Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURTRY Trading Idea Target reached. #forexsignals #Forex https://t.co/7208YT9IdG https://t.co/GeYeTyQFn1
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,15 % 🇪🇺EUR: 0,11 % 🇨🇭CHF: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,05 % 🇯🇵JPY: -0,01 % 🇳🇿NZD: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Hr7SBBywYn
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,12 % Dow Jones: 0,08 % CAC 40: 0,06 % Dax 30: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/wXEKpiowHE
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,26 % WTI Öl: 0,20 % Gold: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PZBJmXPEYP
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,23 % 🇦🇺AUD: 0,16 % 🇪🇺EUR: 0,11 % 🇨🇦CAD: 0,07 % 🇳🇿NZD: 0,04 % 🇯🇵JPY: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/g3fJQxAh74
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,09 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6lZK5YBWkr
  • USD/CAD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long USD/CAD zum ersten Mal seit Nov 08, 2019 als USD/CAD in der Nähe von 1,32 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CAD Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/oFrdj30FqT
  • 🇬🇧 GBP RICS-Hauspreisindex (NOV), Aktuell: -12.0% Erwartet: -5.0% Vorher: -6.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇦🇺 AUD Inflationserwartungen der Verbraucher (DEC), Aktuell: 4.0% Erwartet: N/A Vorher: 4.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇬🇧 GBP RICS-Hauspreisindex (NOV), Aktuell: -12 Erwartet: -5.0% Vorher: -5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
DAX: Gelungener Wochenstart, doch erst oberhalb der 11.750 hellt sich der Ausblick deutlicher auf

DAX: Gelungener Wochenstart, doch erst oberhalb der 11.750 hellt sich der Ausblick deutlicher auf

2015-05-18 07:34:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Das deutsche Börsenbarometer pausierte am Freitag seinen Erholungsversuch. Ein zwischenzeitlicher Rutsch in europäischen Anleihen und ein EUR/USD-Wechselkurs oberhalb der 1,14 ließen die Nervosität der Anleger wieder spüren. Der Dax fiel im Tief auf 11.380 Zähler.

Die US-Industrieproduktion fiel im April den fünften Monat in Folge und zeigte damit die längste Negativserie seit 2009 auf. Auch das US-Verbrauchervertrauen enttäuschte. Das Vertrauen der Konsumenten zeigte den größten Rückschritt seit fast zwei Jahren auf.

Während die Aussicht auf eine spätere Zinswende der Fed die US-Aktienmärkte stützt, dämpft aktuell hierzulande die daraus resultierende Chancen eines weiteren Fortschritts in der EUR/USD-Erholung und eintrübenden Exporten deutscher Unternehmen.

In diese Woche stechen wieder Inflationsraten heraus. Doch die Finaldaten der Teuerungsrate der Eurozone, die am Dienstag veröffentlicht werden, werden wohl nur im Falle von Revisionen der vorangegangenen Schätzwerte in den Märkten Impulse anstoßen (Erwartung Inflation: +0%).

Im DAX könnte ein Bruch des Levels der 11.160 Punkte die Korrektur Richtung 10.850/880 weiten. Ein Vorstoß über 11.750 wäre positiv zu werten. Oberhalb ließe sich dann die runde 12.000 vorerst wieder anvisieren.

DAX: Gelungener Wochenstart, doch erst oberhalb der 11.750 hellt sich der Ausblick deutlicher auf

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

DAX: Gelungener Wochenstart, doch erst oberhalb der 11.750 hellt sich der Ausblick deutlicher auf

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.