Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
US-Dollar könnte steigen, wenn das Protokoll der FOMC Wetten auf eine Zinsanhebung im September befeuert

US-Dollar könnte steigen, wenn das Protokoll der FOMC Wetten auf eine Zinsanhebung im September befeuert

2015-08-19 07:47:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • US-Dollar könnte steigen, wenn das FOMC-Protokoll vom Juli die Wetten auf eine Zinsanhebung im September schürt
  • Yen könnte steigen, Rohstoffpreise wären angreifbar, wenn die Prognose der Fed Risikoaversion auslöst
  • Lesen Sie Wirtschafts-Veröffentlichungen direkt auf Ihren Charts mit der DailyFX News App

Ein ruhiger Tag bei den europäischen Konjunkturdaten wird dafür sorgen, dass die Investoren auf die VPI-Zahlen für Juli in den USA sowie auf die Veröffentlichung des Protokolls der FOMC-Konferenz des letzten Monats vorausschauen werden. Es wird prognostiziert, dass die Kerninflationsrate im Jahresvergleich einen Wert von 1,8% erreicht, und sich somit gegenüber dem Vormonat unverändert zeigt. Jedoch haben die veröffentlichten US-amerikanischen Wirtschaftsdaten seit Mitte Mai zunehmend dazu tendiert, die allgemeinen Vorhersagen zu übertreffen, was die Tür für eine positive Überraschung offen lässt.

In der Zwischenzeit könnte das Protokoll der Juli-Konferenz der Fed eine Zinsanhebung im September erahnen lassen. Der verdächtige Mangel an Widerspruch von restriktiv eingestellten FOMC-Mitgliedern im letzten Monat deutet an, dass die Zurückhaltung der Reduktion der Geldmenge eher eine taktische als eine qualitative Entscheidung war.

Von Bloomberg beobachtete Analysten scheinen eine Zinsanhebung im September zu favorisieren, während die Fed Funds Futures eine solche für den Oktober einpreisen; das bedeutet, eine Zinsbewegung im Juli würde höchstwahrscheinlich Chaos ausgelöst haben. Vor diesem Hintergrund haben die Offiziellen der Fed möglicherweise anerkannt, dass die Wirtschaft für einen Entzug des Stimulus bereit ist, sich jedoch dafür entschieden, mit dem Ziel einer weicheren Normalisierung abzuwarten.

Hinweise in diese Richtung könnten dabei helfen, den September als allgemein anerkannten Zeitrahmen zu untermauern und Investoren dazu zwingen, Erwartungen, die in Asset-Preise eingebacken sind, preislich neu zu bewerten, was einen Auftrieb für den US-Dollar bedeuten würde. Dies könnte gleichzeitig die Risikobereitschaft belasten, während die Trader die zentrale Rolle einer expansiven Geldpolitik als Antriebskraft der auf die Krise folgenden Erholung der Finanzmärkte bewerten und Marktstellung-abhängige Währungen wie den Australischen, Kanadischen und den New Zealand Dollar abstrafen, und gleichzeitig dem Japananischen Yen eine Möglichkeit der Kurssteigerung bieten. Es lohnt sich kaum ein Hinweis darauf, aber ein stärkeres VPI-Ergebnis würde diesen Prozess nur ermutigen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

PPI Input (Q/Q) (2Q)

-0,3%

-

-1,1%

22:45

NZD

PPI Output (Q/Q) (2Q)

-0,2%

-

-0,9%

23:50

JPY

Handelsbilanz (¥ ) (JUL)

-268,1 Mrd.

-53,0 Mrd.

-70,5 Mrd.

23:50

JPY

Handelsbilanz justiert (¥ ) (JUL)

-368,8 Mrd.

-158,6 Mrd.

-283,4 Mrd.

23:50

JPY

Exporte (/J) (JUL)

7,6

5,2

9,5

23:50

JPY

Importe (J/J) (JUL)

-3,2

-8,2

-2,9

00:30

AUD

Westpac Leitindex (M/M) (JUL)

0,0%

-

0,0%

01:00

AUD

Qualifizierte Stellenangebote (M/M) (JULI)

0,1%

-

-0,3%

04:30

JPY

Aktivitätsindex aller Industrien (M/M) (JUN)

0,3%

0,4%

-0,5%

5.30

JPY

Nationwide Dept Sales (J/J) (JUL)

3,4%

-

0,4%

5:30

JPY

Tokyo Kaufhausumsätze (J/J) (JUL)

7,2%

-

5,9%

06:00

JPY

Bestellungen von Werkzeug-Maschinen (J/J) (JUL F)

1,7%

-

1,6%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

08:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz saisonbereinigt (JUN)

-

18,0 Mrd.

Tief

08:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz, nicht saisonbereinigt (JUN)

-

3,4 Mrd.

Tief

09:00

EUR

Eurozone Bauproduktion (M/M) (JUN)

-

0,3%

Tief

09:00

EUR

Eurozone Bauproduktion (J/J) (JUN)

-

0,3%

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0891

1,0968

1,0996

1,1045

1,1073

1,1122

1,1199

GBP/USD

1,5339

1,5493

1,5577

1,5647

1,5731

1,5801

1,5955

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.