Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @DayOptionsNL: Edward Loef en @SalahBouhmidi , twee beursexperts die ik persoonlijk goed ken, zijn op donderdagavond 5 maart de sprekers…
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,30 % 🇪🇺EUR: 0,14 % 🇳🇿NZD: 0,00 % 🇦🇺AUD: -0,14 % 🇬🇧GBP: -0,58 % 🇯🇵JPY: -1,35 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/22hMJqzjpX
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,38 % Gold: 0,63 % WTI Öl: 0,49 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/SnHDZWyS1I
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,91 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HkW3e88xj1
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,00 % S&P 500: 0,00 % CAC 40: -0,07 % Dax 30: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lMCSh0etz0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,05 % Gold: 0,45 % WTI Öl: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/6tDTJfcAaq
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,91 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Zd2KVkYPdX
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,58 % Dow Jones: 0,48 % CAC 40: -0,01 % Dax 30: -0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZiUGKl1MD4
  • In Kürze:🇺🇸 USD FOMC Meeting Minutes (JAN 29) um 19:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lG2jUGZabi
DAX startet durchwachsen ins letzte Quartal 2015 - Durchschnaufen vor Start der Jahresend-Rallye?

DAX startet durchwachsen ins letzte Quartal 2015 - Durchschnaufen vor Start der Jahresend-Rallye?

2015-10-01 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

FXCM Trading Tour 2015 – HIER gehts zur Anmeldung!

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der DAX ist durchwachsen ins neue und letzte Quartal 2015 gestartet. Der deutsche Leitindex konnte seine Gewinne aus einer starken Eröffnung am Terminmarkt vor 9 Uhr nicht verteidigen und fiel zurück unter 9.700 Punkte.

Allerdings bin ich weiter davon überzeugt, dass der DAX über kurz oder lang durchstarten sollte und sich zurück über 10.000 Punkte hangelt. Die unter der Woche veröffentlichten Inflatonszahlen aus Deutschland und der Euro-Zone lassen die Rufe nach einer Ausweitung des Anleiheaufkaufprogramms der EZB lauter werden.

Eventuell werden diese nicht auf der EZB-Sitzung im Oktober erhört. Aber im Dezember könnte es bereits erste Andeutungen geben. Und mit der Erwartung einer solchen Rhetorik werden sch die Marktteilnehmer bereits vorwegnehmend für eine weitere Geldschwemme über das Jahr 2016 hinaus positionieren. Und genau diese Erwartung dürfte den DAX treiben und eine Jahresend-Rallye auf den Weg bringen, ein Jahresschluss im fünfstelligen Bereich wahrscheinlich werden lassen.

Natürlich gilt: die positiven realwirtschaftlichen Effekte werden auch weiterhin nicht auszumachen sein. Zieht die Inflation in der Tat an, dann nicht, weil die Wirtschaft auf dem europäischen Kontinent anspringt. Eher wird es sich um eine importierte Inflation handeln dank eines zum US-Dollar in Richtung Parität und tiefer fallenden Euros.

Aber das wird die Marktteilnehmer kurzfristig nicht interessieren: sie werden im Nullzinsmarktumfeld auch weiter verzweifelt nach Rendite suchen und diese auf dem europäischen Kontinent an erster Stelle in deutschen Aktien finden.

Technisch bleibt es für mich dabei, dass eine erste Aufhellung im DAX mit einem Rücklauf und Schlusskurs über 10.650 Punkten erfolgt. Unterhalb von 9.300 Punkten trübt sich das Bild deutlciher ein, ein Rutsch unter 9.000 Punkte und Fall in Richtung 8.350 Punkten würde dann denkbar.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX startet durchwachsen ins letzte Quartal 2015 - Durchschnaufen vor Start der Jahresend-Rallye?

@JensKlattFX

DAX startet durchwachsen ins letzte Quartal 2015 - Durchschnaufen vor Start der Jahresend-Rallye?

instructor@dailyfx.com

DAX startet durchwachsen ins letzte Quartal 2015 - Durchschnaufen vor Start der Jahresend-Rallye?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.