Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @IGDeutschland: IG Webinar Day Spezial: Talfahrt am Ölmarkt •Wohin geht die Reise? •Welche Aktien&Devisen wurden stark in Mitleidenschaf…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,66 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,05 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/p7fq10mI86
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,39 % Silber: 1,98 % Gold: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mVyXvzpmKz
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,61 % 🇳🇿NZD: 1,32 % 🇬🇧GBP: 0,80 % 🇨🇦CAD: 0,63 % 🇨🇭CHF: 0,56 % 🇯🇵JPY: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UZSsR7za4T
  • Adding a relatively small short position now here as we reached a bigger resistance zone. #DAX No advice.
  • Place your bets Ladies and Gentlemen. #Bearmarket rally could end soon. #Stocks #DAX
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 3,55 % CAC 40: 2,69 % Dow Jones: 1,99 % S&P 500: 1,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/YdKEO6HPng
  • #DAX 11. March Cash Close at 10.438 as long as I am correct in sight. #DAX30
  • USD/CHF IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short USD/CHF zum ersten Mal seit Mär 27, 2020 als USD/CHF in der Nähe von 0,95 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CHF Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/FJ4ewW1aB8
  • In the first phase, institutional investors leave the ship. In the second phase, private investors bet on the bottom. They cannot imagine how big the recession is and still have a lot of money to invest. That ends in the third phase. Private investors become panicky. #StockMarket
Yen fällt, da Euro mit Hoffnung für Griechenland steigt, Yellen könnte US Dollar stützen

Yen fällt, da Euro mit Hoffnung für Griechenland steigt, Yellen könnte US Dollar stützen

2015-07-10 07:14:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Yen fällt, Euro steigt, da neue Hoffnung auf Schuldendeal für Griechenland Risikoneigung fördert
  • US Dollar könnte steigen, falls Bemerkungen von Yellen die Spekulation zur Zinserhöhung der Fed wieder anheizen
  • Erhalten Sie Wirtschaftsnachrichten direkt auf Ihre Charts mit der DailyFX News App

Der Japanische Yen war im Overnight-Handel leistungsschwach, da die Risikoneigung die Nachfrage nach der mit Sicherheit verbundenen Währung beeinträchtigte. Der USD/JPY stieg in einem fast perfekten Rhythmus, wobei sich auch die S&P 500 Futures rasch erholten. Der Optimismus schien mit den erneuten Hoffnungen auf einen Deal zwischen Griechenland und der Eurozone zusammen zu hängen. Tatsächlich übertraf der Euro seine Gegenstücke in Asien und legte durchschnittlich um 0,8 Prozent zu.

Athen beantragte einen neuen €53,5 Milliarden Bailout vom ESM Rettungsfond. Premierminister Alexis Tsipras und Konsorten unterbreiteten verschiedene Reformvorschläge, die offenbar denen ähneln, die von den Gläubigern des Landes verteidigt worden waren. Dies steigerte die Hoffnung, dass eine Einigung in letzter Minute doch noch am EU Gipfel am Sonntag erzielt werden kann.

Vorausschauend scheint die Luft jedoch alles andere als rein zu sein. Griechenlands Parlament wird heute über die Reformvorschläge abstimmen und die Fähigkeit Tsipras prüfen, ob er im Inland das verkaufen kann, was als Kapitulation zu den Forderungen der Kreditgeber erscheinen mag. Der Premierminister verteidigte erfolgreich die Ablehnung ähnlicher Bailout-Bedingungen im Referendum am letzten Wochenende, was seine Fähigkeit, ein zwiespältiges Manöver umzusetzen, in Frage stellt. Das Sentiment könnte sich rasch verschlechtern, sollten seine Bemühungen umsonst gewesen sein.

Später wendet sich die Aufmerksamkeit heute auf die geplanten Kommentare der Federal Reserve Vorsitzenden Janet Yellen. Bei ihrem letzten Treffen im Juni flachten die Offiziellen ihren voraussichtlichen Straffungskurs ab (verglichen mit der Beurteilung im März), forderten jedoch weiterhin zwei Zinserhöhungen in 2015. Dies steht in starkem Gegensatz zum vom Markt einkalkulierten Ausblick, der zunehmend ein Abwarten der Fed bis Anfang 2016 vorsieht, um ihre politische Normalisierung wieder aufzunehmen.

Die Situation ähnelt stark der des Vorjahres, als eine expansive Verschiebung bei den Wetten der Investoren nach einem schwachen ersten Quartal enttäuscht wurde, da das FOMC ununterbrochen die QE3 Anleihekäufe abbaute und das Programm wie geplant abschloss. Der US Dollar wird wahrscheinlich steigen, sollte Yellen auf ein ähnliches Szenario hinweisen und dabei die wahrscheinlichen Ausstrahlungseffekte von externen Gegenwinden (einschließlich der Griechenlandkrise und die jüngste Finanzmarktvolatilität in China) herunterspielen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:50

JPY

EPI (M/M) (JUN)

-0,2%

0,1%

0,2%

23:50

JPY

EPI (J/J) (JUN)

-2,4%

-2,2%

-2,2%

01:30

AUD

Hypotheken (M/M) (MAI)

-6,1%

-3,0%

0,7%

01:30

AUD

Investitionsdarlehen (MAI)

-3,2%

-

3,0%

01:30

AUD

Eigennutzer Kreditwert (M/M) (MAI)

-5,3%

-

3,5%

05:00

JPY

Verbrauchervertrauen Index (JUN)

-

41,7

41,4

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

06:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (M/M) (JUN)

-0,2% (A)

0,5%

Tief

06:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (J/J) (JUN)

-0,5% (A)

-0,4%

Tief

08:30

GBP

Bauleistung, saisonbereinigt (M/M) (MAY)

0,8%

-0,8%

Tief

08:30

GBP

Bauleistung, saisonbereinigt (J/J) (MAI)

3,1%

1,5%

Tief

08:30

GBP

Sichtbare Handelsbilanz (£) (MAI)

-9700 Mio.

-8561 Mio.

Mittel

08:30

GBP

Handelsbilanz Nicht-EU (£) (MAI)

-2800 Mio.

-2094 Mio.

Mittel

08:30

GBP

Handelsbilanz (MAI)

-2150 Mio.

-1202 Mio.

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0785

1,0918

1,0977

1,1051

1,1110

1,1184

1,1317

GBP/USD

1,5228

1,5305

1,5343

1,5382

1,5420

1,5459

1,5536

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.