Verpassen Sie keinen Artikel von Nathalie Huynh

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Nathalie Huynh abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Oil findet Unterstützung, nachdem Eurozone dreijährigen Griechenland-Bailout festlegt
  • Gold steht aufgrund von griechischer Lösung und Zinsanhebungsszenario der Fed stark unter Druck
  • Kupfer steigt mit Rallye der chinesischen Aktien

Der Crude Oil Kurs findet heute einige Unterstützung, nachdem die Finanzminister der Eurozone sich grundsätzlich auf einen neuen dreijährigen Bailout für Griechenland einigten. WTI ist bis zum Mittag in Asien um 0,61 Prozent gestiegen, und Brent liegt 0,53 Prozent höher. Über Nacht verlor WIT 1 Prozent und kam nahe eines dreimonatigen Tiefs nach einem Bericht von Genscape zum Halten. Der Bericht zeigte, dass die Bestände in Cushing seit letzten Freitag auf beinahe eine Million Barrels gestiegen waren. Brent beendete die Handelszeit in New York aufgrund eines Stromausfalls auf dem größten Ölfeld der UK höher.

Dennoch hat das in Dollar berechnete Oil weiterhin das Gewicht eines steigenden US Dollars zu tragen, während die Marktspieler auf die Zinsanhebung durch die Federal Reserve warten. Die Annahme eines Bestandsüberschusses im globalen Ölmarkt hält außerdem den Preis tief, während die Investoren die Auswirkungen aufgrund von zusätzlichem Öl aus dem Iran bewerten. In der USA könnte die Nachfrage nachlassen, da die Spitzen-Fahrzeiten vorüber sind. Die Oberseite von WTI wird heute wohl vom gestrigen Hoch bei 52,14 begrenzt werden.

Ein stärkerer US Dollar schlug auf die Edelmetalle ein, und Gold fiel auf ein Achtmonatstief und auf das beinahe niedrigste Level seit November. Aussagen um eine baldige Zinsanhebung von der Vorsitzen der Federal Reserve, Janet Yellen, haben die längste Rotte im Gold seit acht Monaten ausgelöst, da es sich hier nicht um eine Anlage mit Zinserträgen handelt. In Europa reduzieren die Neuigkeiten über eine kommende Lösung der griechischen Schuldenkrise außerdem die Nachfrage nach sicheren Anlagen, was zu dem Abwärtsmomentum von Gold beiträgt.

Verschiedene asiatische Länder begehen heute Hari Raya mit einem Feiertag. Dieser dünne Markt hat zum Erhalt des Goldkurses oberhalb des diesjährigen Unterstützungslevels bei 1142,59 beigetragen.

Kupfer steigt am asiatischen Morgen leicht, zusammen mit einer Rallye der chinesischen Börse, die das Sentiment in Zusammenhang mit der Nachfrage nach Industriemetallen verbessert. Der Shanghai Composite Index hat heute morgen um mehr als 2 Prozent zugelegt. Doch die langfristige Prognose für den Kupferkurs bleibt gedämpft, da die Wirtschaftsflaute in China immer noch von Bedeutung ist. Das Metall sollte sich unterhalb eines Widerstandslelves ab dem 20-Tage-Moving-Average halten.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Der Goldkurs erreicht das diesjährige Tief bei 1142,59, und die heutigen Entwicklungen werden sich auf einen Durchbruch oder ein Scheitern bei diesem Unterstützungslevel konzentrieren. Fundamentale Faktoren und das Momentum signalisieren alle weitere Unterseite für den Kurs. Daher könnte die Tendenz für den Eröffnungskurs am Montag immer noch nach unten gerichtet sein, falls es heute keinen Bruch gibt.

Oil stoppt Rückgang, nach Bestimmungen der Eurozone für neuen Griechenland-Bailout

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Der Kupferkurs wird unterhalb des Widerstandslevels ab dem 20-Tages-Moving-Average bei 2,570 gut begrenzt. Dies ist ein Zeichen, dass die aktuelle Korrektur nachlässt, und der zukünftige Kurs könnte zum mehrmonatigen Downtrend zurückkehren. Range-Trader sollten versuchen, jegliche Intraday-Rallye bis zum 20-Tages-Moving-Average zu verkaufen, falls diese Korrektur anhält.

Oil stoppt Rückgang, nach Bestimmungen der Eurozone für neuen Griechenland-Bailout

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Der WTI Oil Kurs hat sich an der unteren Grenze der aktuellen Range gehalten, trotz leichter Zuwächse im asiatischen Handel heute Morgen. Momentum-Signale weisen auf eine Extension tiefer, doch die Bären täten gut daran, auf jeglichen Angriff oder Bruch des Unterstützungslevels bei 49,86 zu warten, bevor Positionen in Erwägung gezogen werden. Im Gegensatz dazu würde jeglicher Rebound nach oben während der heutigen Handelszeit die Range weiter bestätigen.

Oil stoppt Rückgang, nach Bestimmungen der Eurozone für neuen Griechenland-Bailout

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope