Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hohe Nervosität: DAX zum Wochenstart mit 300 Punkten Handelsspanne

Hohe Nervosität: DAX zum Wochenstart mit 300 Punkten Handelsspanne

2016-01-11 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der chinesische Aktienmarkt ist zum Wochenstart erneut rund 5% eingebrochen, im DAX bleibt es infolgedessen schwankungsintensiv.

Der deutsche Leitindex präsentiert sich weiterhin höchst volatil, eine Tages-Schwankungsbreite von rund 300 Punkten spricht eine klare Sprache.

Und trotz der ausbleibenden Anschlussverkäufe nach der tiefroten Eröffnung am Terminmarkt am morgen ist der deutsche Leitindex noch lange nicht über den Berg.

Selbst ein Rücklauf über die psychologisch so wichtige 10.000er Marke bannt nicht die Gefahr eines Abrutschens in Richtung des 2015er Jahrestiefs um 9.300 Punkte in den kommenden Tagen.

Ausgehend von der Tatsache, dass der Wirtschaftsdatenkalender in den kommenden Tagen sehr dünn ist, somit alle Augen weiterhin auf den Entwicklungen rund um China liegen und die Lage sich hier jederzeit noch einmal verschärfen, stärkere Kapitalabflüsse auf den Weg gebracht werden können, stehen die DAX-Bullen weiter mit dem Rücken zur Wand.

Ich sehe erst oberhalb von 10.130/160 Punkte eine erste Aufhellung.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Hohe Nervosität: DAX zum Wochenstart mit 300 Punkten Handelsspanne

@JensKlattFX

Hohe Nervosität: DAX zum Wochenstart mit 300 Punkten Handelsspanne

instructor@dailyfx.com

Hohe Nervosität: DAX zum Wochenstart mit 300 Punkten Handelsspanne

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.