Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (NOV), Aktuell: 0 Erwartet: N/A Vorher: 2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • In Kürze:🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (NOV) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • ... so at the moment I am testing further some strategies and will begin posting again clear entries if I found something that fits better with me and my personal circumstances. Stay tuned.
  • If some are wondering why I am not posting trades and performance of my #DAX #Daytrading strategy anymore. Although strategy was for some time consistently profitable, I felt not really comfortable with it regarding factors like time spend on it and entry-management.
  • Crypto update: #Bitcoin 7307.60 -3.16% #Ether 146.81 -2.77% #Ripple (XRP) 0.2217 -3.9% #BitcoinCash 207.21 -3.12% #EOS 2.6343 -4.41% #Stellar 0.0542 -2.87% #Litecoin 44.31 -2.89% #NEO 8.669 -4.42% #Crypto 10 Index 2144 -3.32% #BTC #ETH #XRP #BCH #XLM #LTC
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,24 % 🇨🇦CAD: 0,10 % 🇬🇧GBP: 0,05 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇦🇺AUD: -0,31 % 🇳🇿NZD: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/sSr00JKepS
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA's Lowe Gives Speech in Sydney um 22:05 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,26 % Gold: 0,11 % WTI Öl: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/MmegD7oxdO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wznx25hSG8
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,00 % Dow Jones: 0,00 % Dax 30: -0,20 % CAC 40: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/oGlNrZazFY
China-Misere trifft Oil und Kupfer erneut; Gold rückgängig nach Aussagen der Fed über Zinsanhebung in 2015

China-Misere trifft Oil und Kupfer erneut; Gold rückgängig nach Aussagen der Fed über Zinsanhebung in 2015

2015-09-29 06:45:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Kupfer fiel nach schwachen Industrieprofiten in China und Herabstufung des IMF-Wachstums beinahe auf 6-Jahrestief
  • Oil nähert sich aufgrund von Nachfragesorgen der Untergrenze der September-Korrektur
  • Gold hielt die Verluste, da Fed-Mitglieder Zinsanhebung in 2015 wiederholten

Rohstoffe fielen, und Metalle tradeten nahe eines 6-Jahrestiefs, nachdem die Industrieprofite in China mit -8,8 Prozent den niedrigsten Wert seit Oktober 2011 erreichten, und IMF Chef Lagarde sprach über niedrigere Prognosen für das Welt-BIP. Dies implizierte eine Verlangsamung der Nachfrage nach Rohstoffen, insbesondere aus China.

Der Abverkauf der Rohstoffe vertiefte ebenso eine Aktienschlappe in London und in NY, die sich nach Asien übertrug, wo der ASX ein Zweijahrestief erreichte und der Nikkei Index sich kaum über dem Jahrestief vom Dezember-Januar halten konnte.

Kupfer stürzte auf ein Monatstief bei 2,2320, nur 300 Punkte oberhalb eines Sechsjahrestiefs bei 2,2025. Der Kurs ist stetig seit dem 17. September gefallen, und es bildet sich ein Abwärtstrendsignal, mit möglichem Bruch dieses Schlüsselunterstützungslevels.

Die Marktstimmung für Kupfer hat sich ins Negative gedreht, außer, die US-amerikanischen Arbeitsmarktdaten ex Agrar zeigen ein gutes Ergebnis und entfachen die Risikobereitschaft neu. Metalle bewegten sich gemeinsam mit den Aktien der Produzenten nach unten. Öl- und Metallproduzent Glencore erlebte den größten Verlust innerhalb eines Tages seit dem Börsengang im Jahr 2011, während Alcoa (Aluminum Company of America) das Geschäft der Aluminiumverhütung von dem gesünderen Geschäftszweig mit Flugzeug- und Fahrzeug-Teilen abtrennte.

