Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Nächster Versuch im Ölpreis #WTI. Den abgewürgten Rebound von letzter Woche noch gut in Erinnerung. Stop ist af BE. Ich traue dem Braten nicht so ganz, aber Trading ist nun mal nicht Glauben, sondern Methode. 1TG geplant im Bereich des 76.4 Fib-Levels. #Daytrading https://t.co/odUk4CwBHE https://t.co/JLjqUXz3Ls
  • I told you Boys 👇👇😉 $ETH https://t.co/Mx2RIO1ND0
  • Die Prognosefähigkeit der US Realrendite ist schon beachtlich. Jedes Hoch im Goldpreis in 2020 wurde einige Tage vorher bereits signalisiert. #Goldpreis #Gold #XAUUSD #Trading https://t.co/BAWL3d8HK4
  • Weekly Goldpreis Prognose: Noch nicht aus dem Gröbsten raus 👉https://t.co/WKKUARbEf2 #Gold #XAUUSD #Goldpreis $GLD #GC_F @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/2GBXPDqcIa
  • #Gold vs. US Realrendite invertiert #XAUUSD #Goldpreis https://t.co/6gI9byOeE1
  • Aus der Analyse👇 "Ein intitialer Abpraller, kurz nach Eröffnung, sollte nicht ausgeschlossen werden". #DAX startet vor einem starken Widerstand. https://t.co/pxHcMCaTMK https://t.co/YWWGuMlp6W
  • Es muss nicht immer der #DAX sein, solange das Setup stimmt. 2TG bereits erfolgt. #EURUSD #Daytrading #Forex https://t.co/7JI2Rdaxu4
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Wie soll es auch anders sein? 👉https://t.co/PFPM0psqOx #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Daytrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @IGDeutschland https://t.co/kFp0Tb3PKY
  • #Covid19 #Codvid19de Fallzahlen für Montag Deutschland: 11.369 (7.141), 989 (214), 7-Tage Inzidenz 131 (134,4) RKI USA: 174.513 (198.218), 1.723 (3.286), 7-Tage Inzidenz 66,8 JH (kein Update am Montag)
  • During my seasonal analysis, I noticed something very interesting in the #SP500. If we compare the period 2009 - 2010 vs. 2020 -2021, it is interesting that we can see almost the same price movement so far. If history repeats then a small selling period would now kick in. $ES_F https://t.co/E98HYlfmmi
DAX vor der FED kommenden Mittwoch bereits nervös

DAX vor der FED kommenden Mittwoch bereits nervös

Jens Klatt, Marktstratege

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Im DAX beginnt sich Nervosität breit zu machen.

Während vor der Zinssitzung der FED in einer Woche die Wetten am Terminmarkt eine Zinswende kommenden Mittwoch als ausgemachte Sache sehen, mehr als 80% der Marktteilnehmer eine Anhebung erwarten, herrscht Unklarheit in einem anderen Punkt.

Was niemand vorauszusagen vermag ist nämlich, wie sich die weitere Geldpolitik der FED in den kommenden Monaten dann darstellt.

Wird in Aussicht gestellt, dass keine weiteren, zeitnahen Zinsschritte erfolgen, schlicht weil die globale Konjunktur, aber auch die US-amerikanische für einen zügigen Zinsanhebungszyklus zu fragil ist? Das wäre in meinen Augen mit einer ebenfall expansiven EZB und chinesischen Notenbank günstig besonders für deutsche Aktien.

Oder ist man weiteren Zinsschritten gegenüber nicht abgeneigt? Das könnte den deutschen Leitindex, besonders wenn die EZB nicht noch einmal deutlicher geldpolitisch expansiv auftritt ins Shclingern geraten lassen, stärkere Gewinnmitnahemn auf den Weg bringen.

Tatsache ist: diese Unsicherheit sorgt für erratische Auf- und Abwärtsbewegungen wie heute im DAX oder auch gestern am US-amerikanischen Aktienmarkt.

Insgesamt bleibe ich dabei, dass ein DAX-Tagesschluss in den kommenden Tagen oberhalb von 10.500 Punkten die Chancen von einem Jahresschluss um und über 11.000 Punkten am Leben hält. Der Rest liegt in den Händen der FED bzw. Janet Yellens.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX vor der FED kommenden Mittwoch bereits nervös

@JensKlattFX

DAX vor der FED kommenden Mittwoch bereits nervös

instructor@dailyfx.com

DAX vor der FED kommenden Mittwoch bereits nervös

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.