Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
  • S&P 500 Index: Noch sind es Gewinnmitnahmen 👉https://t.co/R5GpSnSsDi #WallStreet #Aktien #SPX $SPY #SP500 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/S6LzNZd9Jj
  • Zur Erinnerung. In der #DotCom Blase haben auch Versicherungskonzerne in Tech-Unternehmen investiert. Nur weil institutionelle in einen Markt drängen, wird das Ganze dadurch nicht sicherer. #Kryptowaehrung #Bitcoin
  • #SPX (Cash 1h) https://t.co/KIftO62pzQ
NZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

NZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

Marc Zimmermann, Junior Währungsanalyst
NZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

(DailyFX.de) – Diesen Mittwoch findet die zweite Milchpreisversteigerung diesen Monat statt, einen Tag bevor der Verbraucherpreisindex Neuseelands bekannt gegeben wird. Mit dem Milchsektor als bedeutendem Teil der neuseeländischen Wirtschaft, konnte sich der Milchpreisindex in der Vergangenheit als früher Indikator für die Inflation beweisen. Dieser befindet sich allerdings neuerdings auf einem so niedrigen Niveau wie zuletzt 2009. Da überrascht es nicht, dass die RBNZ nun bereits seit 4 Jahren die Zielinflation von 2% nicht erreichte.

Inzwischen werden Stimmen lauter, die expansivere Maßnahmen fordern. Zwar hat die RBNZ bei dem aktuellen Zinsniveau mehr Handelsspielraum als andere Notenbanken, doch es bleibt fraglich, ob ein weiteres Eingreifen für nachhaltigen Erfolg sorgen wird. Trotzdem erachte ich eine weitere Zinssenkung dieses Jahr seitens der RBNZ für wahrscheinlich, vorausgesetzt die Inflation zieht nicht unerwartet stark an.

NZD/USD: Inflationssorgen und fallende MilchpreiseNZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

Quelle: Global Dairy Trade

Der Trend im NZD/USD ist klar als bearish zu bezeichnen mit dem nächsten Unterstützungslevel um 0,6615 und dem aktuellen Widerstandsbereich um 0,6780. Nach Bruch des aktuellen Unterstützungsniveau würde das 2010-Jahrestief um 0,6560 in den Fokus rücken.

Sind wollen Ihre Handelsstrategie testen? Den besten und sichersten Einstieg bietet ein Demokonto.

NZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Marktanalyst bei DailyFX.de

NZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

@MarcZimermanFX

NZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

instructor@dailyfx.com

NZD/USD: Inflationssorgen und fallende Milchpreise

>

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.