Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,26 % Silber: 0,02 % Gold: -0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GDiabF7xCa
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,05 % 🇪🇺EUR: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,08 % 🇬🇧GBP: -0,12 % 🇳🇿NZD: -0,43 % 🇦🇺AUD: -0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/8b1DQxAzqL
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,26 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DfUU6gx9aU
  • 🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (FEB), Aktuell: 4.75% Erwartet: 4.75% Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (FEB), Aktuell: 4.05% Erwartet: 4.05% Vorher: 4.15% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.05% Vorher: 4.15% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.75% Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2k Erwartet: N/A Vorher: -1.8k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (JAN), Aktuell: 13.5k Erwartet: 10.0k Vorher: 28.7k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2k Erwartet: N/A Vorher: -0.3k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Gold bevorzugt, da EZB Lockerungszyklus auslöst; Oil, Kupfer stabil mit Aktien

Gold bevorzugt, da EZB Lockerungszyklus auslöst; Oil, Kupfer stabil mit Aktien

2015-10-23 06:27:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Das Risiko-Kaufen nach dem Stimulus-Signal der EZB wird etwas vom starken USD gebremst
  • Oil stabilisierte sich zusammen mit einer Aktien-Rallye in Asien
  • Gold stieg mit expansiver Aussicht der bevorstehenden Zentralbanksitzungen
  • Kupfer erhielt Unterstützung von Daten und Risk Sentiment

Gold stieg in der asiatischen Handelszeit weiter an, da der Markt Draghis Bemerkungen bei seiner Pressekonferenz nach der Sitzung der Europäischen Zentralbank über Nacht verarbeitete. Hinweise auf einen weiteren Stimulus beim nächsten Treffen der Bank am 3. Dezember und das mangelnde Vertrauen gegenüber der Inflation – ein Hauptziel der EZB – warfen eine expansive Geldpolitik für die Zuschauer auf.

Somit hat die EZB womöglich einen Lockerungszyklus unter den Zentralbanken gestartet, einschließlich der geringeren Erwartungen einer Zinserhöhung durch die Fed und die Bank of England. Der Druck erhöht sich für die Bank of Japan, Schweizerische Nationalbank und die Reserve Bank of Australia, gleichzeitig zu lockern.

Dieses Kapitel sandte den EUR tiefer, und zwar mit dem zweithöchsten Trading-Volumen in vier Jahren, während der US Dollar stark gekauft wurde. Die Auswirkungen auf die Rohstoffe war eher gemischt, und der höhere USD bremste dabei das Interesse nach Risiko-Käufen.

Wie immer beleben die Aussichten auf eine Lockerung der Zentralbank (oder ein Aufschub einer Straffung) das Interesse an Gold, während die Konkurrenz der Hochzinsanlagen nachlässt. Der Goldkurs stoppte den Wochenrückgang und stieg in Richtung 61,8% Fibonacci bei 1173,2, obwohl die Gewinne von einer Rallye im US Dollar etwas abgebremst werden. Vorausschauend sollte das Marktinteresse einen Rückgang stützen, falls die Gewinne höher nicht gestützt werden.

Oil stieg zum zweiten Tag aufgrund der positiven US Wirtschaftsdaten und dem Risiko-Kauf nach der expansiven Botschaft der EZB. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe schwebten letzte Woche um ein 42-Jahrestief, während die Verkäufe vorhandener Immobilien seit dem Vormonat um 4,7 Prozent zulegten und die prognostizierten 1,5 Prozent deutlich übertrafen.

Trotzdem schaffte es Oil in der asiatischen Handelszeit nicht, über das Widerstandslevel von 45,72 durchzubrechen. Ein wiederholtes Scheitern könnte dazu führen, dass Oil für den Rest dieser Woche in einer Range traden wird.

Kupfer war der einzige wichtige Rohstoff, der nach der EZB sank. Es steht vor seinem stärksten Verlust in vier Wochen, wenn man die reichliche Versorgung und die anhaltenden Verluste im Metall-Komplex berücksichtigt. Kupfer tradete in der asiatischen Handelszeit seitwärts, mit einer Tendenz tiefer und einer Intraday-Unterstützung bei 2,3710.

Die Unterstützung für Kupfer erschien, als die Verkäufe bestehender Immobilien in den USA von negativen 4,8 Prozent im August auf plus 4,7 Prozent im September abprallten. Dies drang zum globalen Kupferkurs vor, aber Kupfer, das an der Shanghai Future Börse gehandelt wird, hat heute bereits um fast 1 Prozent zugelegt.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold blieb in der Range von 1163,4–1169 gefangen, die zwei Tage gehalten hatte. Es stellt sich eine Aufwärtstendenz ein, und der Kurs schwebte in der asiatischen Handelszeit um den Widerstand. Es gibt immer noch kein richtungsweisendes Signal, und das Range-Trading wird wohl bis zur nächsten Woche anhalten.

Gold bevorzugt, da EZB Lockerungszyklus auslöst; Oil, Kupfer stabil mit Aktien

15-Minuten-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer testete bisher das Intraday-Unterstützungslevel bei 2,3740 heute dreimal. Falls es durchbrochen wird, befindet sich die nächste Unterstützung bei 2,3575. Der Tageschart zeigt Kupfer am dritten Tag mit einem Anstieg, also sind die Bullen immer noch im Vorteil. Ein klareres Zeichen einer Wende höher wird ein deutlicher Bruch des Widerstands und des 23,6% Fibo bei 2,3775 darstellen.

Gold bevorzugt, da EZB Lockerungszyklus auslöst; Oil, Kupfer stabil mit Aktien

15-Minuten-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE WTI Oil befindet sich in seinem zweiten Tag mit Gewinnen, obwohl es es nicht schaffte, einen Widerstand bei 45,72 zu durchbrechen. Abwärts bildete es am 21. und 22. Oktober ein Double Dip bei 44,90, was als festes Unterstützungslevel agiert. Falls keine neuen Makro-Indikatoren auftauchen, könnte der Kurs in dieser engen Range gefangen bleiben. Die Bären sollten nun, da sich der Kurs vom 3 Tage anhaltenden Rückgang loslöst, Vorsicht walten lassen.

Gold bevorzugt, da EZB Lockerungszyklus auslöst; Oil, Kupfer stabil mit Aktien

15-Minuten-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.