Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
Euro fällt aufgrund von Griechenland-Ängsten; Pfund schaut für Hinweise zu BOE-Zinsen auf PMI

Euro fällt aufgrund von Griechenland-Ängsten; Pfund schaut für Hinweise zu BOE-Zinsen auf PMI

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Euro wird deutschen VPI-Anstieg wohl missachten und aufgrund von Griechenland-Sorgen fallen
  • Britisches Pfund sucht in UK PMI Herstellung nach Hinweisen für Zinsausblick der BOE
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt auf Ihren Charts - mit der DailyFX News App

Der Euro hatte zu Beginn der Handelswoche einen schwachen Start und fiel um durchschnittlich bis zu 0,4 Prozent gegen die Hauptgegenspieler. Die Bewegung schien Sorgen in Verbindung mit Griechenland zu reflektieren, bei Bedenken, dass Athen nicht in der Lage sein wird, die mehr als €300 Millionen, die am Freitag zur Zahlung an den IWF fällig sind, zu zahlen. Dies löst Ereignisse aus, die zur Insolvenz und möglichem Ausschluss aus der Eurozone führen.

Der Australische und der New Zealand Dollar erwiesen sich in der Handelszeit als bestens gestützt und legten bis zu jeweils 0,6 und 0,4 Prozent zu. Die Bewegung schien korrektiv gewesen zu sein, nachdem die beiden Währungen in der letzten Woche extreme Verluste unter den Majors gegen den US Dollar erlitten hatten. Eine Verbesserung bei dem chinesischen PMI Herstellung könnte ebenso dazu beigetragen haben. Der Maßstab stieg auf 50,2 und zeigt somit, dass das Aktivitätswachstum des herstellenden Sektors die schnellste Geschwindigkeit seit 2014 erreicht hat.

Die Daten zum UK PMI Herstellung für Mai titeln den Wirtschaftskalender in den europäischen Handelsstunden. Ein Rebound auf 52,5 wird erwartet, nachdem der Index im April auf ein Siebenmonatstief bei 51,9 gefallen war. Die UK Wirtschaftsnachrichten haben sich im Vergleich zu den Konsensprognosen in den letzten Monaten verschlechtert, was eine negative Überraschung ermöglicht. Solch ein Ergebnis könnte auf dem Britischen Pfund lasten, da die Trader die erwartete zeitliche Planung für eine erste Zinserhöhung der BOE nach der Krise nach hinten verschieben.

Der vorläufige Datensatz zum deutschen VPI für Mai sollte ebenfalls veröffentlicht werden. Die Inflationsrate im Jahresvergleich sollte den Erwartungen nach auf 0,7 Prozent steigen, der höchste Wert seit sieben Monaten. Das Ergebnis wird jedoch wohl kaum den Euro bedeutend antreiben, den die Auswirkungen direkt auf die geldpolitischen EZB-Wetten sind begrenzt.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:30

AUD

AiG Index Herstellungsperformance (MAI)

52,3

-

48,0

23:50

JPY

Investitionsausgaben (J/J) (1Q)

7,3%

-0,2%

2,8%

23:50

JPY

Investitionsausgaben ohne Software (1Q)

8,1%

2,0%

3,9%

23:50

JPY

Unternehmensgewinne (1Q)

0,4%

-

11,6%

23:50

JPY

Unternehmensumsätze (1Q)

-0,5%

-

2,4%

23:50

JPY

Darlehen & Abschläge Untern. (J/J) (APR)

2,63%

-

3,01%

00:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (M/M) (MAI)

0,3%

-

0,3%

00:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (J/J) (MAI)

1,4%

-

1,4%

01:00

CNY

Herstellungs-PMI (MAI)

50,2

50,3

50,1

01:00

CNY

Nicht-Herstellungsindex PMI (MAI)

53,2

-

53,4

01:30

AUD

Betriebsergebnis Unternehmen (im Quartalsvergleich) (1Q)

0,2%

0,0%

-0,4%

01:30

AUD

Vorräte saisonbereinigt (Q/Q) (1Q)

0,4%

0,1%

-0,8%

01:30

AUD

Baugenehmigungen (M/M) (APR)

-4,4%

-1,8%

2,9%

01:30

AUD

Baugenehmigungen (J/J) (APR)

16,3%

20,5%

24,6%

01:35

JPY

Markit/JMMA Japan PMI Herstellung (MAI F)

50,9

-

50,9

01:45

CNY

HSBC China PMI Herstellung (MAI F)

49,2

49,2

49,1

05:00

JPY

Verkäufe Kraftfahrzeuge (J/J) (MAI)

1,4%

-

5,0%

06:30

AUD

RBA Rohstoffindex AUD (MAI)

79,2

-

81,0

06:30

AUD

RBA Rohstoffindex SDR (J/J) (MAI)

-19,5%

-

-20,7%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

07:30

CHF

Herstellungs-PMI (MAI)

47,8

47,9

Mittel

07:45

EUR

Markit/ADACI Italien PMI Herstellung (MAI)

53,6

53,8

Tief

07:50

EUR

Markit Frankreich PMI Herstellung (MAI F)

49,3

49,3

Tief

07:55

EUR

Markit/BME Deutschland PMI Herstellung (MAI F)

51,4

51,4

Mittel

08:00

EUR

Markit Eurozone PMI Herstellung (MAI F)

52,3

52,3

Mittel

08:30

GBP

Markit UK PMI Herstellung saisonbereinigt (MAI)

52,5

51,9

Hoch

12:00

EUR

Deutscher VPI (M/M) (MAI P)

0,1%

0,0%

Hoch

12:00

EUR

Deutscher VPI (J/J) (MAI P)

0,7%

0,5%

Hoch

12:00

EUR

Deutscher VPI - EU, harmonisiert (M/M) (MAI P)

0,1%

-0,1%

Mittel

12:00

EUR

Deutscher VPI - EU, harmonisiert (J/J) (MAI P)

0,6%

0,3%

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0813

1,0893

1,0940

1,0973

1,1020

1,1053

1,1133

GBP/USD

1,5080

1,5185

1,5238

1,5290

1,5343

1,5395

1,5500

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.