Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Der DAX'sche Gipfelsturm zum Wochenstart potentieller Rohrkrepierer?

Der DAX'sche Gipfelsturm zum Wochenstart potentieller Rohrkrepierer?

2015-12-07 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Nachdem Draghi-Schock am Donnerstag hat sich der DAX wieder gefangen. Bereits zum Wochenstart nahm der deutsche Leitindex die 11.000er Marke wieder ins Visier, legte mehr als 1% zu.

Allerdings ist Vorsicht geboten, unterhalb der Vorwochenhochs um 11.430 Punkten wohnt der aktuellen Bewegung die Gefahr eines Rohrkrepierers inne und ein erneuter Test des Bereichs um die Post-EZB-Tiefs um 10.600 Punkte ist realistisch.

Oberhalb von 10.500 Punkten bleibt die Jahresend-Rallye allerdings intakt und der DAX hat das Potential im Bereich um 12.000 Punkten aus dem Jahr 2015 zu gehen.

Bedenklich ist der Kursverlauf von Donnerstag aber auf jeden Fall: man führe sich nur einmal vor Augen, dass Draghi eine Ausweitung der Anleiheaufkäufe durch die EZB um sechs Monate von September 2016 auf März 2017 angekündigt hat und der DAX darauf mehr als 500 Punkte eingebrochen ist.

Ein klares und deutliches Signal, auf welch wackligem Fundament der Gipfelsturm des DAX in den letzten Jahren gebaut wurde und was geschieht, wenn die EZB irgendwann nicht nur „nicht mehr liefert“, sondern den Geldhahn sogar zudreht.

Die übergeordnete Aufwärtsbewegung im DAX findet offensichtlich keinen realwirtschaftlich fundamentalen Treiber, wird nur durch die unendliche Geldschwemme der EZB und Rendite-technische Alternativlosigkeit begünstigt.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Der DAX'sche Gipfelsturm zum Wochenstart potentieller Rohrkrepierer?

@JensKlattFX

Der DAX'sche Gipfelsturm zum Wochenstart potentieller Rohrkrepierer?

instructor@dailyfx.com

Der DAX'sche Gipfelsturm zum Wochenstart potentieller Rohrkrepierer?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.