Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
Aussie und NZ Dollar sinken, Yen legt mit risikoaversivem Start in 2016 zu

Aussie und NZ Dollar sinken, Yen legt mit risikoaversivem Start in 2016 zu

2016-01-04 06:58:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • S&P 500 Futures deuten darauf hin, dass die Risikoaversion der asiatischen Handelszeit fortfahren könnte
  • Britisches Pfund wartet auf UK PMI Daten, um Erwartungen einer Zinserhöhung der BoE zu bestimmen
  • Beurteilen Sie Trends und Spot-Wenden in den wichtigsten Währungen mit dem DailyFX SSI

Der Australische, Kanadische und New Zealand Dollar stürzten ab, während der mit Sicherheit verbundene Japanische Yen leistungsstark war, als die Risikoaversion zu Beginn des Handels in 2016 durch die Finanzmärkte fegte. Tatsächlich verfolgten die Bewegungen die steilen Rückgänge der asiatischen Aktienbörsen. Dies könnte die Rückkehr der Liquidität nach der Feiertagsflaute aufzeigen, wobei die Investoren ihre Portfolios für 2016 zusammenstellen.

Wie wir bereits zuvor anmerkten, scheint eine Tendenz in Richtung Risikoaversion im ersten Akt von 2016 Sinn zu machen. Die aggressiven Lockerungsbemühungen der Fed der letzten sieben Jahre kürzten die Renditen der sichereren Anlagen und ermunterten die Anleger dazu, Renditen weiter weg im Risikospektrum zu suchen. Nachdem die kurzfristigen Kreditkosten nach dem Stimulusabbau des FOMC steigen, wird die umgekehrte Dynamik wohl zu Anpassungen in den Portfolios führen, die die sentimentabhängigen Anlagen, einschließlich Aktien und Hochzinswährungen, nach unten treiben sollten.

Die besorgniserregenden Nachrichten könnten die schlechte Laune der Investoren verstärkt haben. Chinas Caixin PMI Daten zeigten unerwartet, dass die Aktivität im Herstellungssektor im Dezember im Vergleich zum Vormonat schneller geschrumpft ist. Gleichzeitig warnte der Vize-Vorsitzende der Fed, Stanley Fischer, davor, dass die Zinserhöhungen dazu verwendet werden könnten, um Anlagekurse zu bremsen, die "übertrieben hoch" sind. Hiermit deutet er an, dass die US Zentralbank nicht ausdrücklich darauf verzichten wird, die Straffung als Werkzeug für die Abkühlung der Risikoneigung zu verwenden.

Vorausschauend deuten die S&P 500 Futures deutlich darauf hin, dass die risikoaversive Dynamik voraussichtlich anhalten wird. Ein leichter Anstieg im deutschen VPI, bei dem die Inflationsrate im Jahresvergleich nun bei 0,6 Prozent steht, wird wohl kaum eine Reaktion auslösen, da die EZB sich bereits für ihr QE bis 2017 verpflichtet hat. Der UK Herstellungsindex PMI wird beurteilt werden, um zu sehen, ob das Wachstum im Inland ein angemessenes Momentum finden wird, um den von der Eurozone importierten desinflationären Druck zu überwinden. Eine positive Überraschung könnte die Wetten auf eine Zinserhöhung der BoE erneut entfachen und das Britische Pfund stützen.

Verlieren Sie Geld im Forex-Trading? Dies könnte der Grund dafür sein.

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

16:00

USD

Fed: Williams hält Rede in San Francisco

-

-

-

18:15

USD

Fed: Vize-Vorsitzender Fischer in San Francisco

-

-

-

22:30

AUD

AiG Index der Herstellerleistung (DEZ)

51,9

-

52,5

22:30

USD

Fed: Mester hält Rede in San Francisco

-

-

-

23:00

AUD

CoreLogic RP Data Hauspreisindex (M/M) (DEZ)

0,0%

-

-1,5%

01:35

JPY

Nikkei Japan Herstellungsindex PMI (DEZ F)

52,6

-

52,5

01:45

CNH

Caixin China Herstellungsindex PMI (DEZ)

48,2

48,9

48,6

5.30

AUD

Rohstoffindex (A$) (DEZ)

71,2

-

75,6

5.30

AUD

Rohstoffindex (J/J) (DEZ)

-23,3%

-

-22,0%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

08:00

CHF

Sichteinlagen gesamt (1. JAN)

-

468,3 Mrd.

Tief

08:00

CHF

Inländische Sichteinlagen (1. JAN)

-

406,0 Mrd.

Tief

08:30

CHF

Herstellungsindex PMI (DEZ)

50,1

49,7

Mittel

08:45

EUR

Markit/ADACI Italiens Herstellungsindex PMI (DEZ)

54,9

54,9

Tief

08:50

EUR

Markit Frankreichs Herstellungsindex PMI (DEZ F)

51,6

51,6

Tief

08:55

EUR

Markit/BME Deutschlands Herstellungsindex PMI (DEZ F)

53,0

53,0

Mittel

09:00

EUR

Markit Herstellungsindex PMI der Eurozone (DEZ F)

53,1

53,1

Mittel

09:30

GBP

Netto-Verbraucherkredite (NOV)

1,3 Mrd.

1,2 Mrd.

Tief

09:30

GBP

Gesicherte Netto-Kredite für Immobilien (NOV)

3,6 Mrd.

3,6 Mrd.

Tief

09:30

GBP

Hypothekengenehmigungen (NOV)

69,8 Tsd.

69,6 Tsd.

Mittel

09:30

GBP

M4 Geldmenge (im Monatsvergleich) (NOV)

-

0,6%

Tief

09:30

GBP

M4 Geldmenge (im Jahresvergleich) (NOV)

-

0,2%

Tief

09:30

GBP

M4 exkl. IOFCs 3 Mt., annualisiert (NOV)

5,7%

3,7%

Tief

09:30

GBP

Markit UK Herstellungsindex PMI, saisonbereinigt (DEZ)

52,8

52,7

Hoch

13:00

EUR

Deutschlands VPI (M/M) (DEZ P)

0,2%

0,1%

Mittel

13:00

EUR

Deutschlands VPI (J/J) (DEZ P)

0,6%

0,4%

Mittel

13:00

EUR

Deutschlands VPI, EU-harmonisiert (M/M) (DEZ P)

0,2%

0,1%

Mittel

13:00

EUR

Deutschlands VPI, EU-harmonisiert (J/J) (DEZ P)

0,4%

0,3%

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0833

1,0846

1,0851

1,0859

1,0864

1,0872

1,0885

GBP/USD

1,4699

1,4723

1,4735

1,4747

1,4759

1,4771

1,4795

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.