0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Euro, Yen: Volatilität wegen Sitzung der EU Offiziellen zu Griechenlandkrise erhöht

Euro, Yen: Volatilität wegen Sitzung der EU Offiziellen zu Griechenlandkrise erhöht

2015-07-07 06:18:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Euro, Yen: Volatilität wegen Sitzung der Offiziellen der Eurozone zur Griechenlandkrise erhöht
  • Australischer Dollar fast unverändert nach einem weiteren gleichbleibenden RBA Zinsentscheid
  • Folgen Sie den neuesten Nachrichten zu Griechenland via Real Time News Feed

Griechenland bleibt im Fokus, nachdem die Nachwirkungen zum Referendum am Wochenende mit der Ablehnung des von der EU vorgeschlagenen Schuldendeals sich weiter entwickeln. Die Finanzminister der Eurozone werden eine Dringlichkeitssitzung abhalten, um zu diskutieren, wie nun weiter verfahren wird. Dies wird vor dem Gipfeltreffen der Führer der Eurozone stattfinden.

Die Bereitschaft der EU Offiziellen , neue Verhandlungen aufzunehmen, wird in Frage gestellt. Eine Wiederaufnahme der Gespräche könnte nun als Belohnung für die Unnachgiebigkeit Athens gewertet werden. Die politischen Entscheidungsträger möchten keinen solchen Präzedenzfall setzen, da sich die spanische, der Syriza ähnlchen Podemos-Partei auf die bald bevorstehenden Wahlen vorbereitet.

Gleichzeitig, da ein Großteil der griechischen Schulden von nicht-privaten Institutionen getragen werden, scheint sich die Ansteckungsgefahr eines Bankrotts verringert zu haben. Somit könnte Brüssel beschließen, Griechenland treiben zu lassen, und die darauffolgende wirtschaftliche Not würde für andere Möchtegern-Imitatoren als abschreckendes Beispiel gelten können.

Somit werden Trader ein wachsames Auge auf die Rhetotik halten, die aus den heutigen Sitzungen kommen wird. Ein versöhnlicher Tonfall erhöht voraussichtlich die Hoffnung auf einen Fortschritt und wird den Euro sowie die marktweite Risikoneigung stützen, wobei der mit Sicherheit verbundene Japanische Yen belastet würde. Anzeichen eines Widerstrebens gegenüber der Wiederaufnahme von Verhandlungen mit Athen würde das Gegenteil bewirken.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:00

NZD

NZIER Geschäftsklimaumfrage (2Q)

5

-

23

23:30

AUD

ANZ Roy Morgan Weekly Verbrauchervertrauen

111,0

-

116,3

23:30

AUD

AiG Leistungsindex des Bausektors (JUN)

46,4

-

47,8

23:50

JPY

Offizielle Währungsreserven ($) (JUN)

1242,9 Mrd.

-

1245,8 Mrd.

04:30

AUD

RBA Bargeldrate Ziel

2,00%

2,00%

2,00%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

05:45

CHF

Arbeitslosenquote (JUNI)

3,1%

3,2%

Mittel

05:45

CHF

Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (JUN)

3,3%

3,3%

Mittel

06:00

EUR

Deutsche Industrielle Produktion (im Monatsvergleich) (MAI)

0,1%

0,9%

Mittel

06:00

EUR

Deutsche Industrielle Produktion (im Jahresvergleich) (MAI)

2,6%

1,4%

Mittel

06:30

AUD

Devisenreserven (A$) (JUN)

-

73,2 Mrd.

Tief

07:00

CHF

Fremdwährungsreserven (Fr) (JUN)

515,7 Mrd.

517,5 Mrd.

Tief

08:30

GBP

Industrieproduktion (im Monatsvergleich) (MAI)

-0,2%

0,4%

Mittel

08:30

GBP

Industrieproduktion (im Jahresvergleich) (MAI)

1,6%

1,2%

Mittel

08:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Monatsvergleich) (MAI)

0,1%

-0,4%

Mittel

08:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Jahresvergleich) (MAI)

1,8%

0,2%

Mittel

11:00

EUR

Finanzminister der Eurozone halten Dringlichkeitssitzung zu Griechenland

-

-

Hoch

16:00

EUR

Führer der Eurozone halten Gipfeltreffen zu Griechenland ab

-

-

Hoch

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0789

1,0915

1,0985

1,1041

1,1111

1,1167

1,1293

GBP/USD

1,5357

1,5470

1,5538

1,5583

1,5651

1,5696

1,5809

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.