Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #earnings #Aktien #SP500 $SPX #Trading #Stockmarket https://t.co/vboM66xp23
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,62 % Gold: 0,58 % WTI Öl: -0,93 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/RGMJRTaXiD
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Viele Daten aber kaum Impulse? https://t.co/wnJOiDbhBT #EURUSD $EURUSD #Forextrading #Trader @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/KmsH5GKpEw
  • Thats the most awful PA. Slowly going lower. Cmon, break down finally and dont get on my nerves $DAX
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,74 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/aA51wCosRR
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,27 % Gold: 0,57 % WTI Öl: -0,89 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/7KdmslNxyR
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,54 % FTSE 100: 1,18 % Dax 30: 1,08 % Dow Jones: 0,84 % S&P 500: 0,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/IX7OdljSHK
  • Wat doet het #aandeel $JPM en $WFC morgen na de publicatie van de jaarcijfers? Morgen 15:00 uur, geef ik een kick-off webinar over de US #earnings. Gratis aanmelden op https://t.co/3EiBDVbtXT #trading #beleggen https://t.co/Byp9G2JeX9
  • #PepsiCoShowdown - US beverage giant Pepsi better than expected. In pre-market US trading, the share rose 2.8 %. $PEP @IGDeutschland @IGNederland @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/rlxxmw2uq4
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,06 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,55 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2YI2hy05MA
DAX unverändert zum Vorwochenschluss in neue Handelswoche, alle Augen auf der FED

DAX unverändert zum Vorwochenschluss in neue Handelswoche, alle Augen auf der FED

2015-09-14 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

FXCM Trading Tour 2015 – HIER gehts zur Anmeldung!

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der DAX startete unspektakulär in eine noch zu erwartene, spektakuläre Handelswoche.

Nach einer erneuten Attacke auf die Region um das Freitagstief erwachten die Bullen aus ihrem Wochenendschlaf und schoben den deutschen Leitindex ausgehend von einem Kursminus von -1% zum Mittag zurück in den grünen Bereich.

Über den Berg ist der DAX ausgehend hiervon aber noch lange nicht. China bleibt das Hauptthema und in diesem Zusammenhang dann auch die FED-Leitzinsentscheidung am Donnerstag diese Woche. Und auf mich macht es aktuell den Eindruck, als ob es egal ist, wie die Entscheidung am Donnerstag seitens der FED ausfällt, der DAX wird auf jeden Fall noch einmal deutlicher unter 10.000 Punkte fallen.

DAX unverändert zum Vorwochenschluss in neue Handelswoche, alle Augen auf der FED

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Meine Überlegung ist wie folgt: erhöht die FED am Donnerstag den Leitzins (wovon ich weiterhin nicht ausgehe), würde der DAX zunächst wohl positiv reagieren. Das Signal, was die FED sendete könnte man dahingehend interpretieren, dass sie weiterhin „Herrin der Lage“ ist. Das schafft Vertrauen und das würde den DAX kurzfristig steigen lassen. Zügig wären durch einen solchen Schritt jedoch wieder stärkere Kapitalabflüsse aus China zu erwarten. Ausgehend hiervon wäre erneut stärkerer Verkaufsdruck am chinesischen Finanzplatz zu erwarten und das würde wiederum auf die globalen Aktienindex und den DAX durchschlagen.

Kommt es andererseits zu keiner Zinsanhebung sehe ich den DAX gleich unter Druck, denn ein solcher Schritt zeigte, dass die FED die Situation besonders in China als bedrohlich genug erachtet um ausgehend hiervon ihre Geldpolitik bestimmen zu lassen. Und genau das schafft kein Vertrauen, würde deutsche Aktien unter Druck setzen.

In meinen Augen geht es somit wohl nur um die Fallhöhe aus welcher DAX unter 10.000 Punkte fällt. Dass er aber fällt ist wohl ausgemachte Sache.

Technisch heißt das: der Schlüsselbereich auf der Oberseite, gegen welche ich den DAX stärker verkauft sehe, ist die Region um 10.650 Punkte, dem Bereich um das Juli-Tief. Rutscht der DAX sofort unter 10.000 Punkte bzw. unter 9.880/900 Punkte wäre gleich ein erneuter Test der Region um 9.300 Punkte zu erwarten.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX unverändert zum Vorwochenschluss in neue Handelswoche, alle Augen auf der FED

@JensKlattFX

DAX unverändert zum Vorwochenschluss in neue Handelswoche, alle Augen auf der FED

instructor@dailyfx.com

DAX unverändert zum Vorwochenschluss in neue Handelswoche, alle Augen auf der FED

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.