Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (FEB P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 0.8% Erwartet: 0.8% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.7% Vorher: 0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Natl CPI Ex Fresh Food, Energy (YoY) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.8% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.8% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.7% Vorher: 0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇪🇺EUR: -0,20 % 🇨🇦CAD: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,67 % 🇳🇿NZD: -0,84 % 🇦🇺AUD: -0,96 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/uAAXhgU1I0
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Services (FEB P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 50.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Mfg (FEB P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 49.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Composite (FEB P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 50.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Pfund könnte mit Lohndaten steigen, US Dollar in Fed-Spekulation verstrickt

Pfund könnte mit Lohndaten steigen, US Dollar in Fed-Spekulation verstrickt

2015-10-14 07:35:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Pfund könnte mit Lohninflation steigen, US Dollar wartet auf Daten als Rettungsleine
  • Australischer Dollar gibt nach, da Westpac Bank Spekulation der Zinssenkung durch die RBA anheizt
  • NZ Dollar löscht Reaktionsrückgang aus, nachdem Märkte Kommentare der RBNZ neu beurteilen

Die Zahlen der Anträge auf Arbeitslosenhilfe in der UK stehen zuoberst auf einem sonst ruhigen Wirtschaftskalender in der europäischen Handelszeit. Es wird für September ein Rückgang um 2,2 Tsd. erwartet, was eine Verbesserung gegenüber dem Anstieg um 1,2 Tsd. im Vormonat, die stärkste Zunahme seit Oktober 2012, darstellt. Bemerkenswerter sind jedoch die Core Wochenlöhne, die mit einem annualisierten Tempo von 3 Prozent in den drei Monaten bis August gestiegen sind, dem schnellsten seit Januar 2009. Die beschleunigte Lohninflation könnte die Spekulation einer Zinserhöhung der BoE wieder entfachen und das Britische Pfund stützen.

Im Laufe des Tages werden die September-Zahlen der US Einzelhandelsumsätze und die Beige Book Umfrage der Fed über die regionalen Wirtschaftsbedingungen die Debatte über das Timing der ersten Zinserhöhung nach dem QE wieder anheizen. Trader scheinen sich gegenüber dem endlosen Strom widersprüchlicher Fed-Kommentare abweisend gegenüber zu stellen. Tatsächlich berücksichtigt der Markt, obwohl sich die meisten Stimmberechtigten des zinsentscheidenden Ausschusses für eine Zinserhöhung in 2015 aussprachen, eine Straffung nicht vor März 2016. Die restriktive Alternative wäre reizvoller, wenn sie von harten Daten unterstützt werden würde, d.h. eine Steigerung der Erträge und/oder ein optimistisches Beige Book könnten den US Dollar stützen. Ein schwaches Ergebnis könnte sich jedoch als weniger marktbewegend entpuppen, wenn man berücksichtigt, dass sich die Märkte bereits auf der expansiven Seite des Spektrums positioniert haben.

Der Australische Dollar war über Nacht leistungsschwach inmitten der ansteigenden Spekulation einer Zinssenkung der RBA, nachdem die Westpac Banking Corp sagte, sie würde ihre Hypothekenzinsen um 20 Basispunkte anheben, um zu helfen, die Kapitalanforderungen zu erhöhen. Trader spekulierten, dass andere australische Kreditgeber nachziehen und die RBA dazu zwingen werden, die Kreditkosten mit einer zusätzlichen Lockerung zu steigern. Der Rückgang der Währung verfolgte tatsächlich die sinkenden Erträge der Staatsanleiherenditen. Die Märkte kalkulieren nun eine 55 Prozent Chance einer Zinssenkung beim nächsten Policy Meeting ein, was die stärkste Überzeugung hinsichtlich einer zunehmenden Stimulusaufstockung in sechs Wochen darstellt.

Der New Zealand Dollar prallte ab, nachdem er aufgrund der offensichtlich expansiven Kommentare des RBNZ Gouverneurs Graeme Wheeler gesunken war. Der Zentralbankchef sagte, “dass eine gewisse Lockerung wahrscheinlich sei”, was einen reaktiven Selloff verursachte, bis die Trader anscheinend erkannten, dass die Bemerkung eine Wiederholung der Aussage der letzten politischen Stellungnahme war, und nicht eine neue Orientierung.

Tatsächlich klang Wheeler verdächtig zwiespältig in Bezug auf eine Zinssenkung. Er sagte, dass sich die RBNZ der Auswirkung der geringen Kreditkosten im Immobiliensektor bewusst ist – wobei er offenbar andeutete, dass sie die lockeren Preise schüren half – und argumentierte, dass die politischen Entscheidungsträger die Fähigkeit haben müssen, eine Lockerung einzuführen, falls sich die globale Wirtschaft stark verlangsamen sollte. Dieser letzte Punkt deutet an, dass die Zentralbank vielleicht ihr Schießpulver vorläufig lieber im Trockenen halten wird.

Verlieren Sie Geld im Forex-Trading? Dies könnte der Grund dafür sein.

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauensindex (OKT)

97,8

-

93,9

23:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauen, saisonbereinigt (M/M) (OKT)

4,2%

-

-5,6%

23:50

JPY

EPI (M/M) (SEP)

-0,5%

-0,4%

-0,6%

23:50

JPY

EPI (J/J) (SEP)

-3,9%

-3,9%

-3,6%

23:50

JPY

Geldmenge M2 (J/J) (SEP)

3,8%

4,3%

4,2%

23:50

JPY

Geldmenge M3 (J/J) (SEP)

3,1%

3,5%

3,4%

01:30

CNH

VPI (im Jahresvergleich) (SEP)

1,6%

1,8%

2,0%

01:30

CNH

EPI (J/J) (SEP)

-5,9%

-5,9%

-5,9%

02:00

NZD

Obligationenbestände Nichtansässige (SEP)

68,7%

-

69,5%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

08:30

GBP

Quote der Anspruchsberechtigten (SEP)

2,3%

2,3%

Mittel

08:30

GBP

Veränderung bzgl. Anträge auf Arbeitslosenhilfe (SEP)

-2,2 Tsd.

1,2 Tsd.

Hoch

08:30

GBP

Durchschnittliche Wochenlöhne (3M/J) (AUG)

3,1%

2,9%

Mittel

08:30

GBP

Wochenlöhne exkl. Bonus (3M/J) (AUG)

3,0%

2,9%

Mittel

08:30

GBP

ILO Arbeitslosenquote 3Mt. (AUG)

5,5%

5,5%

Mittel

08:30

GBP

Veränderung der Beschäftigung (3M/3M) (AUG)

140 Tsd.

42 Tsd.

Tief

09:00

EUR

Industrieproduktion der Eurozone (M/M) (AUG)

-0,5%

0,6%

Tief

09:00

EUR

Industrieproduktion der Eurozone (J/J) (AUG)

1,8%

1,9%

Tief

09:00

CHF

Credit Suisse ZEW Umfrage Erwartungen (OKT)

-

9,7

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1246

1,1312

1,1346

1,1378

1,1412

1,1444

1,1510

GBP/USD

1,4905

1,5092

1,5170

1,5279

1,5357

1,5466

1,5653

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.