Verpassen Sie keinen Artikel von Marc Zimmermann

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Marc Zimmermann abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Please add a description for the image.

(DailyFX.de) – Diesen Dienstag wurden die Inflationsdaten des Vereinigten Königreichs veröffentlicht. Ebenfalls niedriger notierte die Kerninflation mit einem Wert von 0,8%. Mark Carney, Governor der Bank of England, hatte in diesem Jahr bereits wiederholt darauf hingewiesen, dass er bis zum Ende des Jahres eine schwache Inflation erwarte. Neben den gefallenen Energiepreisen sorgt auch momentan die aus der Griechenlandkrise stammende Unsicherheit, welche Investitionen bremst, für niedrige Werte in der Teuerungsrate.

Doch es war das Statement Carneys, welches die Marktteilnehmer überraschte. Er sagte, dass der Zeitpunkt einer Zinserhöhung näher gerückt sei. Auch wies er auf die Situation in Griechenland hin, die mit einem hohen Risiko für alle Beteiligten behaftet sei. Gleichzeitig habe sich aber auch die Verschuldung der privaten Haushalte vermindert, eine wichtige Voraussetzung für Stabilität unter Zinserhöhungen.

UK-Inflation fällt erneut auf 0% - Carney sieht Zinserhöhung näher rückenUK-Inflation fällt erneut auf 0% - Carney sieht Zinserhöhung näher rücken

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Trotz der niedrigen Inflation gewinnt das britische Pfund in den letzten Wochen immer mehr an Wert. Das aktuelle Widerstandslevel findet sich im Bereich um 1,5940, während der nächste Unterstützungsbereich in der Region um 1,5330 liegt. Carney Statement traf die Marktteilnehmer offensichtlich unerwartet, was die Kursreaktion im GBP/USD zeigte.

Sind wollen Ihre Handelsstrategie testen? Den besten und sichersten Einstieg bietet ein Demokonto.

UK-Inflation fällt erneut auf 0% - Carney sieht Zinserhöhung näher rücken

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Marktanalyst bei DailyFX.de

UK-Inflation fällt erneut auf 0% - Carney sieht Zinserhöhung näher rücken

@MarcZimermanFX

UK-Inflation fällt erneut auf 0% - Carney sieht Zinserhöhung näher rücken

instructor@dailyfx.com

UK-Inflation fällt erneut auf 0% - Carney sieht Zinserhöhung näher rücken

>