Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar könnte mit gemäßigtem Zinserhöhungsausblick der Fed weiter sinken
  • Australischer, NZ Dollar sind leistungsschwach, da Märkte die US Arbeitsmarktzahlen verarbeiten
  • Erhalten Sie Wirtschaftsnachrichten direkt auf Ihre Charts mit der DailyFX News App

Der Australische und New Zealand Dollar gaben in einem sonst ruhigen Overnight-Handel etwas nach und fielen gegenüber ihrem US Gegenstück um 0,4 bzw. 0,5 Prozent. Der Rückgang erfolgte, nachdem die Benchmark US 10-Jahres-Staatsanleiherendite fiel, was auf eine Verarbeitung der enttäuschenden US Arbeitsmarktzahlen hindeutet, die der Treiber hinter dieser Kursbewegung waren.

Vorausschauend werden die meisten europäischen Märkte am Ostermontag geschlossen bleiben, und somit wird die Aktivität glanzlos sein, bis Wall Street wieder online geht. Dort wendet sich die Aufmerksamkeit wohl auf die Daten zum Composite ISM für das nicht-verarbeitende Gewerbe sowie auf die geplanten Kommentare von New York Fed Präsident Bill Dudley.

Die ISM-Kennzahl wird voraussichtlich zeigen, dass die Aktivität im Dienstleistungssektor im März auf den tiefsten Stand seit drei Monaten sank. Hier tendiert Herr Dudley eher zu einer expansiven Geldpolitik. Falls seine Kommentare zu verstehen geben, dass schwache Daten die Wetten auf eine weitere Verzögerung der ersten Zinserhöhung der Fed nach dem QE erhöhen, könnte der US Dollar erneut unter Verkaufsdruck geraten.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

5:00

JPY

Leitindex (FEB P)

105,1

105,5

5:00

JPY

Index der gesamtwirtschaftlichen Aktivität (FEB P)

110,7

113,3

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

8:30

EUR

Sentix Investorenvertrauen (APR)

20,8

18,6

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0627

1,0790

1,0880

1,0953

1,1043

1,1116

1,1279

GBP/USD

1,4624

1,4758

1,4839

1,4892

1,4973

1,5026

1,5160