Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Der US-Dollar fällt inmitten der Vorpositionierung für die kommende Ankündigung der Geldpolitik der FOMC
  • Es ist unwahrscheinlich, dass der Euro dauerhaft richtungsweisende Hinweise in den Ergebnissen der deutschen IFO-Umfrage findet
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt in Ihren Charts mit der DailyFX News App
.

Der US Dollar performte im Overnight-Handel schwach, da die Zinssätze vom vorderen Ende abfielen – diese Schwäche könnte eine Widerspiegelung der Vorab-Positionierung des mit Spannung erwarteten Policy Meetings des FOMC in dieser Woche andeuten. Trader könnten die Aussetzung zugunsten einer neutraleren Haltung zurückschrauben, bis das Eventrisiko vorüber ist, nachdem sie in den letzten zwei Wochen die Wetten auf eine Zinserhöhung in 2015 aufgebaut hatten (wie sich auch in den Fed Funds Futures Kontrakten für Dezember zeigt).

Die deutsche IFO Umfrage zum Vertrauen der deutschen Unternehmer bestimmt den ökonomischen Kalender in den europäischen Handelsstunden. Es wird erwartet, dass der führende Index für das Geschäftsklima leicht zurückgeht – das würde einen Rückgang für den dritten Monat in Folge bedeuten. Es ist jedoch unwahrscheinlich, das die Veröffentlichung einen signifikanten Einfluss auf den Euro hat, wenn man die begrenzten Auswirkungen auf die kurzfristige Geldpolitik der EZB bedenkt, die zurzeit auf Autopilot zu sein scheint.

Später am Tag treten die Daten zu den Bestellungen von Gebrauchsgütern in den USA in den Vordergrund. Für den Juni wird ein Anstieg im 3,2 Prozent vorgemerkt, was den stärksten Anstieg seit drei Monaten bedeuten würde. Die US-Wirtschaftsdaten haben in den letzten Wochen zunehmend die allgemeinen Vorhersagen übertroffen, was die Chance auf eine positive Überraschung offen lässt. Die Konsequenzen könnten jedoch beschränkt sein, da die Händler nicht willens sind, sich auf einen Richtungs-Bias festzulegen, bevor die Ankündigung der FOMC nicht hinter ihnen liegt.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:50

JPY

PPI Dienste (YoY) (Juni)

0,4%

0,6%

0,6%

01:30

CNY

Industriegewinne (J/J) (JUN)

-0,3%

-

0,6%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

06:00

EUR

Deutscher Import-Preisindex (im Monatsvergleich ) (JUN)

-0,5% (A)

-0,2%

Tief

06:00

EUR

Deutscher Import-Preisindex (im Jahresvergleich) (JUN)

-1,4% (A)

-0,8%

Tief

07:00

CHF

Gesamtsichteinlagen (24. Juli)

-

460.86B

Tief

07:00

CHF

Binnenmarkt-Sichteinlagen (24. Juli)

-

396.75B

Tief

08:00

EUR

Deutscher IFO Geschäftsklima-Index (Juli)

107,2

107,4

Mittel

08:00

EUR

Deutsch IFO Lageeinschätzung (Juli)

112,9

113,1

Mittel

08:00

EUR

Deutsche IFO Geschäftserwartungen (July)

101.8

102,0

Mittel

08:00

EUR

Eurozone Geldmenge M3 (YoY) (Juni)

5,1%

5,0%

Mittel

08:00

EUR

M3 der Eurozone, Dreimonats-Mittel (Juni)

5,1%

5,0%

Mittel

10:00

GBP

CBI Trends Gesamtorder (JUL)

-6

-7

Tief

10:00

GBP

CBI Trends Verkaufspreise (JUL)

-8

-7

Tief

10:00

GBP

CBI Geschäftsoptimismus (JUL)

1

3

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1.0826

1,0897

1.0941

1,0968

1,1012

1,1039

1,1110

GBP/USD

1,5382

1,5441

1,5475

1,5500

1,5534

1,5559

1,5618