Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,72 % Gold: 0,59 % Silber: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xsnw26an01
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,12 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,29 % 🇯🇵JPY: -0,44 % 🇳🇿NZD: -0,68 % 🇦🇺AUD: -0,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vWJvtL0ohz
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,18 % CAC 40: -0,21 % S&P 500: -0,85 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/aiR25mVAZk
  • As I can’t see any news on that move I guess somebody doesn’t want to be in the market when PMIs will come out tomorrow. Of course it’s not serious. What a week. #DAX #SPX #Trading
  • RT @StrayDogTrading: $NDX leading - but to the downside for a change. Leading stocks red. https://t.co/SQqdSAfz9u
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14), Aktuell: 415k Erwartet: 2825k Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,13 % 🇪🇺EUR: -0,04 % 🇨🇦CAD: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,67 % 🇳🇿NZD: -0,67 % 🇦🇺AUD: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/V0ZFHKBvi8
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14) um 16:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2825k Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,07 % Dow Jones: 0,04 % CAC 40: 0,03 % Dax 30: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/dESXAmB6oH
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14) um 16:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Mario Draghi und die EZB als Treiber für DAX-Jahresend-Rallye kommende Woche?

Mario Draghi und die EZB als Treiber für DAX-Jahresend-Rallye kommende Woche?

2015-11-27 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Ein Kursplus von gut 2% im DAX in der vergangenen Handelswoche, wobei allerdings angemerkt werden sollte, dass dieses Plus erst durch eine Art Domino-Effekt zum Wochenschluss auf den Weg gebracht wurde. Die Frage der kommenden Woche lautet also: „Ist diese DAX-Plus nachhaltig?“

Mit „Ja“ ist diese Frage zu beantworten, sollte die EZB am kommenden Donnerstag eine Ausdehnung ihres im März auf den Weg gebrachten Anleiheaufkaufprogramms über September 2016 hinweg verkünden.

Wobei: die hierbei gewählte Rhetroik kann in meinen Augen vielfältig ausfallen. Ich sehe ein solches Statement selbst mit einer bloßen Senkung der Einlagefazilität von -20 auf bspw. auf -30 oder -40 Basispunkten.

Der Grund: die EZB hat angekündigt, sie würde bis zum unteren Zinsabnd Anleihen kaufen, würde mit einer Senkung der Einlagenfazilität einer Ausdehnung ihres QE-Programms den Weg ebnen.

Mario Draghi und die EZB als Treiber für DAX-Jahresend-Rallye kommende Woche?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Für den DAX wäre infolgedessen zu erwarten, dass dieser die Region um die Juli-/Augusthochs um 11.650/800 Punkten ins Visier nimmt.

Bliebe diese Rhetorik seitens Draghi auf Pressekonferenz bzw. dieser Schritt der Senkung der Einlagefazilität aus, so sehe ich für den DAX auf der Kehrseite Potential für einen „Mini-Crash“ und die Fortführung der Jahresend-Rallye in Gefahr.

Nicht nur Draghi, sondern auch andere EZB-Offizielle haben seit der letzten EZB-Sitzung klar Spekulationen um weitere geldpolitische Stimuli geschürt.

Enttäuscht man diese nun, wäre ein Rutsch deutlich zurück unter 11.000 Punkte einzukalkulieren, mit einem Break der 10.500er Marke gar mindestens eine Unterbrechung der Aufwärtsstruktur auf 4-Stundenbasis seit Anfang des vierten Quartals 2015 zu erwarten:

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Mario Draghi und die EZB als Treiber für DAX-Jahresend-Rallye kommende Woche?

@JensKlattFX

Mario Draghi und die EZB als Treiber für DAX-Jahresend-Rallye kommende Woche?

instructor@dailyfx.com

Mario Draghi und die EZB als Treiber für DAX-Jahresend-Rallye kommende Woche?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.