Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #GBPUSD mit möglichem Tief https://t.co/Z9RoxewqQs
  • Erfahre heute u.a. mehr über den #Bauholz -Boom und über die saisonal beste Phase im Monat an den Aktienmärtken. Melde dich kostenfrei für meinen täglich erscheinenden #Börsenbrief an: https://t.co/eVq1Hkt25f $EURUSD $XAUUSD $DAX #Lumber $AEX $DJIA https://t.co/ooD6KwzONr
  • #DAX https://t.co/3Gki8OxtAc
  • Weekly DAX Prognose: Geht den Bullen die Puste aus? 👉https://t.co/6vKsjSTqhL #DAX $DAX #DAX30 #aktien #Trading https://t.co/VLStosaKv4
  • #DAX Kassa. Wichtige Level für heute: Schlusskurs vom Freitag 234 sowie Support bis 175. https://t.co/srbE8mUeYW
  • #DAX CFD am Freitag mit zäher Stabilisierung, aber die Range bleibt intakt. Positiv ist, dass wir nun auch einige höhere Tiefs haben, aber grundstzlich setzt sich die Konsolidierung erst mal fort. https://t.co/NwFZxEHGOJ
  • Die EU-Kommission bemüht sich um eine Entspannung im Zollstreit zwischen den USA und Europa. "Wir haben vorgeschlagen, alle gegenseitigen Zölle für sechs Monate auszusetzen, um eine Verhandlungslösung zu erreichen", zitiert der "Spiegel" den Vizepräsidenten der Kommission*Reuters
  • #MICROSOFT will sich einem Insider zufolge mit einem milliardenschweren Zukauf im Geschäft mit KI verstärken. Der Softwarekonzern befinde sich in fortgeschrittenen Gesprächen über einen Kauf des KI-Spezialisten Nuance Communications für rund 16 Milliarden Dollar. *Reuters
  • Konjunkturdaten und #Earnings Wochenausblick. $JPM $WFC $GS $CITI #Aktien (Keine Gewähr) https://t.co/LRwQTb8bWh
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 136,4 (110,4), vollständig geimpft: 5,9 % (5,7 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 144,7 (139,4), vollständig geimpft: 21,9 % (19,9 %)
DAX über 12.000 Punkten aus der ersten Hälfte 2015?

DAX über 12.000 Punkten aus der ersten Hälfte 2015?

Jens Klatt, Marktstratege

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Gibt es den griechischen Super-Gau zum Ende der ersten Hälfte des Jahres 2015?

Die Wahrscheinlichkeit, dass Griechenland aus dem Euro austritt erachte ich weiterhin als höchstunwahrscheinlich, Athen und Brüssel werden sich einigen. Der Deal wird zwar ein schlechter sein und das „Problem Griechenland“ bzw. das europäische Schuldendrama nur verlängern und in die Zukunft transportieren.

Aber ob schlechter Deal oder nicht: für den DAX sehe ich ausgehend von einer Einigung in der kommenden Woche bullishes Potential bis mindestens in die Region um 11.900, eventuell gar 12.100 Punkten.

Günstig für den DAX ist in diesem Zusammenhang eventuell auch die Aussicht auf eine verkürzte Handelswoche.

„Verkürzt“ heißt in diesem Zusammenhang für den DAX, dass der Handel zwar wie gewohnt von Montag bis Freitag läuft, aber durch den bevorstehenden US-Feiertag „Independence Day“ und der zu erwartenden, austrocknenden Liquidität an den US-Märkten auch den DAX an die Leine legt.

Was man allerdings nicht unterschätzen sollte: durch das verlängerte US-Wochenende werden dennoch der US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht:

DAX über 12.000 Punkten aus der ersten Hälfte 2015?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Und ergänzend zu Griechenland beinhaltet die zu erwartende, austrocknende Liquidität im Bezug auf beide Market-Mover stärkeres Volatilitätspotential im DAX, welches bei Trades berücksichtigt und mit einer entsprechenden Reduktion der Positionsgröße/des effektiven Hebels bedacht werden sollte.

Technisch relevante Level sehe ich in der kommenden Woche auf der Unterseite bei 10.800 Punkten. Solange der DAX oberhalb dieses Levels notiert, sehe ich den Vorteil eher auf der Long-Seite, etwas konservativer das Bild mindestens neutral.

Oberhalb der 11.650er Marke wäre der Weg, wie bereits erwähnt, in Richtung 11.900, mit leichtem „überspritzen“ gar bis 12.100 Punkten, geebnet:

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX über 12.000 Punkten aus der ersten Hälfte 2015?

@JensKlattFX

DAX über 12.000 Punkten aus der ersten Hälfte 2015?

instructor@dailyfx.com

DAX über 12.000 Punkten aus der ersten Hälfte 2015?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.