WTI Oil tradete flat am asiatischen Morgen, nachdem es um beinahe 3% auf eine Talsohle von 44,30 aufgrund von Nachfragesorgen in China gefallen war. Die Nachfragemisere unterdrückt den Kurs erneut, nachdem Oil Anfang September aufgrund von reduzierten US Vorräten und einem schwachen USD eine erhöhte Range etabliert hatte.

Die Preise für Crude Oil bewegen sich momentan am unteren Rand der Range und ein Durchbruch unter 43,40 könnte diese Aufwärtskorrektur vollenden. Von den US ADP sowie den Arbeitsmarktdaten ex Agrar für September, die später in dieser Woche veröffentlicht werden, wird erwartet, dass sie Volatilität beim US-Dollar und damit in der Konsequenz auch bei den Ölpreisen auslösen.

Gold stabilisierte sich in der 1130er Region, nachdem es auf ein zweitägiges Tief von 1128,16 gefallen war, entgegen dem Bedürfnis nach sicheren Anlagen aufgrund des Rückgangs bei den Rohstoffen und den Aktien. Diese Schwäche könnte sich fortsetzen, falls weiterhin gute US Daten anstehen und vor Veröffentlichung der Stellenzahlen ex Agrar an diesem Freitag die Chancen auf eine Zinsanhebung stützen.

Die Wende bei Gold folgte auf Reden der Federal Reserve Mitglieder Dudley und Williams, die die Wahrscheinlichkeit einer Zinsanhebung im Jahr 2015 bestätigten; danach veranlassten die guten Zahlen zu den Privatausgaben in den USA und die PCE-Kerndaten den Goldkurs, auf den Boden abzufallen. Der gestrige Rückgang um 1,75 Prozent bedeutete den größten Verlust innerhalb eines Monats; Gold verlor somit alle Zugewinne der letzten zwei Handelszeiten.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold durchbrach gestern das 38,2% Fibo bei 1132,79 nach unten; Die Momentumssignale deuten weiter darauf hin, dass ein weiterer Kursrückgang möglich ist. Bullen können das gleitende 20-Tage-Mittel (aktuell bei 1125) als Unterstützungslevel nehmen, dessen Durchbruch eine Abwärts-Wende durchsetzen würde. Darunter sollte eine solide Unterstützung bei 23,6% Fibo (1109,28) Gold an der Unterseite begrenzen, bis später in der Woche die wichtigen US-Konjunkturdaten veröffentlicht werden.

China-Misere trifft Oil und Kupfer erneut; Gold rückgängig nach Aussagen der Fed über Zinsanhebung in 2015

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer brach gestern unter die 2,2600 Unterstützung und erreichte ein neues September-Tief bei 2,2320, auf dem Weg in Richtung eines sechsjährigen Tiefs und stabiler Unterstützung bei 2,2025. Die Moving Averages befinden sich in einem frühen Stadium einer Abwärtstrendformation. Ein Bruch der Unterstützung würde massives Verkaufen auslösen sowie ein starkes Abwärtstrendsignal geben, daher ist dies ein kritisches Level, das von Bullen wie auch Bären beobachtet werden sollte. Kurzfristig indiziert ein flaches Momentum, dass die Unterstützung wahrscheinlich halten wird.

China-Misere trifft Oil und Kupfer erneut; Gold rückgängig nach Aussagen der Fed über Zinsanhebung in 2015

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE WTI-Öl rutscht weiter ab in Richtung 23,6% Fibo bei 43,35, der unteren Grenze der September-Korrektur in der Folge der Verluste von Juni bis August. Ein Durchbruch dieses Unterstützungslevels würde darauf hinweisen, dass Bewegungen innerhalb der Range ein Ende gefunden haben und die Region unterhalb der Marke von $40 öffnen. Die Momentum-Signale sind schwach, trotz einer Abwärts-Tendenz, daher ist unklar, ob ein solcher Durchbruch erfolgen wird.

China-Misere trifft Oil und Kupfer erneut; Gold rückgängig nach Aussagen der Fed über Zinsanhebung in 2015

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.