Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
US Dollar Bounce könnte nach EPI und UofM Daten erneutem Abverkauf weichen

US Dollar Bounce könnte nach EPI und UofM Daten erneutem Abverkauf weichen

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar Rückgang könnte sich nach schwachen EPI und Verbrauchervertrauensdaten fortsetzen
  • Australischer Dollar zeigt in Asien schwache Leistung und folgt Rückgang von ASX/S&P 200
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt auf Ihren Charts - mit der DailyFX News App

Der US Dollar korrigierte im nächtlichen Handel höher und stieg um durchschnittlich bis zu 0,2 Prozent gegen seinen führenden Gegenstücke. Die Bewegung schient korrektiv gewesen zu sein, nachdem der Greenback in der vorherigen Handelszeit seinen größten täglichen Drawdown in einem Monat produziert hatte. Der Australische Dollar schnitt schlecht ab und rutschte um bis zu 0,4 Prozent gegen die Majors ab. Die Bewegung folgte einem Rückgang des australischen Benchmark S&P/ASX 200 Aktienindexes, was auf ein sich festigende Risikoaversion als der Auslöser hinter dem Fall der sentimentorientierten Währung hinweist.

Ein ruhiger Wirtschaftskalender in den europäischen Handelsstunden wird die Trader wahrscheinlich auf die US Datenagenda auf der Suche nach Orientierung warten lassen. Der EPI Bericht für Februar dürfte den Erwartungen nach eine Großhandelsinflation im Jahresvergleich von 1,6 Prozent ergeben, was zu dem im Januar aufgezeichneten Viermonatstief passen würde. Getrennt davon sollte der University of Michigan Verbrauchervertrauensmaßstab erwartungsgemäß im März leicht gestiegen sein.

Trotz der Stellendaten der letzten Woche haben die Wirtschaftsnachrichten aus den US im Vergleich zu den entsprechenden Erwartungen seit Ende Dezember tendenziell schwach abgeschnitten. Dies ist eine Warnung, dass die Analysten die Widerstandskraft der Wirtschaft überschätzen könnten und ermöglicht eine Negativüberraschung. Solch ein Ergebnis könnte die Spekulation auf eine Zinserhöhung durch die Fed abkühlen und auf dem Greenback lasten.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:30

NZD

BusinessNZ Perf of Mfg (FEB)

55,9

-

50,7

2:00

NZD

Anleihebestände von Nichtansässigen (FEB)

65,7%

-

65,8%

4:30

JPY

Industrieproduktion (J/J) (JAN F)

-2,8%

-

-2,6%

4:30

JPY

Industrieproduktion (M/M) (JAN F)

3,7%

-

4,0%

4:30

JPY

Kapazitätsauslastung (M/M) (JAN)

3,6%

-

2,0%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (M/M) (FEB)

-

-0,4%

Tief

7:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (J/J) (FEB)

-

-2,6%

Tief

9:30

GBP

Output Baugewerbe (J/J) (JAN)

2,1%

5,5%

Tief

9:30

GBP

Output Baugewerbe (M/M) (JAN)

1,3%

0,4%

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0227

1,0416

1,0525

1,0605

1,0714

1,0794

1,0983

GBP/USD

1,4566

1,4743

1,4813

1,4920

1,4990

1,5097

1,5274

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.