Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Zur Feier des sonnigen Sonntages gab es heute Grilllachs mit Tomate-Mango-Mozzarella-Naan Salat. Wobei der Salat dem Lachs geschmacklich nahezu die Show gestohlen hat 😋 #sundayvibes #Lachs https://t.co/uvav5uDP0n
  • RT @traderherz: I am reading #Reddit posts and comments related to #trading! Now it's more clear why most people are losing money at the #S…
  • Meine Predigt: “Jede Info, die du nicht prognostizieren kannst, stellt ein zusätzliches Risiko dar.” (Weshalb z.B. News-#Trading meistens Quatsch ist) Bestätigt von einem alten #Boersen Hasen @finlog2 😉in dem folgenden Blog-Beitrag. 👍 👉 https://t.co/Y3lDwHrajS https://t.co/CpNmggcQlF
  • Gute Frage. Da bin ich aber mal gespannt auf die Antworten 😁 Wird wahrscheinlich nicht so viele geben, vermute ich. #Bitcoin #Kryptowaehrung https://t.co/0uxrSmWfwK
  • ...Kontrakte kennen bedeutet z.B. den Hebel verstehen, realen Risk definieren, sodass die niedrigere Schwankungsbreite auch tatsächlich zum Tragen kommt und nicht unnötig durch den Leverage negativ kompensiert wird.
  • Eine weitere Erkenntnis der letzten Monate. Es ist einfacher für mich Märkte (Indizes, #Forex, #Gold, Öl) zu #traden, sofern ich die Kontrakte kenne, als #Aktien. Warum? 1. Übersichtlicher 2. Schwankungsbreite niedriger
  • Zwei Wochen ohne #Daytrading und meine Annahme bestätigt sich immer mehr. Man kann nach den annähernd gleichen Regeln auch auf höheren TFs (4h-Daily) handeln, dafür mit weniger Stress und mehr Zeit am Ende. Und die Performance ist auch nicht schlechter. Mehr dazu dann im Juni.
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
Pfund, Euro und US Dollar zielen nach Aussagen von BOE, EZB und Fed höher

Pfund, Euro und US Dollar zielen nach Aussagen von BOE, EZB und Fed höher

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Pfund und Euro könnten steigen, da BOE und EZB expansiv ausgerichtete Markt-Erwartungen enttäuschen
  • Protokolle des September Fed-Meetings könnten US Dollar stützen und Risikoneigung reduzieren
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt auf Ihren Charts mit der DailyFX News App

Das Britische Pfund könnte steigen, nachdem es den größten zweitägigen Zuwachs in drei Wochen erzielt hatte, während der Zinsentscheid der Bank of England veröffentlicht wird. Die Märkte werden besonders am Abstimmungsmuster des Zins-bestimmenden MPC Komitees und dem Tenor der begleitenden Protokolle interessiert sein.

UK Nachrichten haben sich ebenso im Vergleich zu den Konsensprognosen seit dem Meeting im September verbessert. Die eingepreisten Inflationserwartungen und Wetten auf das BIP Wachstum für 2015-16 haben sich für den gleichen Zeitraum stabilisiert. Dies bedeutet, dass eine expansiv ausgerichtete Wende bei der Haltung der Politiker relativ unwahrscheinlich ist, obwohl jüngste Unruhen in den Finanzmärkten Trader auf zusätzliche Lockerung hoffen lassen.

Status-quo Bekanntgaben von der RBA und der BOJ erwiesen sich in dieser Woche als unterstützend für den Australischen Dollar und den Japanischen Yen. Man hätte schwächere Reaktionen erwarten können, wenn man bedenkt dass beide Ergebnisse entsprechend der grundsätzlichen Prognosen ausfielen, d.h. dass diese größtenteils bereits einkalkuliert worden waren. Dies ist ein Hinweis auf eine zugrunde liegende Erwartung bei den Investoren an eine erweiterte geldpolitische Unterstützung. Der Sterling könnte steigen, falls die BOE solche Spekulationen nicht bestätigt.

