Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Kaffee der Sorte „Arabica“ konnte sich charttechnisch im April aus dem temporären Abwärtstrend befreien. Es könnte nun in der saisonal günstigen Zeit bis Ende Mai einen neuen Aufwärtsimpuls in Gang setzen. Erfahre mehr in meiner Analsye: https://t.co/aoxLVTCQPI $KC_F $KT_F https://t.co/uHZOnGui7b
  • #Coffee - Seasonal price increase in harvest period: Technically speaking "Arabica" $KC_F category was able to free itself from the temporary downward trend in April and could now start a new upward impulse in the seasonally favorable period until end of May. $KT_F https://t.co/aNe9JYNAzK
  • Da simmer wieder. Zwischen 300-350 sollte er sich zumindest temporär erholen. #DAX https://t.co/IbTyXt7juU
  • Starten wir langsam in die Woche. Erster #DAX Long Trade hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/4v5S9WYUUr
  • Goldpreis: 1.800 USD im Visier 👉https://t.co/nago8nWNaW #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Goldprice #GDX https://t.co/fdXj2G56Du
  • Ich vermute der #DAX mag den steigenden Euro heute nicht so sehr. #EURUSD https://t.co/8EoD0g0R1k
  • Zum #Kaffee gibt es heute eine interessante saisonale Tradingidee zum koffeinhaltigen Heißgetränk in meinem Börsenbrief. Zudem auch zum $BTC, $DAX, $ADBE und den #Bouhmidi - Bändern: https://t.co/QMG3gqxlA0 #Boerse #Trading #Aktie https://t.co/MgeQmqDgEp
  • #DAX #DAX30 https://t.co/BvLVzaHEnx
  • Weekly DAX Prognose: 16.000 in Sichtweite 👉https://t.co/g4WI4aotUs #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/XSD6YjBJFt
  • #DAX CFD auf 4 Stunden-Basis mit möglichen Anlaufzielen, falls es im Trend weiter geht mit Hilfe der Fib-Extensions. Guter Support um 15.350. https://t.co/wl5ASaeeZr
DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

Jens Klatt, Marktstratege

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – An meiner positiven Einschätzung für den DAX hat sich nach dem Durchschnaufen in den vergangenen Tagen nichts geändert, ich sehe für den DAX weiterhin Potential zurück über die 12.000er Marke.

Bereits in der Wochenanalyse letzten Freitaghabe ich die Region um 11.250 / 300 Punkte herausgestellt und diese als „solide und wichtige Unterstützungsregion“ thematisiert. Und das bleibt sie auch in der kommenden Woche.

Solange der DAX oberhalb dieser Region handelt, sehe ich das Bild weiter bullish, mit einer Rückeroberung der 11.650er würde der Weg in Richtung 11.800 und darüber in die Region um 11.900 / 12.100 Punkten frei.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wirtschaftsdatentechnisch schaut der Kalender zwar prall gefüllt aus, doch das signifikanteste Event ist wohl die FED-Zinsentscheidung am Mittwoch:

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Auf diesem werden sich die Marktteilnehmer rhetorische Informationen bzw. Indizien erhoffen, ob mit einem Zinsschritt seitens der FED im September gerechnet werden kann.

Ich persönlich bin hier weiter skeptisch, erachte die Wahrscheinlichkeit eines Zinsschritts in der Größenordnung von 25 Basispunkten, wenn überhaupt noch in 2015, frühestens im Dezember am größten. Und blickt man auf die FED Funds Rates und die Swap-Märkte, dann wird dort ebenfalls am ehesten im Dezember mit einem ersten Zinsschritt gerechnet.

Nun kann man sicherlich einwerfen, dass sich die einflussreichste Notenbank doch nicht von Wetten bzw. Marktteilnehmern an den Zinsmärkten vorschreiben lassen wird, wann sie eine Normalisierung ihrer Geldpolitik auf den Weg bringt, doch ich persönlich wäre hier nicht so sicher.

Vor Augen führen sollte man sich, dass die FED weiterhin wird vermeiden wollen, dass es zu zu starken Schwankungen an den Finanzmärkten ausgehend von ihren Aktionen kommt, auch vor dem Hintergrund der jüngsten Verwerfungen in Asien (zum China-Artikel klicke man HIER) oder bspw. in Europa rund um Griechenland und Co.

Das Statement der Future-Märkte ist recht deutlich und die zudem dort auszumachende „Sommer-Sorglosigkeit“, welche sich durch fallende Volatilitätsstände bspw. im VDAX zeigt (anders: die Marktteilnehmer fragen derzeit nicht sonderlich stark Absicherungen nach ausgehend wovon Volatilität im Preis am Markt aktuell fällt) bedeutet im Umkehrschluss: man würde von einer restriktiven FED am Mittwoch überrascht, stärkere Volatilität, die man eigentlich hat vermeiden wollen, wäre zu erwarten.

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

Quelle: Yahoo Finance

Und genau diese Sichtweise lässt mich davon ausgehen, dass man sich seitens der FED zurückhalten wird, stattdessen die Volatilität niedrig bleiben und für die Aktienmärkte bullishe Action zu erwarten ist, für den DAX zurück in Richtung 12.000 Punkte.

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

@JensKlattFX

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

instructor@dailyfx.com

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.