Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
  • #DAX auf Kassa Basis sieht eigentlich gar nich so übel aus. Wenn wir uns später über dem überwundenen Trendkanal halten, ist das gut. #TechnischeAnalyse https://t.co/bOXpHpkDko https://t.co/HwNPMmDZfk
  • #DAX $DAX #Aktien #boerse https://t.co/n2CCJv7poJ
  • Daily DAX Prognose: Powell widerspricht dem Markt erneut 👉https://t.co/jghkisRPgc #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/iqlk5zSSiR
DAX durch Jemen-Konflikt unter Druck - elfter positiver Wochenschluss in Folge in Gefahr

DAX durch Jemen-Konflikt unter Druck - elfter positiver Wochenschluss in Folge in Gefahr

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Dass der DAX früher oder später zu einer Korrektur ansetzen würde, war abzusehen.

Und ausgehend von der expansiven Notenbankpolitik der EZB und der resultierenden Alternativlosigkeit, die Investoren zu Aktien-Engagements quasi gezwungen hat, benötigte es eines unvorhersehbaren Katalysators. Dieser wurde mit der militärischen Eskalation in Jemen nun geliefert.

Im Hauptfokus des Jemen-Konflikts steht tatsächlich der Iran, welchem enge Beziehungen zur schiitischen Huthi-Miliz nachgesagt werden und wodurch somit neben Saudi-Arabien auch die USA als potentieller Waffen-Lieferant in den Fokus rücken.

Ob allerdings ausgehend von einem bevorstehenden USA-Iran-Konflikt signifikantere Einbußen am deutschen Aktienmarkt zu erwarten sind, ist zu bezweifeln. (Anmerkung: Gleiches gilt übrigens auf der Kehrseite in meinen Augen für den starken Anstieg im Ölpreis (Sorte WTI) von zeitweise mehr als 5%, welcher das übergeordnet klar abwärtsgerichtete Bild nicht nachhaltig aufhellen wird, nur eine Verschnaufpause darstellt)

DAX durch Jemen-Konflikt unter Druck - elfter positiver Wochenschluss in Folge in Gefahr

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Zurück zum DAX:

Zwar wird es mit dem elften positiven Wochenschluss in Folge für den DAX nun schwierig. Aber dennoch gilt die Devise ausgehend von Alternativlosigkeit aus Rendite-technischer Sicht im DAX: „Buy the dips“.

Selbst stärkere Rücksetzer bis 10.100 Punkte würden immer noch attraktive Einstiegsniveaus bedeuten. Für solche signifikanten Rücksetzer bedarf es allerdings stärkerer Katalysatoren als einem militärischen Konflikt im Jemen, der einem der best-performenden Aktienindizes weltweit in 2015, unserem DAX, kurzzeitig lediglich einen kleinen Schluckauf beschert.

Kurzfristig sehe ich nun zum Wochenschluss um 11.840 / 850 Punkte ein interessantes Level. Aus Swing-trading-technischer Sicht findet sich auf Stundenbasis hier ein potentieller Short-Trigger, der als Ziel einen Bruch der 11.600er Marke und darunter die 11.200er Region anvisieren würde.

Ein Rücklauf über dieses Level, eventuell gar zum heutigen Handelsschluss, öffnete zum Wochenschluss doch noch einmal einen Spalt der Tür, die einen elften positiven DAX-Wochenschluss zuließe.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX durch Jemen-Konflikt unter Druck - elfter positiver Wochenschluss in Folge in Gefahr

@JensKlattFX

DAX durch Jemen-Konflikt unter Druck - elfter positiver Wochenschluss in Folge in Gefahr

instructor@dailyfx.com

DAX durch Jemen-Konflikt unter Druck - elfter positiver Wochenschluss in Folge in Gefahr

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.