9.300 wir kommen?

@JensKlattFX

DAX im Sinkflug, 9.300 wir kommen?

instructor@dailyfx.com

DAX im Sinkflug, 9.300 wir kommen?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.