Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,14 % 🇦🇺AUD: 0,11 % 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇬🇧GBP: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/nfeva8VcXf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,04 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ROpmPVCCyh
  • 🇦🇺 AUD Wage Price Index (YoY) (4Q), Aktuell: 2.2% Erwartet: 2.2% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Wage Price Index (YoY) (4Q) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.2% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN), Aktuell: -¥1312.6b Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥154.6b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC), Aktuell: -3.5% Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC), Aktuell: -12.5% Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN), Aktuell: -1312.6B Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥152.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥152.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

2015-10-02 12:45:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

FXCM Trading Tour 2015 – HIER gehts zur Anmeldung!

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Auch wenn der Wirtschaftsdatenkalender in der kommenden Woche recht dünn scheint, könnte die Veröffentlichung des FED Sitzungsprotokolls am Donnerstag einiges an Volatilität beinhalten.

DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Wie bereits in den letzten Analysen auf DailyFX.de unter der Woche eingefangen, sehe ich ausgehend von der zu erwartenden Ausdehnung der Anleihekäufe durch die EZB deutlich über September 2016 hinaus (und eventuell diesbezüglich startenden Andeutungen ab der Dezember-Sitzung) und eines unweigerlich früher oder später beginnenden FED-Zinserhöhungszyklusses bzw. durch ein sich ausweitendes Zinsdifferential deutscher und US-amerikanischer Schuldtitel einen eher bullishen Verlauf im DAX zum Jahresende.

Vor diesem Hintergrund stellt sich nun selbstverständlich die Frage, wie sich das Sitzungsprotokoll der letzten FED-Sitzung im September darstellt.

Meine Einschätzung ist wie folgt: jegliche Andeutungen, welche die auf der Sitzung und im Statement genutzten „dovishen“ Rhetorik relativiert und einen Zinsschritt im Dezember wahrscheinlicher macht, wäre bullish für den DAX und vice versa.

Besonders vor dem Hintergrund des stark enttäuschenden US-Arbeitsmarktberichts NFPs am Freitag, bei welchem durch die Bank weg die einzelnen Datensätze enttäuscht haben und eine Zinsanhebung in 2015 eigentlich sehr unwahrscheinlich haben werden lassen.

DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Aus Sentiment-technischer Sicht ist eher die Short-Seite zu favorisieren, im Euwax-Sentiment der Börse Stuttgart hat sich erneut eine klare Netto-Long-Positionierung auf 1-, 3-Monats- und Jahressicht heraus kristallisiert, was den Vorteil Trading-technisch eher auf der Short-Seite suchen lässt:

DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

Quelle: Euwax | Börse Stuttgart

Aus technischer Sicht bleibt die 9.300er Marke auch in der kommenden Woche im Fokus: an meiner insgesamt positiven Haltung für den DAX und der Erwartung einer Jahresend-Rallye hat sich insgesamt noch nichts geändert. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der deutsche Leitindex nicht unter 9.300 Punkte fällt. Mit einem Rutsch unter 9.100 Punkte wäre der Weg nämlich in Richtung 2014er Jahrestief um 8.350 Punkten geebnet.

Und diese Gefahr bleibt solange bestehen, wie der DAX nicht oberhalb von 10.650 Punkten schließt.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

@JensKlattFX

DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

instructor@dailyfx.com

DAX: hält die 9.300 oder gibt es einen stürmischen Herbst?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.