Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar, Yen, Rohstoff-FX richten sich nach März-Protokoll der FOMC-Sitzung
  • New Zealand Dollar steigt zusammen mit asiatischen Aktien bei steigender Risikoneigung
  • Erhalten Sie dieWirtschaftsnachrichten direkt auf Ihre Charts mit der DailyFX News App

Ein relativ ruhiger Wirtschaftskalender in der europäischen Handelszeit wird die Investoren dazu veranlassen, auf die Veröffentlichung des März-Protokolls des Policy Meetings der Federal Reserve für Orientierung zu warten. Trader werden gespannt auf eine Bestätigung der expansiven Verschiebung des Zeitplans für die erste Zinserhöhung nach dem QE achten. Die Futures-Märkte zeigen nach den enttäuschenden Arbeitsmarktzahlen vom Freitag eine Tendenz zu einer Erhöhung im Oktober, ganz im Gegensatz zu den früheren Spekulationen, die den Juni oder Juli berücksichtigten.

Anzeichen eines Zögerns des Zinssatz bestimmenden FOMC-Ausschusses könnten den US Dollar belasten und die Risikoneigung schüren, was den sentimentabhängigen Australischen, Kanadischen und New Zealand Dollars zugute kommen würde. Gleichzeitig würde der auf Sicherheit ausgerichtete Japanische Yen darunter leiden. Alternativ könnte eine Rhetorik, in der Janet Yellen und Konsorten den leichten Rückgang in der Wirtschaftsaktivität im ersten Quartal ignorieren – ähnlich dem beständigen Engagement für den QE-Abbau, obwohl sich das Wachstum in den ersten drei Monaten 2014 verlangsamte – eine umgekehrte Dynamik auslösen.

Der Kiwi Dollar war im Overnight-Handel leistungsstark und stieg im Durchschnitt gegen seine Hauptgegenstücke um 0,3 Prozent. Die Bewegung reflektierte einen Anstieg im asiatischen Aktienhandel, was auf eine erhöhte Risikoneigung als Treibkraft dahinter hindeutet.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:01

GBP

BRC Ladenpreisindex (J/J) (MÄRZ)

-2,1%

-

-1,7%

23:30

AUD

ANZ Roy Morgan wöchentliches Verbrauchervertrauen

109,7

-

112,3

23:50

JPY

BoP Saldo der Leistungsbilanz (¥) (FEB)

1440,1 Mrd.

1196,0 Mrd.

61,4 Mrd.

23:50

JPY

BoP bereinigte Leistungsbilanz (¥) (FEB)

603,5 Mrd.

605,0 Mrd.

1058,1 Mrd.

23:50

JPY

Handelsbilanz BoP Basis (FEB)

-143,1 Mrd.

-239,9 Mrd.

-864,2 Mrd.

-

JPY

BOJ jährlicher Anstieg der Geldmenge (¥)

80 Bil.

80 Bil.

3:00

JPY

BoJ: Kuroda hält Pressekonferenz

-

-

-

5:00

JPY

Eco Watchers Umfrage: Aktuell (MÄRZ)

50,5

50,1

5:00

JPY

Eco Watchers Umfrage: Prognose (MÄRZ)

53,5

53,2

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

Deutschlands Arbeitsaufträge (M/M) (FEB)

1,5%

-3,9%

Mittel

6:00

EUR

Deutschlands Arbeitsaufträge, arbeitstäglich bereinigt (J/J) (FEB)

0,5%

-0,1%

Mittel

6:45

EUR

Frankreichs Handelsbilanz (FEB)

-3800 Mio.

-3726 Mio.

Tief

7:15

CHF

VPI (M/M) (MÄRZ)

0,1%

-0,3%

Mittel

7:15

CHF

VPI (J/J) (MÄRZ)

-1,1%

-0,8%

Mittel

7:15

CHF

VPI - EU-harmonisiert (M/M) (MÄRZ)

0,1%

-0,4%

Tief

7:15

CHF

VPI - EU-harmonisiert (J/J) (MÄRZ)

-0,9%

-0,4%

Tief

7:30

EUR

Markit Deutschlands Bausektorindex PMI (MÄRZ)

-

53,1

Mittel

7:45

JPY

Insolvenzen (J/J) (MÄRZ)

-

-11,5%

Tief

8:00

GBP

Pkw-Neuzulassungen (J/J) (MÄRZ)

-

12,0%

Tief

8:10

EUR

Markit Deutschlands Einzelhandelsindex PMI (MÄRZ)

-

51,5

Mittel

8:10

EUR

Markit Einzelhandelsindex PMI der Eurozone (MÄRZ)

-

46,4

Mittel

8:10

EUR

Markit Frankreichs Einzelhandelsindex PMI (MÄRZ)

-

43,6

Tief

8:10

EUR

Markit Italiens Einzelhandelsindex PMI (MÄRZ)

-

42,3

Tief

9:00

EUR

Einzelhandelsumsätze der Eurozone (M/M) (FEB)

-0,2%

1,1%

Mittel

9:00

EUR

Einzelhandelsumsätze der Eurozone (J/J) (FEB)

2,8%

3,7%

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0556

1,0707

1,0761

1,0858

1,0912

1,1009

1,1160

GBP/USD

1,4608

1,4726

1,4767

1,4844

1,4885

1,4962

1,5080