Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
China kollabiert, DAX 3% im Minus und ein Ende des Abverkaufs ist nicht in Sicht

China kollabiert, DAX 3% im Minus und ein Ende des Abverkaufs ist nicht in Sicht

2016-01-07 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der DAX bleibt weiter stark unter Druck, fiel am Donnerstag unter 10.000 Punkte, verzeichnete bis zum Mittag ein Minus von mehr als 3%.

Grund waren erneute Turbulenzen am chinesischen Finanzplatz: der Handel im Shanghai Composite wurde das zweite Mal in vier Tagen ausgesetzt, dieses Mal bereits nach rund 30 Minuten.

Die Kapitalabflüsse aus China halten weiter an, zur Stabilisierung des chinesischen Yuan löst die chinesische Notenbank weiterhin in großem Umfang Fremdwährungsbestäne, primär US-Dollar-Bestände auf.

Diese summerien sich aktuell auf Monatsbasis auf ein Rekordhoch von 110 Mrd., im Laufe des letzten Jahres verkaufte die chinesische Notenbank sogar mehr als eine halbe Billion ihrer US-Dollar-Bestände:

China kollabiert, DAX 3% im Minus und ein Ende des Abverkaufs ist nicht in Sicht

Quelle: Reuters | Jamie McGeever

Und wie es scheint ist ein Ende der Turbulenzen in China kaum zu erwarten. Eine erneute Auflage von „Verkaufsverboten“ beispielsweise wird langfristig kaum den gewünschten Effekt bringen, wie man nun sehen kann.

Zur Erinnerung: im Sommer hatte die chinesische Regierung Investoren mit Beteiligungen von über 5% an Unternehmen ein Verkaufsverbot unter Androhung von Gefängnisstrafen auferlegt. Dieses läuft in Kürze aus und wie man sieht, wurden hierdurch die fundamentalen Probleme nicht gelöst.

Für den DAX bedeutet dies im Umkehrschluss, dass kurzfristige Korrekturbewegungen zwar einkalkuliert werden sollte, aber keinerlei Aufhellung des Gesamtbildes bedeuten. Stattdessen sollte man diese Gegenbewegungen eher verkaufen, erstes Ziel bleibt die Region ums 2015er Jahrestief um 9.300 Punkte.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

China kollabiert, DAX 3% im Minus und ein Ende des Abverkaufs ist nicht in Sicht

@JensKlattFX

China kollabiert, DAX 3% im Minus und ein Ende des Abverkaufs ist nicht in Sicht

instructor@dailyfx.com

China kollabiert, DAX 3% im Minus und ein Ende des Abverkaufs ist nicht in Sicht

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.