Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA wieder gute Nachrichrichten für die DAX-Bullen?

DAX: schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA wieder gute Nachrichrichten für die DAX-Bullen?

2015-11-20 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Die Signalwirkung des Bruchs über die 11.050er Marke am Donnerstag im Anschluss an das FED-Sitzungsprotokoll am Mittwochabend ist in meinen Augen klar...

Zwar ist einerseits sehr wahrscheinlich eine Zinsanhebung im Dezember geben wird. Was die Marktteilnehmer im DAX aber spielen ist, dass es im Folgenden keinen zügig voranschreitender Zinserhöhungszyklus seitens der US-amerikanischen Notenbank geben wird.

Mit Ausblick auf den in der kommenden Woche nur seitens der US-Datensätze prall gefüllten Wirtschaftsdatenkalender lässt mich dies zu folgender Überlegung kommen: schlechte Daten könnten wieder gute Nachrichten für den DAX sein.

DAX: schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA wieder gute Nachrichrichten für die DAX-Bullen?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Das heißt: US-Zahlen die enttäuschen, würden vor dem Hintergrund dieser Überlegung weitere Zinsschritte seitens der FED noch einmal unwahrscheinlicher machen, den DAX eher weiter aufwärts schieben.

Technisch findet sich die nächste signifikante Widerstandsregion in der Region um 11.650/800 Punkte, oberhalb von 10.500 Punkten bleibe ich den DAX bullish:

DAX: schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA wieder gute Nachrichrichten für die DAX-Bullen?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX: schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA wieder gute Nachrichrichten für die DAX-Bullen?

@JensKlattFX

DAX: schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA wieder gute Nachrichrichten für die DAX-Bullen?

instructor@dailyfx.com

DAX: schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA wieder gute Nachrichrichten für die DAX-Bullen?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.