Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
Rohstoffe pausieren vor FOMC, Kupfer von flachem US Dollar gerettet

Rohstoffe pausieren vor FOMC, Kupfer von flachem US Dollar gerettet

2015-06-16 06:00:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Gold erhält Unterstützung vom Exodus der Aktien in Europa (und den USA)
  • Kupfer entkommt dank flachem USD knapp einem klaren Bruch durch die Unterstützung
  • Oil-Versorgung ist reichlich vorhanden, keine Hinweise von EIA

Gold und die Safe-Haven Assets profitierten vom Exodus aus den europäischen Aktien (und in geringerem Maße der globalen Aktien): Italiens FTSE/MIB Aktienindex machte Schlagzeilen mit einem Verlust von 2,5 Prozent, Griechenlands Aktien gaben um 4,6 Prozent nach, und der UK FTSE 100 fiel um 1,1 Prozent auf den tiefsten Stand seit März. Der S&P 500 – die US Benchmark - ging leicht um -0,6 Prozent zurück.

Die Industrieproduktion der USA fiel im Mai um 0,2 Prozent, was den sechsten Rückgang in Folge darstellt. Die Herstellung in den USA stieg um nur gerade 1,8 Prozent J/J – knapp über dem Hoch in 2008. Diese Abweichung gegenüber den letzten positiven US-Daten veranlasste den US Dollar dazu, sich vor den Kommentaren zur morgigen FOMC-Sitzung zu stabilisieren.

Kupfer wendete gestern den Bruch der Unterstützung bei 2,6470, die auf die Periode von April-Juni zurückgeht, ab und schloss den Tag bei 2,6480. Falls sich der Breakout nicht fortsetzt, könnte dies auf einen Druck aufwärts hindeuten, was das Metall in einer Range einschränken und die Wiederaufnahme des Mai-Rückgangs unterbrechen würde. Das Contango weitet sich unter den Futures-Kontrakten im Kupfer aus, was auf eine reichliche Versorgung und ein Risiko eines Rückgangs hinweist. Der Abstand zwischen Spot und 3-Monats-Futures ist der größte seit Oktober 2013.

Neben der bevorstehenden Volatilität im US Dollar bleibt die Überversorgung der Haupttreiber für Crude Oil, und es wird mittel- bis langfristig ein Rückgang und kurzfristig ein Flat erwartet. Das Oil-Angebot übertraf in den letzten 5 Quartalen die Nachfrage, was die größte Schwemme seit der Asien-Krise in 1997 darstellt, gemäß den von Bloomberg berichteten EIA-Daten. Dies wird voraussichtlich auch durch 2016 anhalten, und Saudi Arabien wird wahrscheinlich seine Produktion erhöhen, während Iran an einem Deal arbeitet, um die Sanktionen über die Exporte bis 30. Juni zu lockern. Bei einer Rede in Wien in der vergangenen Woche sagte der iranische Erdöl-Minister Bijan Namdar Zanganeh, dass das Land mit zusätzlichen 1 Million Barrels/Tag innerhalb von 7 Monaten Betrieb beitragen könnte, sollten die Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden.

Gemäß Bloomberg zeigen die EIA-Prognosen für die globale Nachfrage und Nicht-OPEC-Produktion wie auch der aktuelle Überschuss der OPEC (1 Million Barrels/Tag) eine weltweite Überversorgung von 600.000 Barrels/Tag für die nächsten 3 Monate. Es scheint keine bedeutende Orientierung aus der EIA Konferenz in Washington DC zu kommen, außer einem Kommentar des US Energy Secretary Ernest Moniz der bemerkte, dass die Strategische Erdölreserve des Landes verwendet werden sollte, um einen Ölpreisschock für die inländischen Verbraucher auszugleichen.

Nutzen Sie Verschiebungen der Marktstimmung mit dem DailyFX Speculative Sentiment Index.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Gold bewegt sich auch am vierten Tag in Folge seitwärts, aber der Kurs bleibt in sicherem Abstand zur Unterstützung bei 1162,5. Die Aufmerksamkeit ist auf die Oberseite gerichtet, mit zwei nahen Widerstandslevels bei 1192,2 und 1196,2. Diese halten vorläufig, bis das Momentum zurückkehrt. Obwohl eine unerwartete Volatilität aufgrund der baldigen FOMC-Sitzung und der Sitzung der Eurogruppe am Donnerstag einen Test des Widerstands und einen leichten Bruch auslösen könnte, wird wohl kaum eine Überzeugung für eine bestimmte Richtung vorhanden sein, bis das Eventrisiko vorbei ist.

Rohstoffe pausieren vor FOMC, Kupfer von flachem US Dollar gerettet

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Kupfer schaffte es in der gestrigen Handelszeit nicht, durch das April-Juni Unterstützngslevel von 2,6470 zu brechen und kehrte heute oberhalb davon zurück. Dies entspricht der Erschöfpung, die in den Momentumstudien signalisiert wurden. Der heutige Test besteht für das Metall heute darin, ob es die Unterstützung durchbrechen kann, um das Muster tieferer Tiefs fortzusetzen, das nach der Wende der letzten Woche begonnen hatte. Falls es auf dieser Front scheitert, wird ein gewisser Abwärtsdruck aufgebaut und markiert den Übergang zu einer Seitwärtsbewegung, bis das wichtige Eventrisiko vorbei ist.

Rohstoffe pausieren vor FOMC, Kupfer von flachem US Dollar gerettet

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Die wenigen Nachrichten aus der EIA Konferenz und ein flacher US Dollar erlaubten Oil, sich vor dem großen Eventrisiko in den USA und Europa zu stabilisieren. Der WTI pausierte mitten in seiner 56,26-62,56 Range, während Brent die Trendlinienunterstützungslinie (heute bei 62,58) verfolgt. Die Schwankungen im US Dollar vor der FOMC-Sitzung könnten sich auf Crude Oil übertragen, aber diese sollten unmerklich sein, bis der Ausgang veröffentlicht wird.

Rohstoffe pausieren vor FOMC, Kupfer von flachem US Dollar gerettet

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.