Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Oil rückgängig bei steigenden US Aktien; Kupfer fällt aufgrund nachlassender Nachfrage

Oil rückgängig bei steigenden US Aktien; Kupfer fällt aufgrund nachlassender Nachfrage

2015-10-21 06:08:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Oil stabilisiert, nachdem überraschende Daten von API über Aktienanstieg WTI unter 46 schickten; EIA-Bericht wird erwartet
  • Gold machte Verluste bei schwachen US-Dollar und gemischten US Daten wett.
  • Kupfer blieb schwach aufgrund von weiteren Anzeichen einer Flaute bei der chinesischen Nachfrage

Kupfer tradete mit einer Abwärtstendenz, nachdem es kurzzeitig um die Mittagszeit um die Unterstützung bei 2,3425 gesunken war. Dies war nach dem vom Montag ein weiterer Rückgang ohne Nachrichten, was die Empfindlichkeit des Kupfers gegenüber dem Markt-Sentiment verdeutlicht. Das Metall wurde von den Daten der General Administration of Customs gerettet, die auswiesen, dass Chinas Kupferschrottimporte im September 340.000 Tonnen erreichte, deutlich mehr als die 262.691 Tonnen im August.

Die Fundamentals im Kupfer wechselten wieder zu den Bedenken in der Nachfrage, nachdem sich die Auswirkungen der nachlassenden Versorgung etwas abgeschwächt haben. Die Aussicht auf eine geringere Nachfrage in China drückt auf den gesamten Metall-Komplex. Chinas Electricity Council kürzte seine Schätzungen der Energienachfrage diese Jahr, nachdem im dritten Quartal ein enttäuschender Verbrauch ausgewiesen wurde. Das erste Anleihe-Versäumnis von einem staatlichen Stahlhändler, Sinosteel, signalisierte eine weitere Wende tiefer für die Rohstoffe.

Oil stabilisierte sich um $46 nach einem Dip aufgrund des Berichts der Industriegruppe API mit einem überraschenden Anstieg in den US Crude-Vorräten. Eine stärker als erwartete Zunahme von den erwarteten 7,1 Millionen Barrels hielten den Kurs tief, und ein Intraday-Widerstand befindet sich bei 46,37.

Die offiziellen Vorratsdaten der EIA werden heute veröffentlicht, und ein ähnlicher Anstieg könnte WTI dazu bringen, das Unterstützungslevel von 45,70 erneut zu testen. Das Treffen zwischen der OPEC und Nicht-OPEC Produzenten in Wien ist eher für eine reguläre Diskussion über Daten und Ansichten anstatt für die Bekämpfung der Überversorgung gedacht.

Gold machte seine gestrigen Verluste wett und kehrte zum Bereich oberhalb von 1175 zurück. Der schwache US Dollar und das nervöse Trading (vor allem gegen einen stärkeren EUR), erhöhte das Interesse an Gold. Die US Daten waren auch an diesem Tag gemischt, wobei überraschend positive US Wohnbaubeginne von geringeren Baubewilligungen begleitet wurden. Dieser Tonfall von einem schwachen USD und starkem Gold könnte bis über die Sitzung der EZB am Donnerstag hinaus zu hören sein, da die Wirtschaftsexperten weder eine Veränderung in den Zinssätzen noch in den expansiven Kommentaren erwarten.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold kehrte erneut über das Level 1174,8 zurück und verwendete dieses als Intraday-Unterstützung in der asiatischen Handelszeit. Falls es durchbrochen wird, werden tiefere Unterstützungslevels von 1170 und dann 1169 gebildet. Die Kursbewegung war in Asien bisher eher ruhig, und das nervöse Trading könnte fortfahren, bis das Eventrisiko der EZB am Donnerstag vorüber ist. Der Goldkurs blieb erhöht, auch wenn die Chance, das 3-Monatshoch der letzten Woche zu wiederholen, gering ist.

Oil rückgängig bei steigenden US Aktien; Kupfer fällt aufgrund nachlassender Nachfrage

15-Minuten-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer befindet sich klar in einer Wende von seinem Oktober-Hoch von 2,4375, wobei der Kurs das 20-Tages Moving Average und das Unterstützungslevel zum vierten Tag mit tieferen Tiefs und tieferen Hochs durchbrach. Dieser Fall könnte sich bald verlangsamen, da die Momentumsignale zur unteren Rangegrenze sinken, obwohl noch keine Anzeichen eines Rebounds zu sehen sind. Die Bären sollten ihre Stops für den Fall eng platzieren.

Oil rückgängig bei steigenden US Aktien; Kupfer fällt aufgrund nachlassender Nachfrage

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE – Die unruhige Kursbewegung brachte WTI Oil erneut tiefer in Richtung Unterstützungslevel von 45,70. Die Momentumsignale deuten einen anhaltenden Rückgang an. Trotzdem bleibt Oil in seiner 43,59-47,21 Range (23,6% Fibo zur 38,2% Fibo des Rückgangs von April-August) gefangen. Es gibt wenige Gelegenheiten, solange kein Richtungssignal angezeigt wird, nur gerade Range-Trades mit Zielen zur unteren Grenze.

Oil rückgängig bei steigenden US Aktien; Kupfer fällt aufgrund nachlassender Nachfrage

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.