Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
Euro wird Deutsche ZEW-Daten ignorieren, da Sorgen um Griechenland größer werden

Euro wird Deutsche ZEW-Daten ignorieren, da Sorgen um Griechenland größer werden

2015-04-21 04:30:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Euro lässt sich kaum vom deutschen ZEW-Bericht beeinflussen
  • Rohstoff-Währungen und US Dollar reagieren auf politische Ausblicke
  • Erhalten Sie die Wirtschaftsdaten direkt auf Ihre Charts mit der DailyFX News App

Die ZEW-Umfrage aus Deutschland, die das Vertrauen der Analysten beurteilt, steht in der europäischen Handelszeit ganz oben im Wirtschaftskalender. Der zukunftsgerichtete Erwartungsindex wird voraussichtlich auf 55,3 steigen und bringt somit das Sentiment auf seinen höchsten Stand in 14 Monaten. Ein rosiges Ergebnis wird jedoch den Euro nicht stark stützen, da dessen Auswirkungen auf die kurzfristige Geldpolitik der EZB beschränkt sind.

Die Zentralbank scheint vorläufig mit dem Autopilot zu fahren, da sie die Auswirkungen ihres neuen QE-Programms von €60 Mrd./Monat überwacht. Das bevorstehende mit Griechenland verbundene Eventrisiko bei der Sitzung der Finanzminister der Eurozone könnte ebenfalls das Engagement gegenüber einer Tendenz von Seiten der Investoren in eine Richtung abschwächen. Tatsächlich könnten die geplanten Kommentare von Danièle Nouy, der Präsidentin des Aufsichtsrats der EZB, leicht den ZEW-Bericht in den Schatten stellen, falls sie ihre Meinung über die Fähigkeit der Banken der Eurozone in Bezug auf ein widriges Szenario aus Griechenland äußert.

Der Australische, Kanadische und New Zealand Dollar waren im Overnight-Handel leistungsschwach – sie verzeichneten deutliche Rückgänge gegen ihre Hauptgegenstücke – während der US Dollar im allgemeinen höher tradete. Die Kursbewegung dieser vier Währungen verfolgte die des Intraday-Handels in den 10-Jahres-Staatsanleihen-Futures der USA. Der Greenback stieg zusammen mit den Kursen für Kontrakte und folgte der US Schulden-Benchmark, während die sogenannten "Rohstoff-Dollar" entsprechend sanken.

Diese Kursbewegung könnte die Nachfrage nach auf USD basierenden Anlagen reflektieren, nachdem die RBA und BoC Gouverneure Stevens und Poloz die Möglichkeit einer Zinserhöhung in zwei unterschiedlichen Reden in New York herunterspielten. Eine solche Orientierung stellt einen Gegensatz zu der der Federal Reserve dar, bei der Trader weiterhin mindestens eine Zinserhöhung in 2015 erwarten. Die Fed Funds Futures deuten auf eine erste Zinserhöhung nach dem QE bis Oktober hin.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:30

AUD

ANZ Roy Morgan Wöchentlicher Verbrauchervertrauensindex

108,8

-

109,8

1:30

AUD

RBA Protokoll der April-Sitzung

-

-

-

1:45

CNY

MNI Geschäftsindikator (APR)

48,8

-

52,2

5:00

JPY

Leitindex CI (FEB F)

-

105,3

5:00

JPY

Index der gesamtwirtschaftlichen Aktivität (FEB F)

-

110,5

5:00

JPY

Umsätze Supermärkte (J/J) (MÄRZ)

-

-0,8%

6:00

JPY

Landesweite Kaufhausumsätze (J/J) (MÄRZ)

-

1,1%

6:00

JPY

Tokyo Kaufhausumsätze (J/J) (MÄRZ)

-

5,3%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

CHF

Geldmenge M3 (J/J) (MÄRZ)

-

2,3%

Tief

9:00

EUR

Eurozone: Verhältnis Staatsschulden/BIP (2014)

-

90,9%

Tief

9:00

EUR

Deutschlands ZEW-Umfrage, aktuelle Situation (APR)

56,5

55,1

Mittel

9:00

EUR

Deutschlands ZEW-Umfrage, Erwartungen (APR)

55,3

54,8

Mittel

9:00

EUR

ZEW-Umfrage der Eurozone, Erwartungen (APR)

-

62,4

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0532

1,0645

1,0691

1,0758

1,0804

1,0871

1,0984

GBP/USD

1,4734

1,4830

1,4869

1,4926

1,4965

1,5022

1,5118

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.