Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,74 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2AtdRYE6rC
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,14 % CAC 40: 0,08 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mMeB5Iynk0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,46 % WTI Öl: -0,00 % Silber: -0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OTf5H6aNgz
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,74 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/GoWzIkHjtR
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,09 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,72 % S&P 500: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kQfYkSi1Gt
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,86 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,52 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/YyZcRMvQz0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,72 % Gold: 0,59 % Silber: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xsnw26an01
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,12 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,29 % 🇯🇵JPY: -0,44 % 🇳🇿NZD: -0,68 % 🇦🇺AUD: -0,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vWJvtL0ohz
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,18 % CAC 40: -0,21 % S&P 500: -0,85 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/aiR25mVAZk
  • As I can’t see any news on that move I guess somebody doesn’t want to be in the market when PMIs will come out tomorrow. Of course it’s not serious. What a week. #DAX #SPX #Trading
Risiko-Verkauf dämpft Oil und Kupfer, bringt Gold jedoch auf 3-Monatshoch

Risiko-Verkauf dämpft Oil und Kupfer, bringt Gold jedoch auf 3-Monatshoch

2015-10-14 04:43:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Oil wendete nach prognostiziertem Anstieg in den US Vorräten und nachlassender Nachfrage
  • Gold sprang mit gemischten Kommentaren der Fed-Mitglieder und dem Risiko-Verkauf auf 3-Monatshoch
  • Kupfer machte Verluste wieder wett, während asiatische Aktien abprallten

Asien folgte der Wende im Oil und dem Selloff der Aktien in Europa und den USA und eröffnete am ersten Tag nach einer Weile mit einem Risk-Off Ton. Die Rohstoffe haben seither entsprechend dem regionalen Anstieg der Aktien bescheidene Bounces verzeichnet, vor allem bei den Shanghai-Aktien, obwohl sie, mit Ausnahme von Gold, allgemein unter Druck blieben.

Gold sprang auf über 1170 an, einem Widerstand, der während dieser aufsteigenden Woche gehalten hatte, und erreichte seinen höchsten Stand seit dem 6. Juli mit 1174,81. Gold ist im Oktober progressiv angestiegen, da die Fed-Kommentare und flauen Wirtschaftsdaten die Erwartungen einer Zinserhöhung der Fed verringerten. Das Wachstumsrisiko, das als einer der Gründe für den Aufschub der Zinsanhebung genannt wurde, hat sich nicht geändert, da Chinas Importdaten auf den tiefsten Stand seit Juni gesunken sind.

Vorausschauend bildete Gold seit dem 2. Oktober ein bullisches Dreieck, was einen Kursanstieg voraussagen könnte. Die höhere Nachfrage nach Gold entspricht einer geringeren Chance einer Zinserhöhung in 2015, die zurzeit bei 35,2% steht.

Oil gab seine frühere Stärke wieder ab, erreichte kurz ein Wochentief und blieb von tieferen Kursen gefährdet, nachdem ein Monatsbericht der International Energy Agency mit Sitz in Paris prognostizierte, dass die Überversorgung aufgrund der schwachen Nachfrage bis nächstes Jahr anhalten wird. Die Vorräte in den USA werden im EIA Bericht dieser Woche voraussichtlich ebenfalls steigen, was einen weiteren Selloff verursachen sollte.

Oil kehrte zur technischen Range innerhalb der August – Oktober Korrektur zurück, die von den 23,6% und 38,2% Fibonaccis eingegrenzt ist. Der 50-Tages Moving Average könnte vorübergehend eine Unterstützung bei 45,34 bilden.

Wegen des Columbus-Feiertags in den USA, wird der Wochenbericht der American Petroleum Institute and Energy Information Administration um einen Tag verschoben werden. Nachrichten eines Treffens der Crude Produzenten der OPEC und 8 Nicht-Mitglieder der OPEC am 21. Oktober zur Besprechung der Produktion schafften es nicht, den Kurs wieder zu beleben.

Heute Morgen machte Kupfer in Asien einige seiner gestrigen Verluste wieder wett, nachdem sich die regionalen Aktien erholten, geführt vom Shanghai Composite Index. Der Gegenwind zum globalen Wachstum hat das 20-Monatshoch in Chinas Kupferkäufen aufgewogen. Der wirtschaftliche Druck blieb für Kupfer und die Metalle weiterhin stark.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold stieg zu einem früheren Widerstand vom Juli um 1174,6-1175,1, auch wenn es zwischen den Widerstands- und Unterstützungstrendlinien blieb. Diese Trendlinien formten ein bullisches Dreieck seit der Gold-Rallye, die am 2. Oktober startete, und bietet den Bullen Gelegenheiten auf seinem Weg nach oben. Der Kurs brach heute über die 61,8% Fibo bei 1170,8 aus und eröffnete die Oberseite bis zur großen Zahl 1200, da keine starken Widerstandslevel vorhanden sind.

Risiko-Verkauf dämpft Oil und Kupfer, bringt Gold jedoch auf 3-Monatshoch

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer parkiert zurzeit bei der 23,6% Fibo - auch ein Unterstützungslevel - bei 2,3775, und das Momentum signalisiert eine Wende tiefer. Eine Fortsetzung tiefer scheint möglich, und somit könnte sich die Unterstützung beim 50-Tages Moving Average bei 2,3491 befinden. Die Bären sollten auf einen Durchbruch der Unterstützung warten, bevor sie Positionen auslösen.

Risiko-Verkauf dämpft Oil und Kupfer, bringt Gold jedoch auf 3-Monatshoch

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE WTI Oil tradete am Morgen in Asien in einer engen Range, nachdem es sich unter $47 zurückgezogen hatte, und kehrte erneut in eine Range zwischen der 23,6% und 38,2% Fibonacci bei 43,59-47,21 zurück. Das gestrige Tief bei 46,44 bildet vorübergehend in diesem dünnen Markt ein Unterstützungslevel. Oil durchlebt gerade eine Konsolidierung nach seinem raschen Anstieg Anfang Oktober, und somit zeigt es eher eine unruhige Kursbewegung, ohne deutliche Richtung.

Risiko-Verkauf dämpft Oil und Kupfer, bringt Gold jedoch auf 3-Monatshoch

15-Minute-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.