Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Euro schüttelt glanzloses Ecofin Meeting trotz zunehmender Griechenland-Risiken ab
  • Kiwi Dollar steigt mit Anleihezinsen und weist auf Wetten gegen ein Senkung durch die RBNZ
  • Sehen Sie Wirtschaftsdaten direkt auf Ihren Charts - mit der DailyFX News App

Die Währungsmärkte befanden sich im nächtlichen Handel größtenteils im Konsolidierungsmodus, trotz scheinbar ominösen Hinweisen von dem Ecofin Meeting am Wochenende in Riga. Die Nachrichtenagenturen deuten an, dass die Gespräche aufgrund von verfahrenstechnischen Streitigkeiten zwischen dem griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis und seinen Opponenten scheiterten, wobei anscheinend nur wenig Zeit den wichtigen Angelegenheiten gewidmet wurde.

Die Selbstzufriedenheit des Marktes, trotz der anscheinend zunehmenden von Griechenland ausgehenden Instabilitätsrisiken, ist überraschend. Vielleicht hoffen die Investoren, dass Herr Varoufakis ins Abseits gerät und direkt mit Premierminister Alexis Tsipras verhandelt wird, der laut einigen Berichten kompromissbereiter sein könnte. Auf jeden Fall scheint der Euro bisher ziemlich unbeeindruckt zu sein, wobei der Kurs sich nahe dem Top der jüngsten Range gegen den US Dollar befindet.

Der New Zealand Dollar übertraf knapp und stieg bis zu durchschnittlich 0,5 Prozent gegen seine führenden Gegenspieler. Die Bewegung entwickelte sich vor dem Hintergrund eines Anstiegs der Benchmark-Rendite der 10-Jahresanleihe des Landes, was darauf hinweist, dass die Bewegung die Spekulation, dass die RBNZ die Zinsen bei dem dieswöchigen Meeting nicht senken wird, reflektiert.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

1:30

CNY

Industrieprofite (J/J) (MÄRZ)

-0,4%

-8,0%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

Importpreisindex (M/M) (MÄRZ)

0,4%

1,4%

Tief

6:00

EUR

Importpreisindex (J/J) (MÄRZ)

-2,0%

-3,0%

Tief

7:00

CHF

SNB Sichteinlagen

-

-

Tief

10:00

GBP

CBI Trends Gesamt-Orders (APR)

4

0

Tief

10:00

GBP

CBI Trends Verkaufspreise (APR)

2

4

Tief

10:00

GBP

CBI Konjunkturoptimismus (APR)

19

15

Tief

12:00

EUR

Constancio der EZB spricht in Brüssel

-

-

Mittel

13:45

EUR

EZB verkündet Anlagekäufe

-

-

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0623

1,0738

1,0806

1,0853

1,0921

1,0968

1,1083

GBP/USD

1,4815

1,4975

1,5081

1,5135

1,5241

1,5295

1,5455