Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Silber: Der Silberpreis konnte bereits gestern die zweimonatige Handelsspanne an der Oberseite verlassen und neue bullische Impulse in Gang setzen. Das Kursziel wurde bereits zu 50-% erreicht. https://t.co/e3fl0coRXA #commoditytoday @DavidIusow @CHenke_IG #Silver https://t.co/UVM8v2O5Gp
  • Neuer Education-Artikel 📚 ist online: "Long- und Short-Positionen im Devisenhandel" 💹 https://t.co/q0ixacFYkH @SalahBouhmidi @CHenke_IG #Forex #EURUSD #GBPUSD #USDJPY https://t.co/dpsWYS5HsI
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,15 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/IpIkhsyB8W
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,33 % Gold: -0,27 % WTI Öl: -0,93 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VNoqv8igqc
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,19 % 🇦🇺AUD: 0,18 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇯🇵JPY: -0,09 % 🇨🇭CHF: -0,16 % 🇬🇧GBP: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/5xz4otG6Ig
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,27 % CAC 40: 0,72 % Dow Jones: 0,38 % S&P 500: 0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/YlsvcHkRpT
  • As we are now in rally-mode next #DAX trade planned at 13.377 tp this time 15 Points. No Advice! #DAX30 #stocks #StockMarket #DayTrading https://t.co/LHng3P6RVw https://t.co/HWXizgc7t4
  • and brougth this one into profit. #DAX #DAX30 #DayTrading #FDAX https://t.co/McenDZtKzy
  • Auf der @wot mit @Manuel_Koch sprachen wir über den Unterschied zwischen dem #Daytrading und dem mittelfristigem #Trading / #Investieren. Was sind die relevanten Faktoren dabei und warum viele Anfänger den Unterschied in der Regel nicht erkennen. https://t.co/0JT5Aq3uHA
  • Weekly Goldpreis Prognose: Korrektur bleibt intakt https://t.co/lZKKj8Z8qL #Gold #XAUUSD #Forex $XAUUSD @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/6pSgMl4D1a
DAX vor Ostern eher ruhig, technisch die 11.800 im Fokus

DAX vor Ostern eher ruhig, technisch die 11.800 im Fokus

2015-03-27 12:30:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der DAX über 12.000 Punkten aus dem ersten Quartal 2015 - packt ers oder packt ers nicht?

Insgesamt stehen die Chancen hierauf in meinen Augen gut, die verkürzte Handelswoche vor dem Oster-Wochenende macht es möglich. Am Montag bzw. Dienstag ist realistisch noch einmal mit dem bereits in der vergangenen Woche thematisierten „Window Dressing“ zu rechnen (thematisiert z.B. unter http://bit.ly/1CpBSuT), was den deutschen Leitindex eher stützen dürfte.

Und zur Mitte der Woche bzw. zum Beginn des neuen Quartals ist dann mit einem tendenziell ruhigen Handel zu rechnen, der zum Donnerstag hin immer ruhiger werden dürfte, trotz des reichlich befüllten Wirtschaftsdatenkalenders.

Den einzigen potentiellen Market Mover sehe ich am Freitag mit dem US-Arbeitsmarktbericht „Non Farm Payrolls“, an welchem der DAX jedoch nicht gehandelt wird („Karfreitag“):

DAX vor Ostern eher ruhig, technisch die 11.800 im Fokus

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Technisch steht einem Quartalsschluss im Bereich um 12.000 Punkten und darüber nichts im Wege, solange die 11.800er Marke gehalten werden kann. Aber der Reihe nach.

Außer Frage steht weiterhin, dass der DAX gut an einer Korrekturbewegung nach Kurszuwächsen von mehr als 20% in den ersten drei Monaten des Jahres 2015 täte. Dennoch bleibt es dabei, dass die Alternativlosigkeit aus Rendite-technischer Sicht kaum zu signifikanteren Korrekturbewegungen führen dürfte.

Donnerstag hat gezeigt, was es für einen Katalysator bräuchte, um Korrekturbewegungen „größeren“ Ausmaßes auf den Weg zu bringen: es bedarf eines Risk Off-Modusses, bspw. begünstigt durch geopolitische Spannungen bzw. Eskalationen.

Ohne diese bleibt es dabei, dass der deutsche Leitindex seinen Aufwärtsmodus beibehlten dürfte und als Kursziel bei Überschreiten des aktuellen Allzeithochs um 12.220 Punkte auf der Oberseite zunächst die Region um 12.450 / 500 Punkte anvisiert.

Korrekturbewegungen finden auf den unteren Zeitebenen um 11.600 und darunter im Bereich um 11.180/230 Unterstützungen, Zwischenziel um 11.400 Punkte. Anvisiert würden diese Marken, sollte es den DAX-Bullen nicht gelingen das 11.800er Level zu verteidigen.

DAX

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX vor Ostern eher ruhig, technisch die 11.800 im Fokus

@JensKlattFX

DAX vor Ostern eher ruhig, technisch die 11.800 im Fokus

instructor@dailyfx.com

DAX vor Ostern eher ruhig, technisch die 11.800 im Fokus

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.