Verpassen Sie keinen Artikel von Marc Zimmermann

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Marc Zimmermann abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Exotischere Devisenpaare zeigen oft klarere und stabilere Trends als die Majors. Im AUD/NZD sprechen auch die Fundamentaldaten für eine Beibehaltung des aktuellen Abwärtstrends. Die sinkenden Rohstoffpreise sowie der nachlassende Rohstoffhunger Chinas haben Australiens Rohstoffsektor getroffen, was einer der Gründe war, weswegen sich die Reserve Bank of Australia gezwungen sah, den Leitzins um 25 Basispunkte zu senken. Die wirtschaftlichen Probleme Australien gemeinsam mit Spekulationen auf eine weitere Zinssenkung seitens der RBA, sorgen für einen schwachen Australischen Dollar.

Auch aus charttechnischer Sicht kann von einer weiteren Abwertung des AUD/NZD ausgegangen werden. Bereits seit 2011 befindet sich das Paar in einem Abwärtstrend, der zudem erst kürzlich wichtige Unterstützungsniveaus aus 2005 und 2008 unterschritt.

AUD/NZD: Fundamentale und technische Faktoren weisen Abwärts

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Marktanalyst bei DailyFX.de

AUD/NZD: Fundamentale und technische Faktoren weisen Abwärts

@MarcZimermanFX

AUD/NZD: Fundamentale und technische Faktoren weisen Abwärts

instructor@dailyfx.com

AUD/NZD: Fundamentale und technische Faktoren weisen Abwärts

>