Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Öl aufgrund persistenter Versorgung auf neuem Tiefststand, Dollar übt Druck auf Rohstoffe aus

Öl aufgrund persistenter Versorgung auf neuem Tiefststand, Dollar übt Druck auf Rohstoffe aus

2015-08-17 04:55:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Öl verharrte in der Nähe eines neuen Tiefs, da die weltweite Überversorgung weiterhin besteht
  • Kupfernachfrage absorbierte den Schock aufgrund des schwachen Yuan
  • Aufgrund der chinesischen Nachfrage stabilisierte sich Gold, doch die Rallye lief aus

An diesem Morgen wurde der CNY zum fast identischen Wechselkurs gegen den Dollar vom Freitag fixiert; ein weiteres Zeichen, dass Chinas geplanter Abwertungsprozess vollständig abgeschlossen ist. Die neuen Level des Wechselkurses werden höchstwahrscheinlich Korrekturen bei der kurzfristigen Rohstoffnachfrage auslösen. Die Kurse gerieten zudem durch die Stärke des US Dollars nach soliden Konjunkturdaten unter Druck.

Crude Oil fiel auf seinem Weg abwärts auf ein neues mehrjähriges Tief, das zuletzt im Jahr 2009 gesehen wurde, als die Baker Hughes Inc. für die vierte Woche in Folge einen Anstieg der Oil-Rig-Zahlen berichtete. Bloomberg berichtete, dass das US-Handelsministerium im Rahmen eines einjährigen Oil-Swaps Exporte in den Nachbarstaat Mexiko genehmigt hat. Dies signalisiert einen weiteren Schritt in Richtung der Aufhebung des Weltmarkt-Handelsverbotes für US-Öl, was die Überversorgung noch intensivieren würde.

Es wird berichtet, dass der Repräsentant des Iran bei der OPEC die momentane Überversorgung bei 3 Millionen Barrel pro Tag angibt, obwohl das Land angekündigt hatte, die Ölverkäufe nach Aufhebung der Export-Sanktionen rasch anzuheben.

Kupfer verlor zur asiatischen Mittagszeit 1 Prozent und wurde damit zum größten Verlierer des Tages unter den Rohstoffen, nach einem sechswöchigen Rückgang von -0,2 Prozent. Chinas Kupferimporteure kaufen typischerweise in Dollar, um auf dem Binnenland-Markt in Yuan ohne Wechselkursrisiken zu verkaufen. Obwohl der Kupferimport im Wesentlichen während der Währungsbewegungen letzter Woche pausiert hat, werden die Käufer jetzt den Schock absorbieren und die Nachfrage könnte erlahmen.

Gold stabilisierte sich nach der Wende von seiner monatlichen Spitzen am Freitag, als China enthüllte, dass es seine Goldreserven im Juli um 1,1 % erhöht hat. während die Währungsabwertung ihr Ende fand, entstanden wieder bärische Calls auf Gold zu Gunsten des US-Dollar im Vorfeld der September-Zinskonferenz der Federal Reserve. Das Protokoll der Fed von der letzten Konferenz wird am Mittwoch veröffentlicht.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Der Höchststand von Gold und die folgende Umkehr gegen Ende der letzten Woche fiel mit der Abwärts-Wende bei den Momentum-Signalen zusammen. Gold tendiert nun abwärts mit einem schwachen Unterstützungs-Level beim gleitenden 5-Tages-Mittel bei 1113,36. Die Bären könnten nach den Möglichkeiten dafür Ausschau halten, während Rallyes in Richtung des Bruchs der letzten Woche bei 1126,36 bei Gold Short zu gehen.

Öl aufgrund persistenter Versorgung auf neuem Tiefststand, Dollar übt Druck auf Rohstoffe aus

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Der Tageschart zeigt Kupfer bei einem neuen Tag der Seitwärtsbewegung, nach oben begrenzt durch ein gleitendes 20-Tage-Mittel bei 2,386 und einem Boden beim Tief der letzten Woche von 2,292. Es gibt weiterhin kein Signal für das wieder aufnehmen des Abwärtstrends, seitdem dieser Trend zu Beginn des Augusts gestört wurde. Da die Momentum-Indikatoren verhältnismäßig unbelebt bleiben, könnte diese Korrekturperiode bei Kupfer weiter anhalten und bärische Trades begrenzen.

Öl aufgrund persistenter Versorgung auf neuem Tiefststand, Dollar übt Druck auf Rohstoffe aus

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

ROHÖL TECHNISCHE ANALYSE Heute pausierte WTI-Öl kurz vor dem neuen mehrjährigen Tief bei 41,60 von gestern. Das Abwärtssignal bleibt solide, daher wird diese Unterstützung das Level sein, dass man in den nächsten paar Handelszeiten beobachten sollte. Da sich die Momentum-Signale ohnehin bereits unter der unteren Grenze ihrer normalen Range bewegen, könnten sich kommende Rückgänge eher graduell manifestieren. Das Widerstands-Level findet sich beim gleitenden 5-Tages-Mittel von 43,13.

Öl aufgrund persistenter Versorgung auf neuem Tiefststand, Dollar übt Druck auf Rohstoffe aus

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.