Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,07 % Dax 30: -0,13 % Dow Jones: -0,33 % S&P 500: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/UTzWN6XXla
  • DAX Ausblick: Die FED enttäuscht leicht https://t.co/lIp8Ozot4U #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi https://t.co/JFBKzdGtmV
  • 🇯🇵 (JPY) Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (JUL), Aktuell: 0.2% Erwartung: 0.2% Zuvor: -0.7%
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,35 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MueFL5Hbvw
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (JUL) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.2% Vorher: -0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-19
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,53 % 🇨🇭CHF: 0,10 % 🇪🇺EUR: 0,06 % 🇬🇧GBP: -0,04 % 🇳🇿NZD: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,56 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/AC2tbY2qum
  • Veröffentlichung: 🇯🇵 (JPY) Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (JUL) um 04:30:00 GMT (15 Minuten) Erwartung: 0.2% Zuvor: -0.8%
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,11 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,26 % S&P 500: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/V7mTXF99Np
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,32 % Gold: -0,14 % Silber: -0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/yl8uo1u8ja
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,31 % 🇨🇭CHF: 0,04 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,11 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pPwSw2Xr25
Crude Oil, Kupfer finden Unterstützung, da Chinas Aktien abprallen

Crude Oil, Kupfer finden Unterstützung, da Chinas Aktien abprallen

2015-07-10 05:03:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Kupferkurs verzeichnet eine Rallye, da die Maßnahmen der Regierung die chinesischen Aktien stützten
  • Crude Oil hielt dank Sackgasse bei den Verhandlungen zu Iran-Sanktionen an Gewinnen fest
  • Goldkurs festigt sich, da wirtschaftliches und politisches Risiko weiter lauert

Kupfer stieg heute um 0,33 Prozent, nachdem die chinesischen Aktien nach ihren jüngsten Verlusten abprallten. Der Shanghai Composite verzeichnete heute einen Gewinn von fast 5 Prozent, eine Fortsetzung des 5,7 Prozent Anstiegs von gestern. Die Schwäche bei den Industriemetallen könnte jedoch weiterfahren, da die Probleme zur Schuldenkrise Griechenlands und die Bedenken zu China weiter bestehen. Vorausschauend hängt der Ausblick voraussichtlich davon ab, wie viel Schaden der Aktiensturz im allgemeinen Sentiment in China angerichtet hat und wie lange die aktuelle Erholung dauern wird. In der Zwischenzeit könnte Kupfer vor dem Wochenende den Widerstand beim 20-Tages Moving Average testen.

Crude Oil stieg zum zweiten Tag in Folge nach dem Gewinn von 2,2 Prozent am Vortag, inmitten von Anzeichen, dass Iran und sechs westliche Mächte eine weitere Frist verpassen würden, um eine nukleare Einigung zu erzielen, damit die Islamische Republik ihre Oil-Exporte wieder erhöhen könnte. Eine Vereinbarung müsste in Wien bis Freitag Morgen erreicht werden, um eine Überarbeitung im Kongress der USA von 30 Tagen zu erleichtern. Die Kursbewegung in der asiatischen Handelszeit hielt sich um das gestrige Hoch von 53,51. Vorausschauend stehen die US Rig Count Daten von Baker Hughes sowie der Monatsbericht von EIA des Oil-Marktes im Fokus.

Gold hielt sich über seinem Dreimonats-Tief und legte bisher in der asiatischen Handelszeit um bis zu 0,25 Prozent zu, nachdem das Risiko aus China und Griechenland das Markt-Sentiment belasteten und sich die Erwartungen höherer Zinssätze in den USA abschwächten. Ein Rückgang im US Dollar Index heute half ebenfalls, dem Kurs eine Untergrenze zu verschaffen. Der Abprall ist jedoch noch weit davon entfernt, den Rückgang von 0,7 Prozent wett zu machen, der in dieser Woche verzeichnet wurde. Der Appetit für Gold als sichere Anlage könnte schwinden, während sich die chinesischen Aktien erholen und die Verhandlungen zu Griechenland fortschreiten. Alle Augen sind nun auf den EU Gipfel am Sonntag gerichtet, an dem die Offiziellen die jüngsten Bailout-Vorschläge Griechenlands diskutieren werden.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold tradete zu Beginn der heutigen Handelszeit tiefer, bevor es sich in einer Range knapp oberhalb der Unterstützung bei 1156,90 installierte. Das Intraday-Momentum signalisiert einen Anstieg, und es könnte im Laufe des Tages zu einem Abprall kommen. Der Oberseiten-Widerstand befindet sich beim gestrigen Hoch von 1167,70, gefolgt von einem Double Top bei 1174,70.

Crude Oil, Kupfer finden Unterstützung, da Chinas Aktien abprallen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer stieg weiter in Richtung Widerstand, der vom 20-Tages Moving Average markiert wird und sich zurzeit bei 2,592 befindet. Das Aufwärts-Momentum ist immer noch vorhanden, und wir könnten einen erneuten Test des Widerstands sehen. Ein Bruch des 20-Tages Moving Average würde sich negativ auf die Wiederaufnahme des jüngsten Abwärtstrends auswirken. Die Unterstützung befindet sich heute wahrscheinlich beim gestrigen Tief von 2,4860.

Crude Oil, Kupfer finden Unterstützung, da Chinas Aktien abprallen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSEWTI Crude Oil ist auf dem Weg höher in Richtung gestrigem Hoch und dem Intraday-Widerstand bei 53,51. Es ist fraglich, ob der Kurs den Widerstand erreichen kann oder einen Bruch beginnen kann, da sich das Momentumsignal in der näher seiner Obergrenze befindet. Dennoch zeigt der Fokus heute höher, und somit werden wohl Rückgänge beschränkt sein.

Crude Oil, Kupfer finden Unterstützung, da Chinas Aktien abprallen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.