Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

((DailyFX.de) - Der GBP/USD-Kurs erhielt heute früh Rückenwind. Die Erholungsbewegung erhielt vom britischen Arbeitsmarkt neuen Schwung. Auf den tiefsten Stand seit 2008 fiel die Arbeitslosenquote im Zeitraum von Dezember 2014 bis Februar 2015 auf der Insel. In der Beschäftigungsquote kann gar weiter zurück geschaut werden.

Die Beschäftigungsquote zog mit 73,4% auf den höchsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen in 1971.

Vor den britischen Parlamentswahlen, die am 7. Mai stattfinden werden, zeigt sich der Trend am Arbeitsmarkt positiv.

Vor den letzten Wahlen vor 5 Jahren notierte die Arbeitslosenquote noch bei 7,9%.

Auch die durchschnittlichen Löhne verbuchten im Februar im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 1,7%. Die Anzahl an Langzeitarbeitslosen fiel um 188.000, die Jungendarbeitslosigkeit verringerte sich um 22.000.

Nach dem Bruch der 1,495 eröffnet sich im Währungspaar weiteres Erholungspotenzial bis 1,516. In dieser Woche gelang dem Pfund vom Mehrjahrtief von 1,456 gegenüber dem Dollar an jedem Handelstag ein Anstieg.

GBPUSD Daily Chart

Arbeitslosenquote in der UK fällt auf den tiefsten Stand seit 2008 vor den britischen Parlamentswahlen

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

An der CME lockerte sich die Verkaufsposition von Finanzinvestoren zuletzt die zweite Woche in Folge. Der Überhang von Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen (Futures Only) dieser Marktteilnehmer betrug zuletzt 34301 Kontrakte. Heute Abend werden die COT-Daten wieder veröffentlicht.

Arbeitslosenquote in der UK fällt auf den tiefsten Stand seit 2008 vor den britischen Parlamentswahlen

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Arbeitslosenquote in der UK fällt auf den tiefsten Stand seit 2008 vor den britischen Parlamentswahlen