Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Via @boersenzeitung "EZB fährt Anleihekäufe bereits deutlich hoch" Da das Kaufvolumen auch in der Vorwoche mit 29,8 Mrd. Euro bereits deutlich höher gelegen hatte als in den Wochen zuvor, erhöht es sich nun allein binnen zwei Wochen auf mehr als 60 Mrd. Euro. #EURUSD #DAX
  • #Gold #XAUUSD https://t.co/1ynNuNmBud
  • Goldpreis fällt nach mehr positiven Impfstoff-News Special thanks @margaretyjy 👉https://t.co/d9BwZHwfIx #Goldpreis #Gold #XAUUSD https://t.co/zY9tESZCWf
  • #Bitcoin #BTCUSD https://t.co/wzZnrXZNE6
  • #Bitcoin: BTC/USD in Richtung 20.000? 👉https://t.co/ddQjKpg3Bm #BTCUSD #BitcoinCash #cryptocurrency https://t.co/diZDMsugVm
  • #Bitcoin Future (4h) https://t.co/vc47m5PoBB
  • Germany Ifo Businees Climate Nov: 90,7 (90,2 est.) ⬆️
  • 7. Der Rang wird nach Sep 2021 nur nach Marktkapitalisierung und Mindestliquidität bestimmt, der Börsenumsatz als Kriterium entfällt. 8.mögliche Neuzugänge: Airbus, Quiagen, Siemens Healthineers, Siemens Energy, Symrise, Sartorius, LEG Immobilien, Zalndo, Brenntag, HannoverRück
  • 4. Die Pflicht der Notierung im Prime Standard entfällt. 5. Alle #DAX Neuzugänge müssen ab März 2021 den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex ensprechen. 6. Ab 2021 zwei Hauptüberprüfungen (Mrz, Sep)...
  • 1. #DAX wird auf 40 Werte erweitert ab September 2021. 2. Alle Werte müssen ab Dez. 2020 ein positives EBITDA in den letzten 2 Berichten aufweisen. 3.Ab März 2021 müssen alle Unternehmen testierte Geschäftsberichte und Quartalsmitteilungen veröffentlichen....
Euro und Yen könnten steigen, falls Fed-Kommentare Wetten auf Zinserhöhung in 2015 erneut entfachen

Euro und Yen könnten steigen, falls Fed-Kommentare Wetten auf Zinserhöhung in 2015 erneut entfachen

2015-10-06 04:49:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Euro und Yen könnten steigen, falls Fed-Kommentare Wetten auf Zinserhöhung in 2015 erneut entfachen
  • Aussie Dollar steigt, denn RBA hält Barzins bei 2%; weiterhin neutrale Tendenz
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt auf Ihren Charts mit der DailyFX News App

Ein relativ ruhiger Wirtschaftskalender in den europäischen Handelsstunden wird die Investoren wahrscheinlich voraus blicken lassen auf Aussagen der Fed, um neue Orientierungshinweise zu erhalten. Kommentare von Kansas City Fed-Präsidentin Esther George und San Francisco Fed Präsident John Williams stehen auf dem Plan.

Frau George lag in der Regel auf der restriktiv eingestellten Seite des Spektrums, jedoch gehört sie nicht vor nächstem Jahr zu den Stimmberechtigten des FOMC Komitees. Auf der anderen Seite wird Herr Williams aktiv an den zwei geldpolitischen Entscheidungen, die noch für 2015 anstehen, teilnehmen. Außerdem ist er eine Art Protegé für Janet Yellen, ein Hinweis darauf, dass seine Ansichten denen der Vorsitzenden der Fed sehr ähnlich sind.

Daher sollten Williams Bemerkungen besonders wichtig sein, wenn Trader bewerten möchten, ob seine jüngst restriktiv eingestellte Rhetorik die zutiefst enttäuschenden Zahlen zur US Beschäftigung der letzten Woche überlebt hat. Sollte dies der Fall sein, dürfte es interessant sein zu sehen, ob die Sentimenttrends reagieren werden.

Die Trading-Dynamik nach den Beschäftigungszahlen vom September weisen darauf hin, dass Kommentare, die die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung in 2015 wiederholen, auf der Risikoneigung lasten könnten. Solch ein Szenario wird wahrscheinlich zu Zuwächsen bei den Finanzierungswährungen wie dem Euro und dem Japanischen Yen auf Kosten der höher verzinslichen Alternativen, einschließlich des Australischen, Kanadischen und New Zealand Dollar, führen.

Der Aussie schnitt im nächtlichen Handel gut ab, nachdem die RBA ihren Leitzinssatz unverändert bei 2 Prozent hielt. Obwohl das Ergebnis insgesamt erwartet wurde, scheint es, als ob die Trader auf eine expansiv angehauchte Haltung in den begleitenden Stellungnahmen gewartet hätten (in der Tat haben wir die Gründe für eine solche Möglichkeit in unserer Wochen Prognose aufgezeigt). Gouverneur Glenn Stevens gab solche Hinweise jedoch nicht preis und fiel zurück auf die inzwischen bekannten neutralen Aussagen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:00

NZD

NZIER Geschäftsklimaumfrage (3Q)

-14,0

-

5,0

22:30

AUD

ANZ Roy Morgan Weekly Verbrauchervertrauen

110,0

-

110,6

23:50

JPY

Darlehen & Abschläge Firmen (J/J) (AUG)

3,07%

-

3,28%

00:30

AUD

Handelsbilanz (AUG)

-3095 Mio.

-2400 Mio.

-2792 Mio.

03:30

AUD

RBA Leitzins-Ziel (6. OKT)

2,00%

2,00%

2,00%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

06:00

EUR

Deutsche Arbeitsaufträge (M/M) (AUG)

0,5%

-1,4%

Mittel

06:00

EUR

Deutsche Arbeitsaufträge (J/J) (AUG)

5,6%

-0,6%

Mittel

07:00

GBP

Halifax Immobilienpreise (M/M) (SEP)

0,1%

2,7%

Mittel

07:00

GBP

Halifax Immobilienpreise (3M/Y) (SEP)

9,1%

9,0%

Mittel

07:15

CHF

VPI (M/M) (SEP)

0,0%

-0,2%

Mittel

07:15

CHF

VPI (J/J) (SEP)

-1,5%

-1,4%

Mittel

07:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (M/M) (SEP)

-

-0,6%

Tief

07:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (J/J) (SEP)

-

-1,2%

Tief

07:30

EUR

Markit Deutschlands Bausektor PMI (SEP)

-

50,3

Tief

08:00

GBP

Pkw-Neuzulassungen (J/J) (SEP)

-

9,6%

Tief

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels Deutschland (SEP)

-

54,7

Tief

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels in der Eurozone (SEP)

-

51,4

Tief

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels Frankreich (SEP)

-

49,5

Tief

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels Italien (SEP)

-

48,7

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0987

1,1102

1,1145

1,1217

1,1260

1,1332

1,1447

GBP/USD

1,4964

1,5070

1,5108

1,5176

1,5214

1,5282

1,5388

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.