Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – An meiner positiven Einschätzung für den DAX hat sich nach dem Durchschnaufen in den vergangenen Tagen nichts geändert, ich sehe für den DAX weiterhin Potential zurück über die 12.000er Marke.

Bereits in der Wochenanalyse letzten Freitaghabe ich die Region um 11.250 / 300 Punkte herausgestellt und diese als „solide und wichtige Unterstützungsregion“ thematisiert. Und das bleibt sie auch in der kommenden Woche.

Solange der DAX oberhalb dieser Region handelt, sehe ich das Bild weiter bullish, mit einer Rückeroberung der 11.650er würde der Weg in Richtung 11.800 und darüber in die Region um 11.900 / 12.100 Punkten frei.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wirtschaftsdatentechnisch schaut der Kalender zwar prall gefüllt aus, doch das signifikanteste Event ist wohl die FED-Zinsentscheidung am Mittwoch:

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Auf diesem werden sich die Marktteilnehmer rhetorische Informationen bzw. Indizien erhoffen, ob mit einem Zinsschritt seitens der FED im September gerechnet werden kann.

Ich persönlich bin hier weiter skeptisch, erachte die Wahrscheinlichkeit eines Zinsschritts in der Größenordnung von 25 Basispunkten, wenn überhaupt noch in 2015, frühestens im Dezember am größten. Und blickt man auf die FED Funds Rates und die Swap-Märkte, dann wird dort ebenfalls am ehesten im Dezember mit einem ersten Zinsschritt gerechnet.

Nun kann man sicherlich einwerfen, dass sich die einflussreichste Notenbank doch nicht von Wetten bzw. Marktteilnehmern an den Zinsmärkten vorschreiben lassen wird, wann sie eine Normalisierung ihrer Geldpolitik auf den Weg bringt, doch ich persönlich wäre hier nicht so sicher.

Vor Augen führen sollte man sich, dass die FED weiterhin wird vermeiden wollen, dass es zu zu starken Schwankungen an den Finanzmärkten ausgehend von ihren Aktionen kommt, auch vor dem Hintergrund der jüngsten Verwerfungen in Asien (zum China-Artikel klicke man HIER) oder bspw. in Europa rund um Griechenland und Co.

Das Statement der Future-Märkte ist recht deutlich und die zudem dort auszumachende „Sommer-Sorglosigkeit“, welche sich durch fallende Volatilitätsstände bspw. im VDAX zeigt (anders: die Marktteilnehmer fragen derzeit nicht sonderlich stark Absicherungen nach ausgehend wovon Volatilität im Preis am Markt aktuell fällt) bedeutet im Umkehrschluss: man würde von einer restriktiven FED am Mittwoch überrascht, stärkere Volatilität, die man eigentlich hat vermeiden wollen, wäre zu erwarten.

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

Quelle: Yahoo Finance

Und genau diese Sichtweise lässt mich davon ausgehen, dass man sich seitens der FED zurückhalten wird, stattdessen die Volatilität niedrig bleiben und für die Aktienmärkte bullishe Action zu erwarten ist, für den DAX zurück in Richtung 12.000 Punkte.

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

@JensKlattFX

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten

instructor@dailyfx.com

DAX oberhalb von 11.250/300 Punkten mit Potential zurück in Richtung 12.000 Punkten