Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Gold könnte mit Immobilienverkäufen der USA steigen, aber Breakout ist unwahrscheinlich
  • Crude Oil könnte weiter fallen, da Vorräte zunehmen
  • Erdgas-Kurs bei 3-Monats-Trendlinienwiderstand zurückgewiesen

Gold könnte heute Mühe haben, einen genügend starken Treiber für einen bedeutenden Breakout auszulösen. Der Kurs tradet weiterhin proportional umgekehrt zu den 2-Jahres Staatsanleiherenditen der USA, was darauf hindeutet, dass die politischen Erwartungen gegenüber der Federal Reserve weiterhin entscheidend sind. Ein ruhiger Wirtschaftskalender scheint auf dieser Front keine wesentlichen Wendepunkte zu bieten.

Die Verkäufe vorhandener Immobilien der USA werden voraussichtlich im März um 3,1 Prozent angestiegen sein, die stärkste Zunahme in 10 Monaten. Die US-Daten des Wohnungsmarkts haben gegenüber den Konsensprognosen in den letzten Monaten schlechter abgeschnitten. Somit könnte es negative Überraschungen geben. Ein solches Ergebnis könnte die Wetten auf eine Zinserhöhung der Fed belasten und dem gelben Metall einen leichten, kurzfristigen Stoß bieten.

Gleichzeitig wird der Kurs von Crude Oil auf den Wochenbericht der Vorräte der Energiebehörde achten, um eine Orientierung zu erhalten. Es wird eine raschere Zunahme der Vorräte erwartet, und zwar um 2,69 Milliarden Barrel. Dies würde einen Anstieg gegenüber der Vorwoche darstellen, als die Zunahme 1,29 Milliarden betrug, die geringste in fast vier Monaten. Dies könnte den Druck auf den Kurs nach dem gestrigen, raschen Rückgang noch weiter erhöhen.

Nutzen Sie Verschiebungen der Marktstimmung mit dem DailyFX Speculative Sentiment Index.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Der Kurs kehrte erneut tiefer um und erreichte einen Widerstand unterhalb von $65/Barrel. Die kurzfristige Unterstützung befindet sich bei 60,25, dem 23,6% Fibonacci Retracement, und ein Bruch darunter auf einer Tagesschlussbasis legt das 38,2% Level bei 57,37 frei. Alternativ zielt ein erneuter Anstieg über das 14,6% Fib bei 62,03 auf das Hoch vom 16. April bei 64,91.

Gold wartet zwecks Orientierung des Ausblicks der Fed-Politik auf US Immobilienverkaufsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

ERDGAS TECHNISCHE ANALYSE Der Kurs zog sich von einem Trendlinienwiderstand tiefer zurück, der die Gewinne seit Mitte Januar bremst. Ein Bruch unter die 38,2% Fibonacci Expansion bei 2,513 auf einer Tagesschlussbasis legt den Bereich 2,459-71 frei (50% Level, Tief vom 13. April). Alternativ zielt ein Anstieg über die 23,6% Fib bei 2,580 auf die 14,6% Expansion bei 2,621.

Gold wartet zwecks Orientierung des Ausblicks der Fed-Politik auf US Immobilienverkaufsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Der Kurs könnte ein bärisches Schulter-Kopf-Schulter Top Chart-Pattern bilden. Es ist eine Bestätigung auf Tagesschlussbasis unterhalb von 1185,23, der 23,6% Fibonacci Expansion nötig, und das erste Ziel abwärts danach befindet sich beim 38,2% Level (1161,16). Der kurzfristige Widerstand liegt bei 1224,15, dem Hoch vom 6. April.

Gold wartet zwecks Orientierung des Ausblicks der Fed-Politik auf US Immobilienverkaufsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope