Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇩🇪 Bundesbank Buch Speech um 12:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • 🇲🇽 Kern-Inflationsrate MoM (JUN) Aktuell: 0.37% Erwartet: 0.3% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • 🇲🇽 Inflationsrate YoY (JUN) Aktuell: 3.33% Erwartet: 3.2% Vorher: 2.84% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,74 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,48 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/p3eRcYNhiM
  • In Kürze:🇲🇽 Kern-Inflationsrate MoM (JUN) um 11:00 GMT (15min) Erwartet: 0.3% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • In Kürze:🇲🇽 Inflationsrate YoY (JUN) um 11:00 GMT (15min) Erwartet: 3.2% Vorher: 2.84% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,42 % Gold: 0,22 % WTI Öl: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/rS5mXZplsL
  • $DAX if he makes it above 670 next target could be 745. Cmon. https://t.co/vNIsnXgK7V
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,32 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇳🇿NZD: 0,04 % 🇨🇭CHF: 0,00 % 🇪🇺EUR: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/IbIdPvcJ2E
  • 🇮🇪 Inflationsrate YoY (JUN) Aktuell: -0.4% Vorher: -0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
DAX auf wackeligen Beinen vor der FED am Abend

DAX auf wackeligen Beinen vor der FED am Abend

2015-03-18 14:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der DAX atmete auch am Mittwoch vor der FED-Sitzung am Abend durch, verlor zetweise mehr als ein Prozent. Zur US-Eröffnung notierte der DAX dann zwar wieder über 11.900 Punkten.

Aber eine Unsicherheit der Marktteilnehmer vor der FED ist deutlich spürbar. Alle fragen sich, was Janet Yellen heute Abend auf ihrer Pressekonferenz sagen wird, wo es geldpolitisch in den kommenden Monaten hingeht. Der allgemeine Konsens ist, dass die FED das Wort „patient“ (deutsch: geduldig) aus ihrem Statement streichen wird. Ich glaube jedoch, dass sie das nicht tun wird.

DAX auf wackeligen Beinen vor der FED am Abend

Quelle: DailyFX Wirtschafstdatenkalender

Der Grund

In 2015 haben bis jetzt 24 Notenbanken sich geldpolitisch expansiv gezeigt, sei es in Form eines Anleiheaufkaufprogramms oder in Form von Zinssenkungen. Und das sowohl in Industrie-, als auch Schwellen- und Entwicklungsländern. Ein dieser Entwicklung dem global derzeit stattfindenden Währungskrieg entgegen stehender FED-Zinserhöhungszyklus würde den US-Dollar im globalen Währungsuniversum weiter aufwerten lassen und die weltweite Konjunkturentwicklung gefährden, schlußendlich auch auf die USA selbst zurückfallen. Und das wird die FED und Janet Yellen vermeiden wollen.

Das Spannende ist nun, dass eine sich expansiv zeigende Yellen für den DAX eher weiter fallende Notierungen nach sich ziehen dürfte.

Meine Überlegung ist einfach: dass der deutsche Leitindex in 2015 bis jetzt einer der stärksten und best-performenden Aktienmärkte ist hat damit an erster Stelle damit zu tun, dass europäische und besonders deutsche Aktien durch die expansive EZB alternativlos sind. Dass wird sich zwar durch eine bezüglich Zinserhöhungen zurückhaltende Yellen heute Abend nicht ändern. Aber durch einen Rücksetzer in den US-Zinsen würde europäische/deutsche Pendants kurzzeitig attraktiver und sorgten dann für weitere Gewinnmitnahmen bei bis jetzt sehr gut gelaufenen deutsche Aktien.

Aber egal was passiert: um für eine Zurückhaltung bei deutschen Aktien zu sorgen und Schnäppchenjägern die Stimmung zu vermiesen, müsste mehr passieren, den Markt ein unvorgesehenes Ereignis bspw. in Form einer Naturkatastrophe oder ähnliches erschüttern. Andernfalls bleiben Aktien im Null- und Niedrigzinsumfeld alternativlos und wir werden uns im DAX in immer luftigere Höhen schwingen.

Technisch bleibt es kurzfristig dabei: auf Stundenbasis sticht die 11.800er Region heraus, ein Unterschreiten der 11.750er Marke trübte das technisch weiter bullishe Stundenbild ein.

Auf der Oberseite sorgte ein Rücklauf über 12.050 Punkte für eine Aufhellung nach den Abschlägen der letzten Tage, Ziele lägen bei 12.220 Punkte ums derzeitige Allzeithoch und darüber zunächst um 12.300 Punkte.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX auf wackeligen Beinen vor der FED am Abend

@JensKlattFX

DAX auf wackeligen Beinen vor der FED am Abend

instructor@dailyfx.com

DAX auf wackeligen Beinen vor der FED am Abend

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.