Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Rohstoffe wendeten Zuwächse aufgrund von USD-Anstieg nach Schwächung des Yuan durch China

Rohstoffe wendeten Zuwächse aufgrund von USD-Anstieg nach Schwächung des Yuan durch China

2015-08-11 04:57:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Gold zog sich vor 1109,2 zurück, als der US-Dollar zulegte
  • Nach der größten Rallye der letzten zwei Monate blieb Öl statisch
  • Kupfer pausierte nach dem gestrigen Sprung

In der gestrigen Handelszeit veranstalteten die Rohstoffe nach einem Sprung auf dem chinesischen Aktienmarkt die größte Rallye seit Februar. Der Shanghai Composite legte beinahe 5 Prozent zu und näherte sich der Marke von 4000. Die Handelsdaten von Samstag wurden als schlecht genug eingeschätzt, dass die chinesische Regierung zusätzliche Stimulus-Maßnahmen ergreift, was wahrscheinlich das Wachstum kurzfristig antreiben würde.

Dies wurde zum Teil durch Gerüchte von Fusionen staatseigener Unternehmen bekräftigt. Die heutige Rekord-Abwertung des Yuan spornte jedoch die Nachfrage nach dem US-Dollar an und machte so einige Zugewinne bei den Rohstoffen rückgängig.

Gold zog sich zurück, nachdem China den Yuan-Wechselkurs gegen den US-Dollar gesenkt hat, um so einen Absturz der Exporte aufzuhalten. Der Kurs eröffnete in der Nähe des gestrigen Hochs und wird wahrscheinlich durch ein Widerstandslevel bei 1109,28 gestoppt. Die Goldnachfrage nahm nach den zweideutigen Statements zweier Mitglieder der Federal Reserve zu der bevorstehenden Normalisierung des Zinssatzes etwas an Fahrt auf.

Nach einem gestrigen Versuch wird der Goldbarren wahrscheinlich heute die obere Grenze seiner aktuellen Range bei 1109,8 testen. Es ist jedoch unklar, ob Gold genügend Momentum für einen Durchbruch nach oben aufbauen kann.

Öl verhielt sich statisch, nachdem es kurz nach Eröffnung am meisten von allen Rohstoffen nachgab. Über Nacht erlebte es die größte Rallye seit zwei Monaten, nachdem berichtet wurde, dass die chinesischen Netto-Importe von Crude Oil im Vergleich zum letzten Jahr um 28 Prozent zulegen werden. China erhöhte die Laufzeiten seiner Raffinerien, um seine Öl-Exporte anzutreiben und die Binnenmarkt-Nachfrage zu befriedigen, was etwas Unterstützung für die Nachfrage nach Crude Oil bringen würde.

Kupfer verlor im asiatischen Handel an Boden, nachdem sein Tageshoch das vorhergehende Hoch überschritt. Die Hoffnung auf Stimulus-Maßnahmen sowie ein positiver chinesischer Rohstoffhandels-Bericht halfen dabei, Sorgen bezüglich der Nachfrage abzubauen. Die Kurse erhielten zusätzliches Leverage aufgrund einem von chilenischen Kupferminen angekündigten Versorgungsengpass aufgrund von schweren Regenfällen und entsprechend abrutschendem Schlamm.

Kupfer zielte heute Morgen über den 20-Tages Moving Average, obwohl der Kurs schnell an Fahrt verlor und sich noch vor dem Widerstandslevel bei 2,4450 zurückzog.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold sprang gestern nach oben und griff nach einem Widerstand bei 1109,82, gleichzeitig die Obergrenze der aktuellen Range an. Auf dem Tageschart gibt es nicht genug Signale, die eine weitere Ausdehnung nach oben unterstützen. Daher werden sich die momentanen Kursgewinne eher in eine temporäre Korrektur als in einwn Rebound vom Tiefststand am 20. Juli verwandeln. Die Gold-Bären sollten ihre Aufmerksamkeit auf jeden sauberen Durchbruch dieses Widerstands richten.

Rohstoffe wendeten Zuwächse aufgrund von USD-Anstieg nach Schwächung des Yuan durch China

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – In der New Yorker Handelszeit stieg Kupfer über ein Mehr-Tages-Hoch von 2,3740, obwohl es im asiatischen Handel schnell wieder abfiel. Dieses Intraday-Unterstützungslevel kann angesichts der momentanen Momentums-Flaute eventuell halten. Es ist noch keine Bullenzeit für Kupfer, auch wenn Bären von jeder Rallye profitieren können, indem sie Short-Positionen platzieren. Signale im Tageschart deuten an, dass dies eine Aufwärts-Korrektur ist.

Rohstoffe wendeten Zuwächse aufgrund von USD-Anstieg nach Schwächung des Yuan durch China

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Brent-Öl hat die Marke von 50 als Intraday-Unterstützung eingenommen, nachdem der Kurs in der Folge eines Absinkens im asiatischen Mittagshandel davon abgeprallt war. Das Momentum zeigt sich bereit für einen Anstieg, daher könnten Levels über 50 gute Einstiegspunkte sein, um langfristige Short-Positionen zu platzieren. Im Tageschart gibt es bis jetzt noch keine Störung des Abwärtssignals.

Rohstoffe wendeten Zuwächse aufgrund von USD-Anstieg nach Schwächung des Yuan durch China

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.