Der Euro könnte nach der Veröffentlichung der Protokolle vom EZB-Meeting im September ebenfalls steigen. Obwohl die Zentralbank ihre Bereitschaft für eine Stimulusexpansion nach Bedarf signalisiert hat, hat möglicherweise ein plötzlicher Rebound der Inflationserwartungen seit Ende August die Notwendigkeit für baldige Schritte zerstreut. Aussagen, die in den Protokollen solche anraten, dürften der Einheitswährung Unterstützung bieten.

Letztlich wird sich der Fokus auf die Protokolle des Fed-Meetings des letzten Monats richten. Trader werden auf die Lösung von in Konflikt stehenden Hinweisen aus der zurückhaltenden Stellungnahme vom September und nachfolgenden restriktiv lautenden Kommentaren von beinahe allen stimmberechtigten Mitgliedern des FOMC-Komitees, einschließlich der Vorsitzenden Yellen, warten. Kommentare, die darauf hinweisen könnten, dass die Entscheidung, eine Zinserhöhung zu verschieben, eher eine Maßnahme der Vorsicht als eine grundsätzliche Entscheidung war, könnten den US Dollar gegen die auf Sentiment ausgerichteten Alternativen, wie Australischen, Kanadischen und Neuseeland Dollar, stützen. Außerdem könnte dies eine Risikoaversion schüren, was das Potenzial des Greenbacks gegen Antirisikowährungen wie den Euro und Yen begrenzen würde.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:00

NZD

ANZ Truckometer Heavy (M/M) (SEP)

1,7%

-

-0,5%

23:01

GBP

RICS-Hauspreisindex (SEP)

44,0%

55,0%

53,0%

23:50

JPY

Maschinenaufträge (M/M) (AUG)

-5,7%

2,3%

-3,6%

23:50

JPY

Maschinenaufträge (J/J) (AUG)

-3,5%

3,5%

2,8%

23:50

JPY

BoP Saldo der Leistungsbilanz (¥) (AUG)

1653,1 Mrd.

1226,0 Mrd.

1808,6 Mrd.

23:50

JPY

BoP angepasste Leistungsbilanz (¥) (AUG)

1590,1 Mrd.

1291,1 Mrd.

1321,8 Mrd.

23:50

JPY

Handelsbilanz BoP Basis (¥) (AUG)

-326,1 Mrd.

-395,1 Mrd.

-108,0 Mrd.

02:00

JPY

Tokio durchschn. Büroleerstände (SEP)

4,53

-

4,72

04:30

JPY

Insolvenzen (J/J) (SEP)

-18,62%

-

-13,06%

05:00

JPY

Eco Watchers Umfrage aktuell (SEP)

47,5

49,0

49,3

05:00

JPY

Eco Watchers Umfrage Ausblick (SEP)

49,1

48,3

48,2

5.30

AUD

Währungsreserven (A$) (SEP)

74,7 Mrd.

-

71,2 Mrd.

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

05:45

CHF

Arbeitslosenquote (SEP)

3,2%

3,2%

Mittel

05:45

CHF

Arbeitslosenquote saisonbereinigt (SEP)

3,4%

3,3%

Mittel

06:00

EUR

Deutsche Handelsbilanz (€) (AUG)

19,0 Mrd.

25,0 Mrd.

Mittel

06:00

EUR

Deutscher Saldo der Leistungsbilanz (€) (AUG)

16,7 Mrd.

23,4 Mrd.

Mittel

06:00

EUR

Deutsche Exporte saisonbereinigt (M/M) (AUG)

-0,9%

2,5%

Tief

06:00

EUR

Deutsche Importe saisonbereinigt (M/M) (AUG)

-0,6%

2,3%

Tief

11:00

GBP

BOE Anlagekaufziel (£) (OKT)

375 Mrd.

375 Mrd.

Hoch

11:00

GBP

Bank of England Leitzins

0,50%

0,50%

Hoch

11:30

EUR

EZB September Meeting Protokolle

-

-

Hoch

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1100

1,1172

1,1205

1,1244

1,1277

1,1316

1,1388

GBP/USD

1,5060

1,5177

1,5248

1,5294

1,5365

1,5411

1,5528

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.