Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
Rohstoffe von Nachfrageängsten nach schwachen Handelsdaten aus China getroffen

Rohstoffe von Nachfrageängsten nach schwachen Handelsdaten aus China getroffen

2015-08-10 04:33:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Gold stoppte den Rückgang nach dem Arbeitsmarktbericht ex Agrar
  • Oil fiel mit zunehmenden Rigs der US-Erzeuger
  • Kupfer erreichte ein neues Tief aufgrund von Bedenken um Flaute bei der chinesischen Nachfrage

Am Samstag wurden die chinesischen Handelsdaten mit einer allgemeine Flaute beim Handelsüberschuss, den Importen und Exporten veröffentlicht. Dies verstärkte die Gefahren für eine Verlangsamung der Nachfrage aus China für die nähere Zukunft und schickte die Rohstoffkurse zusammen mit den Rohstoffwährungen abwärts. China ist der weltgrößte Verbraucher für Kupfer und Gold sowie der derzeit größte Importeur von Crude Oil.

Gold stoppte seinen wochenlangen Rückgang in der US-Handelszeit, da die Investoren Profite von Long-USD-Wetten nach den Nonfarm Payrolls (NFP) Daten verbuchten. Die stabilen NFP-Daten und durchschnittlichen Stundenlöhne bestätigten weiterhin die Prognosen für eine Zinserhöhung im September. Die Oberseite von Gold bleibt jedoch begrenzt, da Gold mit einer Nullrendite wohl gegen verzinsliche Anlagen verlieren wird, während die Zinsen sich "normalisieren" oder zu höheren Levels zurückkehren werden.

Gold hielt sich heute morgen in der asiatischen Handelszeit mit dem geringsten Rückgang unter den anderen wichtigen Rohstoffen, die immer noch von den chinesischen Daten belastet werden.

Kupfer erreichte bei der Eröffnung der asiatischen Handelszeit ein neues Sechs-Jahres-Tief, erholte sich aber seither leicht und verringerte den Verlust auf 0,28 Prozent. Der Kurs anderer Industriemetalle gab ebenfalls nach.

Die Überversorgung im Kupfer und die ungewisse Nachfrage aus China untermauerten seinen bärischen Ausblick. Die Kupfer-Vorräte in Shanghai sprangen letzte Woche um 11 Prozent an. Die Statistiken aus der U.S. Commodity Futures Trading Commission zeigten, dass die Investoren seit April 2013 nun ihre bärischsten Wetten gesetzt haben.

Der Oil-Kurs sank zum vierten Tag, nachdem die US-Produzenten trotz der global gesättigten Versorgung weitere Bohrinseln einsetzten. Die Anzahl Bohrinseln von Baker Hughes präsentierten eine Zunahme von 6 zusätzlichen Bohrinseln in der dritten Woche in Folge. Die schwache Nachfrage und die Überversorgung ziehen den Oil-Kurs weiter nach unten und verlängern somit einen Bären-Markt für Oil.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold dehnte heute die Oberseite aus; die Momentums-Signale deuten weitere Erholung an. Die Range von 1071-1109 erfasste jedoch noch immer die Kursbewegungen des Tages. Gold-Bären können nach Sell-Rallyes zum oberen Rand bei 1109,8 oder zum gleitenden 20-Tages-Mittel bei 1103,5 Ausschau halten. Ein Durchbruch des gleitenden 20-Tages-Mittels wäre ein frühes Zeichen für einen Rebound und dafür, dass die Preise ihren Boden erreicht haben. Ansonsten bewegen sich die Goldpreise höchstwahrscheinlich seitwärts.

Rohstoffe von Nachfrageängsten nach schwachen Handelsdaten aus China getroffen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer steigt heute Morgen weiter an, nachdem es bei der Eröffnung noch abgestürzt war. Das Intraday-Momentum signalisiert einen weiteren Anstieg, und Kupfer könnte wie in der letzten Handelszeit erneut um das 2,3350 Pivot-Level schwanken. Es gibt jedoch keine klaren Anzeichen dafür, dass der Abprall den Kurs über das Pivot bringen könnte, und der Tageschart zeigt weiterhin ein Abwärtstrendsignal.

Rohstoffe von Nachfrageängsten nach schwachen Handelsdaten aus China getroffen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Der Rückgang im WTI Oil ist nicht aufzuhalten, da die Moving Averages ein klares Abwärtstrendsignal zeigen und der Kurs konstant unter dem 5-Tages Moving Average geblieben ist. Die Oil-Bären halten ihre Trailing Stops bei diesem Indikator, mit einem Freiraum für Korrekturperioden. Nas nächste feste Unterstützungslevel ab hier liegt bei 42,01.

Rohstoffe von Nachfrageängsten nach schwachen Handelsdaten aus China getroffen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.