Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
  • @SalahBouhmidi Wer auf Indikatoren setzen möchte, sollte die Bouhmidi Bänder auf jeden Fall im Auge behalten👍 Ich persönlich bin nicht so der Indikator-Typ, Salah. 😉
  • @DavidIusow Deswegen schön immer die #Bouhmidi-Bänder zusätzlich im Auge behalten. 😉
  • #IBM shows a nice intraday reversal after breaking the lower #Bouhmidi-Band at $120,60 - we noticed a reversal in $IBM. At the moment we are back in the bandwidth. https://t.co/NHyer2wdpe
Euro von wiederkehrenden Griechenland-Ängsten bedroht; US Dollar könnte nach Fed-Aussagen steigen

Euro von wiederkehrenden Griechenland-Ängsten bedroht; US Dollar könnte nach Fed-Aussagen steigen

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Euro für stärkere Verluste anfällig, während “Grexit” Sorgen wieder auftauchen
  • US Dollar könnte steigen, falls restriktiv lautende Fed-Aussagen die Aussicht auf eine Zinserhöhung steigern
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt auf Ihren Charts - mit der DailyFX News App

Der US Dollar zeigte zum Beginn der Tradingwoche eine schwache Performance und fiel um bis zu durchschnittlich 0,3 Prozent gegen seine führenden Gegenspieler. Die Bewegung schien korrektiv gewesen zu sein, nachdem die Benchmarkwährung in der letzten Woche auf das höchste Level seit 11 Jahren vorgeprescht war, was den Stellendaten für den Februar folgte. Der Euro führte den Weg nach oben gegen den Greenback, nachdem er am Freitag besonders hart getroffen worden war.

Die Einheitswährung könnte jedoch schnell unter erneuten Verkaufsdruck geraten, da Griechenland wieder ins Rampenlicht rückt. Die Finanzminister der Eurozone sollten sich heute in Brüssel treffen, um die Finanzierung des geschundenen Landes zu diskutieren, nachdem eine Liste mit vorgeschlagenen Reformen aus Athen im Gegenzug für Bargeld aus dem Bailout abgelehnt worden war. Anzeichen einer erneuten Pattsituation nach der Sitzung könnte “Grexit” Ängste wiederbeleben, was den Verkaufsdruck auf den Euro wohl neu entfachen würde. Die

“Fed-Aussagen” rücken zu einem späteren Zeitpunkt heute in den Fokus, wobei die Präsidentin der US Zentralbankdivision in Cleveland, Loretta Mester, mit einer Diskussion zum Ausblick für die Wirtschaft und die Geldpolitik auf dem Plan steht. Obwohl sie aktuell kein FOMC-Mitglied ist, war Mester in 2014 stimmberechtigt und scheint daher mit den neusten Ansichten des zinsbestimmenden Komitees vertraut zu sein. Sie befindet sich außerdem klar auf der restriktiv eingestellten Seite des Spektrums, was bedeutet, dass ihre Kommentare den USD-Anstieg wieder starten könnten, falls sie einen baldigeren Beginn der Stimulusreduzierung andeuten.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

2:51

CNY

Handelsbilanz (FEB)

$60,62 Mrd.

$6,00 Mrd.

$60,03 Mrd.

2:51

CNY

Importe (J/J) (FEB)

-20,5%

-10,0%

-19,7%

2:51

CNY

Exporte (J/J) (FEB)

48,3%

14,0%

-3,2%

21:45

NZD

Aktivitäten des verarbeitenden Gewerbes (Q/Q) (4Q)

-0,7%

-

-1,1%

21:45

NZD

Aktivitäten des verarbeitenden Gewerbes (Q/Q) (4Q)

0,9%

-

0,5%

23:50

JPY

BIP (Q/Q) (4Q F)

0,4%

0,5%

0,6%

23:50

JPY

BIP, annualisiert (Q/Q) (4Q F)

1,5%

2,2%

2,2%

23:50

JPY

BIP nominal (Q/Q) (4Q F)

1,0%

1,1%

1,1%

23:50

JPY

BIP Deflator (J/J) (4Q F)

2,4%

2,3%

2,3%

23:50

JPY

BIP Privatverbrauch (Q/Q) (4Q F)

0,5%

0,3%

0,3%

23:50

JPY

BIP Geschäftsausgaben (Q/Q) (4Q F)

-0,1%

0,2%

0,1%

23:50

JPY

Leistungsbilanz gesamt (¥) (JAN)

61,4 Mrd.

270,4 Mrd.

187,2 Mrd.

23:50

JPY

Bereinigte gesamte Leistungsbilanz (¥) (JAN)

1058,1 Mrd.

117,6 Mrd.

852,8 Mrd.

23:50

JPY

Handelsbilanz - BOP Basis (¥) (JAN)

-864,2 Mrd.

-936,0 Mrd.

-395,6 Mrd.

23:50

JPY

Bankdarlehen inkl. Trusts (J/J) (FEB)

2,5%

-

2,5%

23:50

JPY

Bankdarlehen exkl. Trusts (FEB)

2,6%

2,6%

2,6%

0:30

AUD

ANZ Stellenangebote (M/M) (FEB)

0,9%

-

1,2%

4:30

JPY

Insolvenzen (J/J) (FEB)

-11,50%

-

-16,55%

5:00

JPY

Eco Watchers Umfrage: Prognose (FEB)

53,2

50,4

50,0

5:00

JPY

Eco Watchers Umfrage: Aktuell (FEB)

50,1

46,5

45,6

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

EUR

Deutsche Handelsbilanz (€) (JAN)

15,9 Mrd. (A)

18,9 Mrd.

Tief

7:00

EUR

Deutsche Leistungsbilanz (€) (JAN)

16,8 Mrd. (A)

25,6 Mrd.

Tief

7:00

EUR

Deutsche Importe, saisonbereinigt (M/M) (JAN)

-0,3% (A)

-0,7%

Tief

7:00

EUR

Deutsche Exporte, saisonbereinigt (M/M) (JAN)

-2,1% (A)

2,8%

Tief

8:00

CHF

SNB Sichteinlagen

-

-

Tief

8:30

EUR

Finanzminister der Eurozone treffen sich in Brüssel

-

-

Hoch

9:30

EUR

Eurozone Sentix Investoren-Vertrauen (MÄR)

18,6 (A)

12,4

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0520

1,0713

1,0778

1,0906

1,0971

1,1099

1,1292

GBP/USD

1,4660

1,4884

1,4961

1,5108

1,5185

1,5332

1,5556

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.