Verpassen Sie keinen Artikel von Marc Zimmermann

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Marc Zimmermann abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Die erwartete Zinssenkung seitens der Reserve Bank of Australia (RBA) fiel heute Morgen aus. Damit überraschte Glenn Stevens, australischer Notenbankchef, die Marktteilnehmer und der australische Dollar reagierte mit einem bullishen Impuls. Er bemerkte, dass die gesunkene Inflation vor allem temporären Effekten zuzuschreiben sei und erklärte, dass er eine weitere Schwächephase in der australischen Wirtschaft erwarte. Dabei wies er auf die vergleichsweise hohen Arbeitslosenzahlen sowie die weltweit schwindende Nachfrage nach bestimmten Rohstoffen. Australiens wirtschaftliche Abhängigkeit von seinem Rohstoffsektor ist allgemein bekannt, diese Abhängigkeit zu lösen gilt als langfristiges Ziel. Zwar gab Stevens eine Abwertung des AUD gegenüber des USD zu, jedoch sieht er den Aussie immer noch überbewertet.

Schließlich bemerkte er, dass eine Zinssenkung in der nächsten Periode möglich sei. Eine Bemerkung, welche die Swap-Märkte einpreisten.

AUD/USD: Die RBA wartet mit Zinssenkung

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Zwar war die unmittelbare Reaktion des AUD bullish, jedoch ist der übergeordnete Trend im AUD/USD weiterhin abwärts geneigt. Dies liegt vor allem an den Erwartungen an eine Zinssenkung in der näheren Zukunft. Vermutlich wird der Unterstützungsbereich in der Region um 0,7500 den nächsten Zielbereich des AUD/USD darstellen.

AUD/USD: Die RBA wartet mit Zinssenkung

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Marktanalyst bei DailyFX.de

AUD/USD: Die RBA wartet mit Zinssenkung

@MarcZimermanFX

AUD/USD: Die RBA wartet mit Zinssenkung

instructor@dailyfx.com

AUD/USD: Die RBA wartet mit Zinssenkung

>