Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
Japanische Haushaltsausgaben sinken

Japanische Haushaltsausgaben sinken

2015-11-27 11:30:00
Marc Zimmermann, Junior Währungsanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Die diesen Morgen veröffentlichten Daten aus Japan brachten eine negative Überraschung mit sich. Zwar stieg die Inflation wie erwartet um 30 Basispunkte und die Arbeitslosenquote sank, doch dies verleitete die Bevölkerung nicht dazu, ihre Ausgaben zu steigern. Ganz im Gegenteil fielen die Haushaltsausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 2,4%. Dass die Kerninflation ebenfalls sank, ist daher nicht verwunderlich.

Die Regierung plant bereits eine Anhebung des Mindestlohns um den Konsum zu fördern und diskutiert nun Budgetpakete, mit denen Teile der Bevölkerung direkt Geld erhalten sollen.

Diese Maßnahmen zeigen, dass sich die japanische Wirtschaft nicht auf dem geplanten Weg befindet und dies immer deutlicher wird. Neben diesen neuen Maßnahmen kann mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein weiteres Eingreifen der Bank of Japan erwartet werden.

Japanische Haushaltsausgaben sinkenJapanische Haushaltsausgaben sinken

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Aus charttechnischer Sicht orientiert sich der weiterhin USD/JPY momentan auf der Oberseite an der Widerstandsregion um 123,80, während auf der Unterseite der Unterstützungsbereich um 122,20 interessant sein dürfte. Es ist wahrscheinlich, dass ein Bruch aus diesem Kanal dynamisch stattfindet.

Sind wollen Ihre Handelsstrategie testen? Den besten und sichersten Einstieg bietet ein Demokonto.

Japanische Haushaltsausgaben sinken

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Marktanalyst bei DailyFX.de

Japanische Haushaltsausgaben sinken

@MarcZimermanFX

Japanische Haushaltsausgaben sinken

instructor@dailyfx.com

Japanische Haushaltsausgaben sinken

>

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.