Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Ist im DAX die Jahres-End-Rallye in Gefahr?

Ist im DAX die Jahres-End-Rallye in Gefahr?

2015-12-09 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Für die DAX-Bullen wird es eng. Der deutsche Leitindex gab nach Dienstag auch am Mittwoch nach, verlor zunächst fast ein Prozent, konnte sich dann jedoch zum Nachmittag etwas fangen, die Verluste eingrenzen.

Zwar sehe ich trotz des fortschreitenden Kursrutsches im DAX nach Draghi vergangenen Donnerstag noch nicht allzu schwarz.

Eine Jahresend-Rallye ist aus technischer Sicht erst mit einem Schlusskurs unter 10.500 Punkten gefährdet. Und in den letzten Jahren war es häufig so, dass der Aktienmarkt bzw. der DAX sich Anfang Dezember noch etwas zickig präsentiert hat, ab Mitte Dezember in den Jahresschluss dann noch einmal durchgestartet ist.

Einen potentiellen Treiber für einen solchen Lauf gibt es mit der FED-Zinsentscheidung am kommenden Mittwoch auch noch.

Allerdings hängt in meinen Augen von der 10.500er Marke ab, ob es zu einem nochmaligen, signifikanten Lauf über 11.000 Punkte reicht oder die Marktteilnehmer sich stattdessen mit einem „bloßen“ Jahresschluss über 10.000 Punkten anfreunden müssen.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Ist im DAX die Jahres-End-Rallye in Gefahr?

@JensKlattFX

Ist im DAX die Jahres-End-Rallye in Gefahr?

instructor@dailyfx.com

Ist im DAX die Jahres-End-Rallye in Gefahr?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.